Bergsportbericht

Aktuelles aus den Bergen

gefällt mir
5 Minuten

Informationen zu den Wanderwegen, Klettersteigen, Bergbahnen und den Oberstdorfer Tourismuseinrichtungen finden Sie täglich aktuell in unserem Bergsportbericht.

Wanderwege

Stand: 15.11.2015 08:30 Uhr
Von Frühjahr bis Herbst erwartet Sie ein rund 200 km langes Wander- und Radwegenetz mit landschaftlich reizvollen Wegen und vielen Tourenvarianten. Das übersichtliche Beschilderungssystem informiert die Gäste detailliert über die Strecke, Entfernung, Dauer und den Schwierigkeitsgrad.

Wer sich auf das 200 km lange Streckennetz rund um das Berg- und Sportdorf Oberstdorf im Allgäu (815 m) begibt, lässt den Alltag hinter sich. Morgens hört man schon die Kuhglocken läuten, über den Oberstdorfer Wiesen steigt der Nebel auf, es riecht nach feuchtem Gras, Tannen und Fichten. Die Spitzen der umliegenden Berge verstecken sich noch hinter den Wolken, die sich spätestens nach den ersten wärmenden Sonnenstrahlen auflösen. Zusammen mit dem benachbarten Kleinwalsertal ist Oberstdorf das größte Wander- und Bergsport-Gebiet am Nordrand der Alpen.

Infrastruktur

Name
Breitachklamm
Eislaufzentrum Oberstdorf
Heimatmuseum
Allgäu Coaster (Ganzjahresrodelbahn)
Skiflugschanze (Schrägaufzug & Sessellift)
Erdinger Arena (mit Schrägaufzug und Lift)
Oberstdorf Therme
Cafe am Dorfbrunnen (im OHA)
Marktbähnle
Bergschau am Marktplatz
Bibliothek (ins Gymnasium umgezogen)
Stellwagen und Pferdeschlitten
Minigolfanlage (bei guter Witterung)
Tennisplätze am Fuggerpark (bei guter Witterung)
Bergroller Oytalhaus (nur bei guter Witterung)
Kletterwald Söllereck
LBV-Naturschau beim Oytalhaus
Moorbad Reichenbach
Naturbad Freibergsee
Golfplatz Oberstdorf
Moorbad Oberstdorf
Loft Oberstdorf (Kino, Theater, Lounge)
Tennispark Oberstdorf
Inform Park (Fitness, Tennis, Klettern)
Outdoor (Bergwander- und Alpinschulen)
Kurfilmtheater Oberstdorf

Alpen

Name
Schrattenwang Alpe 1450 m
Alpe Bierenwang 1735 m
Schlappold Alpe 1760 m
Eschbach-Alpe 950 m
Alpe Oberau 1004 m
Dietersbachalpe 1330 m
Sölleralpe 1523 m
Hintere Seealpe 1328 m
Alpe Schattwald 1050m
Traufberg Alpe 1217 m
Käseralpe 1400 m
Buchrainer Alpe 1120 m
Untere Guten Alpe 1097 m
Piesenalpe 1455 m
Alpe Osterberg 1268 m
Lugenalpe 1414 m
Peter´s Älpele 1296 m
Breitengehren Alpe 1150 m
Aibele Alp 1092 m

Legende

begehbar, unter berücksichtigung der Erfahrung, des Schwierigkeitsgrades und entsprechenden Ausrüstung
bedingt begehbar (z.B. teilweise Schneebedeckt, Schäden durch Starkregen)
nicht begehbar
keine Angaben
Tipp: Sie können unseren aktuellen Bergsportbericht auch als einseitige PDF Datei im A4 Format herunterladen

Alpinwege

Stand:

Schutzhütten

Name
Edmund-Probst-Haus 1932 m
Fiderepasshütte 2070 m
Waltenberger Haus
Notlager nicht vorhanden!
2084 m
Mindelheimer Hütte 2013 m
Enzianhütte 1804 m
Rappenseehütte 2091 m
Kemptner Hütte 1846 m
Widdersteinhütte 2015 m
Hermann-von-Barth Hütte 2132 m
Schwarzenberghütte 1380 m
Prinz-Luitpold-Haus 1846 m

Hüttenanstiege

Name Länge
Anstieg zum Waltenberger Haus
INFO! Neubau des Waltenberger Hauses: Aufgrund Bauarbeiten besteht über die gesamte Bergtourensaison 2016 akute Steinschlaggefahr auf dem Zustieg von Einödsbach. Der Weg wird nicht zu begehen sein.
5,94 km
Anstieg zur Enzianhütte 5,41 km
Aufstieg zur Rappenseehütte über den Eselsweg 9,98 km
Direktanstieg zum Edmund-Probst-Haus 6,45 km
Fellhornbahn Mittelstation - Fiderepasshütte 6,02 km
Fellhornbahn Talstation - Fiderepasshütte 7,08 km
Mindelheimer über Schwarze Hütte 10,12 km
Trettach - Waltenberger Haus
INFO! Der Abstieg über das Waltenberger Haus und Bacherloch steht in der Bergtourensaison 2016 nicht zur Verfügung!
Über das Sperrbach zur Kemptner Hütte (E5) 6,07 km
Über das Wildental zur Mindelheimer Hütte 4,70 km
Über den Fellhorngrat zur Fiderepasshütte 6,59 km
Über den Gleitweg 9,70 km
Über den Guggersee zur Mindelheimer Hütte 8,74 km
Über die Gaisalpseen zum Edmund-Probst-Haus 10.24 km
Über die Speicherhütte zur Mindelheimer Hütte 11,54 km
Über Kuhgeren zur Fiderepasshütte 6,11 km
Übers Gemstl zur Mindelheimer Hütte 8,44 km
Vom Obertal zum Edmund-Probst-Haus 7,39 km
Vom Wildental zur Fiderepasshütte 4,70 km
Von der Enzian- zur Rappenseehütte 2,07 km
Von Holzgau zur Kemptner-Hütte 7,02 km

Klettersteige

Name Länge
2-Länder-Sport-Klettersteig 550 m
Hindelanger Klettersteig
Spätherbstliche Verhältnisse! Örtlich Schneereste bzw. temperaturabhängig gefrorene Wegstellen oder Vereisungen möglich.
8,5 km
Mindelheimer Klettersteig 4,5 km

Mehrtagestouren

Name Länge
Alpenüberquerung
Für konkrete Informationen zum Wegestatus bestimmter Teilabschnitte, setzen Sie sich bitte direkt mit den zuständigen Tourismusverbänden oder Schutzhütten vor Ort in Verbindung!
ca. 105 km
Grenzgang ca. 25km
Steinbocktour ca. 60 km

Hüttenverbindungen

Name Länge
Bockarscharte
INFO! Der Notabstieg bzw. Abstieg über die Bockkarscharte wird die gesamte Bergtourensaison 2016 nicht möglich sein! Es bestehen keinerlei Notunterkünfte am Waltenberger Haus! Der Abstieg über das Bacherloch nach Einödsbach steht 2016 nicht zur Verfügung!
1.52 km
Heilbronner Weg
INFO: Der Notabstieg bzw. Abstieg über die Socktalscharte oder Bockkarscharte steht während der Bergtourensaison 2016 nicht zur Verfügung! Es bestehen keinerlei Notunterkünfte am Waltenberger Haus! Der Abstieg über das Bacherloch nach Einödsbach ist im Jahr 2016 nicht möglich! Kommendes Jahr muss die Begehung des Heilbronner Höhenweges von der Rappenseehütte bis zur Kemptner Hütte durchgeführt werden!
4.24 km
Hermann von Barth Hütte – Kemptner Hütte 7.72 km
Hoch über dem Oytal (Laufbacher Eckweg) 9,5 km
Im Gemstlkoblat (Mindelheimer- bis Widdersteinhütte) 5.99 km
Krumbacher Höhenweg 4.84 km
Mindelheimer Hütte - Rappenseehütte (Enzianhütte) 8.57 km
Schrofenpass
Brücke demontiert!
Socktalscharte
INFO! Der Notabstieg bzw. Abstieg über die Socktalscharte steht in der Bergtourensaison 2016 nicht zur Verfügung!
Traumhaft über Berg und Tal (KE-Hütte - PL-Haus) 16 km
Über das Koblat zum Nebelhorn 8.01 km
Variante über die Schwarze Hütte 7.33 km
Vom Bockkar zur Kemptner Hütte 4.99 km

Legende

begehbar, unter berücksichtigung der Erfahrung, des Schwierigkeitsgrades und entsprechenden Ausrüstung
bedingt begehbar (z.B. teilweise Schneebedeckt, Schäden durch Starkregen)
nicht begehbar
keine Angaben
Nebelhorn
in Betrieb!

Infos im Wintersportbericht!
+49 (0) 700 / 555 33 666
Fellhorn/Kanzelwand
in Betrieb!
Infos im Wintersportbericht!
+49 (0) 700 / 555 33 888
Söllereck
in Betrieb!
Infos im Wintersportbericht!
+49 (0) 8322 / 5757

Digitale Alpininfo

  • Hüttenticker: direkt von den Hüttenwirten gepflegt (im Aufbau)
  • Detaillierte Wetterinformationen für alle Höhenlagen
  • Spezialinfos zu Begehbarkeit einzelnen Wegabschnitte
  • Neu verfasste detaillierte Tourenbeschreibungen mit Höhenprofilen und GPS-Downloads
Rarr

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×