Nordic Walking

Flott mit Stock

gefällt mir
5 Minuten

Fit mit zwei Stöcken!

Im Frühling durch weite Löwenzahnwiesen streifen, im Sommer Deutschlands höchste Nordic Walking-Strecke auf dem Nebelhorn erkunden, im Herbst durch das raschelnde Laub walken und im Winter durch klirrend kalte Eiskristalle ziehen.

Nordic Walking erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Ursprünglich als Sommertraining für die Weltklasse der Langläufer populär, hat es sich vom Trendsport zum Breitensport entwickelt. Sie haben es noch nie ausprobiert? Diese Vorteile sollten Sie vollends überzeugen: Zum einen ist es einfach zu lernen und für jedermann geeignet, zum anderen birgt es ein hohes Gesundheitspotenzial. Denn beim Walken bewegen Sie nicht nur Ihren Körper, sondern auch Geist und Seele!

Trainieren Sie sanft Ihren gesamten Körper und vergessen Sie in freier Natur beinahe alle körperlichen Anstrengungen. Oberstdorf mit seinen zwölf ausgeschilderten Strecken bietet sowohl Einsteigern als auch Profis ideale Voraussetzungen! Walken Sie auf Deutschlands höchstgelegener Nordic Walking-Strecke „Pfannenhölzle“ unter dem Gipfel des Nebelhorns. Unter dem Motto „Auf den Spuren der Weltmeister“ können Sie auf dem WM-Walk vom Eissportzentrum im Ortskern über die Erdinger Arena und das Langlaufstadion hin zur Skiflugschanze und retour walken.

Oberstdorfer Bergpanorama

Bachtel

Beginnend am Eissportzentrum walken Sie über dem Wallrafweg bis zur Gaisalpe bevor Sie der Weg über Reichenbach und Rubi zurück zu den Eishallen bringt.

Fellhornpanorama

Bierenwang

Beginnend an der Station Schlappoldsee der Fellhornbahn geht diese Tour über die Obere Bierenwangalpe bis hinauf zur Gipfelstation der Fellhornbahn.

Golfplatz Oberstdorf Fairway 4 Moosloch

Burgstall

Vom Loipenstadion über Loretto, Jägerstand, Burgstallsteig zurück zum Loipenstadion.

Kühe mit Bergblick

Illerursprung

Den Anfang nimmt das Eissportzentrum. Am Illerursprung vorbei geht es über Rubi und die Wiesenwege zurück zu den Eishallen.

Moorweiher

Moorweiher

Vom Eissportzentrum bis zum idyllischen Moorweiher und zurück an die Eishallen führt Sie diese Runde.

Nebelhorn Station Höfatsblick

Pfannenhölzle

Diese sportliche Route führt von der Station Höfatsblick der Nebelhornbahn hinauf zum Koblat und wieder zurück bis an die Station.

Ausblick nach Oberstdorf

Schöllanger Burg

Diese Tour führt von Schöllang (Gasthof Rank) über Reichenbach zum Höhenrücken östlich der Iller und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Allgäuer Bergwelt

Schrattenwang

Von der Söllereckbahn Gipfelstation geht es über die Schrattenwang-Alpe bis nach Riezlern.

Skiflugschanze

Skiflugschanze

Vom Loipenstadion aus, geht es über Faistenoy bis zur Skiflugschanze zurück zum Loipenstadion.

Tiefenbach im Herbst

Tiefenbach

Von der Alpenrose Tiefenbach geht es über einen Trimm-Dich-Pfad zurück zur Tourist-Information.

Erdinger Arena

WM-Walk

Diese Walkingstrecke führt Sie vom Eissportzentrum bis zur Skiflungschanze und zurück und wird auch „Sportstättenrunde“ oder „Weltmeisterrunde“ genannt.

Stillach im Frühling

Zimmeroy

Vom Loipenstadion bis zur Zimmeroybrücke zurück zum Loipenstadion.

Moritz Zobel

Alpine Information, stellv. Leitung Gästeservice

Tipp: Richtig trainieren

Nordic Walking können Sie mit angemessener Sportbekleidung bei jeder Witterung trainieren. Bitte beachten Sie bei der Streckenwahl auch die klimatischen Verhältnisse und Wetterprognosen! Ideal ist es, drei- bis viermal die Woche eine halbe Stunde zu trainieren. Länger als eine Stunde walken sollten Anfänger sich nicht abverlangen. Sanfter Sport stärkt das Immunsystem – Überlastung hingegen schwächt es.

Nordic Walking am Moorweiher
Nordic Walking am Moorweiher

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×