Oberstdorfer Bahnhof
Anreise mit dem Zug
alex
Bahnhof Oberstdorf
Bahnhof Oberstdorf
Schalterbereich
Schalterbereich
Oberstdorf › Urlaub › Anreise › Anreise mit der Bahn

Oberstdorfer Bahnhof

Mit einer Investitionssumme von rund 11 Millionen Mark gestaltete die Bahn ein Schmuckstück in der Reihe der modernsten Bahnhöfe Deutschlands freute sich Graf von der Schulenburg.

Unter Verwendung von viel Holz und Glas sei ein ebenso funktionales wie transparentes Bahnhofsgebäude entstanden, das sich mit dem Blick durch die Glaswände der Halle auf die Oberstdorfer Bergkulisse hervorragend in die Landschaft einfüge. Zugleich kündigte der Bahnbevollmächtigte die baldmögliche Attraktivierung des regionalen Zugangebotes durch den Einsatz schnellerer Zugtypen mit »Neigetechnik « an.

Modernes Verkehrsdrehkreuz

Auf rund 1.200 m2 Fläche findet der Bahnreisende ein ansprechendes Angebot an Waren und Dienstleistungen vor. Täglich beginnen und enden an den ebenfalls modernisierten Bahnsteigen insgesamt 65 Züge, die von rund 1.100 Reisenden frequentiert werden. Sowohl im Regionalverkehr des Allgäu-Schwaben-Takts, wie auch im Touristikbereich mit direkten Verbindungen Oberstdorfs zu Berlin, Hamburg und Dortmund. »Den ankommenden Bahnreisenden erwartet jetzt ein hell und transparent gestaltetes zeitgemäßes Funktionsgebäude, das sich als neue Visitenkarte Oberstdorfs hervorragend in die Achse der modernen Gebäude vom Geigerbau im Norden bis zum neuen Kino einfügt«, lobte das Oberstdorfer Gemeindeoberhaupt die ansprechende Gestaltung der neuen Verkehrsstation. »Dieses Gebäude wird nicht nur den Ansprüchen schneller ICEs gerecht, sondern es eignet sich ebenso als Zwischenstation für den legendären »Orientexpress«, scherzte Alt-Bürgermeister Eduard Geyer.

Im neuen Bahnhofsgebäude befindet sich auch das neue DB-Reisezentrum, in dem Mitarbeiter der Deutschen Bahn über die neuesten Reiseangebote informieren und sämtliche Reiseunterlagen und Fahrkarten bereithalten sowie Platzreservierungen vornehmen. In der Buchhandlung können sich die Reisenden aus dem umfangreichen Sortiment an Zeitungen und Zeitschriften mit genügend Lesestoff ausgestattet.

Architektur im Einklang mit der Umgebung

Die Gestaltung des südlichsten Bahnhofs Deutschlands basiert auf den Plänen des Büros für Architektur und Städtebau Rhoda-Kellermann-Wawrowsky. Bei seinen Planungen setzte sich das kurz »R.K.W« genannte Architektenteam insbesondere mit den Fragen des Zusammenspiels von Außengestaltung und Funktionalität auseinander, die – wie jetzt zu sehen ist – unter Berücksichtigung des lokalen Baustils, des Oberstdorfer Klimas, der Nutzung und des Umfeldes optimal realisiert wurden.

Reiseauskunft

Anreise

Planen Sie Ihre Reise mit Bus & Bahn bereits im Internet.

Jetzt neu: Digitale Alpininfo

Mobil vor Ort mit Elektro!

ETour Oberstdorf Berge028

Egal ob mit dem E-Bike, dem E-Mobil oder dem Segway. Günstig und umweltbewusst unterwegs sein in Oberstdorf.

Gastgeber suchen



Zimmer   Ferienwohnung
Klassifizierte Gastgeber (Sterne)
Online buchbare Gastgeber
Sortieren nach

  +