Der Hecht

Fische in den Oberstdorfer Gewässern

Alpininfo Oberstdorf  ›  Allgäuer Alpen  ›  Tiere und Pflanzen  ›  Fische  ›  Hecht
gefällt mir
5 Minuten

Der Hecht ist in Deutschland bei Sportfischern wohl der beliebteste Raubfisch, was nicht zuletzt seiner kämpferischen Natur zugrunde liegt. Aber auch als Speisefisch zählt er zu den delikatesten überhaupt. Er gilt als typischer Standfisch und Einzelgänger. Oft verweilt er lange Zeit nahezu regungslos am Grund bevor er sich pfeilschnell seine Beute schnappt.

Beschreibung

Größe: 40 bis 150cm
Gewicht: große Exemplare werden bis zu 32 kg schwer

Lebensraum

Er bevorzugt flache, stehende oder langsam fließende, pflanzenreiche Ufergebiete mit klarem Wasser, verbreitet von Brackwassergebieten bis zu Gebirgsseen

Ernährung

Fische, Lurche, Frösche, Vögel (z.B Enten) und auch kleine Säugetiere

Fortplanzung

Februar bis Mai, nach drei Jahren geschlechtsreif, legen Ihre Brut gerne jedes Jahr an der gleichen Stelle ab

Besonderheiten

Untereinander geht es bei den Hechten extrem aggressiv zu, jüngere Hechte sind Kannibalen und fressen Ihre kleineren Artgenossen. Der Grund dieses Verhaltens wurde bisher noch nicht erforscht. In Oberstdorf gibt es vor allem im Moorweiher und im Freibergsee Exemplare die auch schon mal über 1.50m groß werden

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×