Spitzbuben

Oberstdorf  ›  Essen & Trinken  ›  Rezepte aus dem Allgäu  ›  Spitzbuben
gefällt mir
5 Minuten

Zutaten & Zubereitung

300 g Mehl
150 g Puderzucker
120 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL abgeriebene Schale einer
unbehandelten Zitrone
200 g Margarine
1 Ei
Mehl zum Bestreuen der Arbeitsfläche
200 g Johannisbeermarmelade
Puderzucker zum Bestäuben

Mehl in eine Schüssel sieben. Gemahlene Mandeln, Puderzucker, 1 Prise Salz, Vanillezucker, Zitronenschale, Margarine und Ei darauf geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 1 1/2 Stunden kalt stellen

Ofen auf 180°C (Umluft: 160°C) vorheizen.

Den Teig durchkneten, halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Backblech mit Backpapier auslegen. Plätzchen ausstechen, die Hälfte davon mit einem Loch in der Mitte und auf das Backblech legen. Es können auch zwei verschiedene Größen bei den Förmchen verwendet werden.

Die Plätzchen ca. 12 Minuten backen.

Die Marmelade glatt rühren, auf die heißen, nicht durchlöcherten Plätzchen streichen. Je 1 durchlöchertes Plätzchen aufsetzen, etwas andrücken, abkühlen lassen. Anschließend mit Puderzucker bestäuben. Wenn Sie zwei verschiedene Größen bei den Förmchen verwendet haben, setzten Sie das Kleine auf das Große.

Ergibt ca. 40 Stück.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×