Seidelbast

Bergblume

Alpininfo Oberstdorf  ›  Allgäuer Alpen  ›  Tiere und Pflanzen  ›  Rote Blumen  ›  Seidelbast
gefällt mir
5 Minuten

Der Seidelbast wächst in Laub- und Mischwäldern und lichten Nadelwäldern. Er bevorzugt nährstoffreichen und kalkhaltigen Boden und tritt dort zerstreut auf.

Blütezeit

  • März bis Mai

Besonderheiten

  • Seidelbast einhält ein scharf schmeckendes Gift, das auf der Haut schwer heilende Wunden verursachen kann.

Pflanzenbeschreibung

  • Sommergrüne Blätter, die erst nach der Blüte erscheinen.
  • Rosarote, stark duftende Blüten, die an den Zweigen sitzen.
  • Bis zu 1 m hoher Strauch mit roter, beerenartiger Steinfrucht.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×