Weidenröschen

Bergblume

Alpininfo Oberstdorf  ›  Allgäuer Alpen  ›  Tiere und Pflanzen  ›  Rote Blumen  ›  Weidenröschen
gefällt mir
5 Minuten

Das Weidenröschen ist weit verbreitet und wächst in Laub- und Mischwäldern, sowie auf Lichtungen und an Waldrändern. Es bevorzugt lockeren, stickstoffreichen Boden.

Blütezeit

  • Juli bis August

Besonderheiten

  • 1790 entdeckte der Botaniker Sprengel an den Schmalblättrigen Weidenröschen die Fremdbestäubung.

Pflanzenbeschreibung

  • Schmale, lanzettenartige Blätter.
  • Die Blüten sitzen in einer lockeren Traube und sind leicht zweiseitig-symmetrisch.
  • Weidenröschen erreichen eine Höhe von 60 bis 140 cm.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×