merken
Fragen & Antworten
Winterlandschaft
Sorgsam sicher sanft

Alle Angaben in unseren "Fragen & Antworten" sind nach bestem Wissen erstellt worden. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir werden diese Seite ständig aktualisieren um Sie bestmöglich zu informieren. 


Außerdem bitten wir Sie, sich auch auf der Seite der Bayerischen Staatsregierung unter FAQs - Häufige Fragen zu informieren. Hier finden Sie ebenfalls die Beantwortung von häufigen Fragen und Regelungen in Bayern.


Die täglichen Inzidenzwerte des Oberallgäus finden Sie auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts.


Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team von Tourismus Oberstdorf

Heimkommen Titel
Film: Sicherer Winterurlaub in Oberstdorf
Beschluss des Bayerischen Ministerrats vom 11.01.22
Aktuelle Regelungen

Beschlüsse des Bayerischen Ministerrats vom 11.01.22

Folgende Beschlüsse wurden getroffen:

  • Wie bislang entfällt die Pflicht zur Vorlage eines zusätzlichen Testnachweises in 2G plus-Bereichen für Personen, die eine Auffrischimpfung nach einer vollständigen Immunisierung erhalten haben. Künftig gilt dies bereits unmittelbar ab der Auffrischimpfung Zusätzlich entfällt die Pflicht zur Vorlage eines zusätzlichen Testnachweises für Personen, die nach vollständiger Immunisierung eine Infektion überstanden haben (Impfdurchbruch).

    Die Ausnahme von 2G in der Gastronomie, im Beherbergungswesen sowie bei sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Eigenaktivität zugunsten minderjähriger Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig getestet werden, wird fortgeführt und soll auch künftig gelten.
     
  • Die Regelungen zur Quarantäne für Kontaktpersonen und Isolation werden zum 11. Januar 2022 angepasst.

Die 15. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung finden Sie hier.

Beherbergung & Gastgeber

Zugang zu allen Beherbergungsbetrieben nur mit 2G (geimpft oder genesen) Eine Anreise ist nur mit Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises möglich.

Ausnahmen gibt es für zwingend notwendige Reisen (3G+).

Beherberger müssen einen 3G-Nachweis erbringen.

Die täglichen Inzidenzwerte des Oberallgäus finden Sie auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts.

Wer ist von der 2-G-Regelung ausgenommen?

• Ausgenommen von 2G sind Personen, die mit einem Attest nachweisen können, dass eine Impfung nicht möglich ist. Diese Personen benötigen zusätzlich einen aktuellen negativen PCR-Test, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde.
• Kinder unter 14 Jahren sind ebenfalls von der 2G-Regelung ausgenommen.
• Minderjährige Schüler ab 14 bis einschließlich 17 Jahren ohne Impf- oder Genesenennachweis sind ausgenommen, sofern sie im Rahmen des Schulbesuchs (Nachweis) regelmäßigen Testungen unterliegen.

Nachweiskontrolle mit Identitätsfeststellung.

Regionale Hotspotregelung ausgesetzt

Die Hotspot-Regelung wird bis zur geplanten Überarbeitung im Kabinett ausgesetzt. Das kündigte der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek am 13. Januar an.

Sind die Campingplätze geöffnet

Ja, die Camping- und Wohnmobilstellplätze sind geöffnet.

Für weitere Informationen und Regelungen wenden Sie sich bitte direkt an die Stellplätze. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter:
www.oberstdorf.de/wohnmobil-camping

Ist der Besuch meiner Zweitwohnung in Oberstdorf zulässig?

Der Besuch der Zweitwohnung ist für denjenigen Nutzer/ Eigentümer erlaubt, der auch persönlich am Ort des Zweitwohnsitzes angemeldet ist.

Die Beherbergung von Gästen ist möglich. Es gelten die gleichen Regelungen wie für die touristische Beherbergung.

Nicht touristische Reisen

Für alle nicht touristischen, zwingend erforderlichen Aufenthalte (Geschäftsreisende, mehrtägige Fortbildungen etc., Aufenthalt zum Zweck von Hilfe und Beistand für nahestehende Personen) in Beherbergungsbetrieben gilt nicht die 2G-, sondern die 3G Plus Regelung.
Bei Ankunft muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden.

Alle weiteren 72 Stunden muss erneut ein aktueller Testnachweis erbracht werden.

Wildcamping in Oberstdorf verboten!

Bitte beachten Sie, dass es im Gemeindegebiet Oberstdorf nicht erlaubt ist, mit Wohnwagen, Wohnmobil, Camper oder Zelt außerhalb der offiziellen Camping-/Wohnmobilplätze zu nächtigen. Wildcampen ist grundsätzlich nicht erlaubt!

Buchung und Stornierung
Was passiert, wenn aufgrund der Pandemie eine Reisebeschränkung ausgerufen wird?

Informationen zu den Stornobedingungen in Deutschland und Europa stellen der ADAC und die Verbraucherzentrale bereit.

Sorgenfrei buchen: Oberstdorfer Reiseschutz beinhaltet optional Corona-Schutz

Eine Reiserücktrittversicherung schützt vor finanziellen Schäden, wenn Sie ihren Urlaub nicht antreten können. Gemeinsam mit dem Versicherungspartner Kaera hat Tourismus Oberstdorf nun ein Zusatzprodukt speziell für die Corona-Pandemie entwickelt. Das Zusatzprodukt ist ab sofort online buchbar. Im Buchungsverlauf werden Sie automatisch auf den Oberstdorfer Reiseschutz hingewiesen und, wenn dieser ausgewählt wird, automatisch auf die Buchungsmaske von Kaera weitergeleitet. Dort können sie das Produkt auswählen.
Der Versicherungsschutz gilt allerdings lediglich bei der Anordnung einer Quarantäne.
Das Reisen in ein Risikogebiet ist nicht versichert.
Aufgrund der aktuellen Situation ist der Abschluss eines Versicherungsschutzes nur bis zu 7 Tage nach dem Buchungsdatum der Reise möglich.
Mehr erfahren

Kontaktbeschränkung

Bei privaten Zusammenkünften außerhalb der Gastronomie, an denen ausschließlich Personen teilnehmen, die geimpft oder genesen oder unter 14 Jahren sind, sind maximal zehn Personen erlaubt.

Regelungen für Ungeimpfte / Nichtgenesene

Private Zusammenkünfte im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken, an denen ungeimpfte oder nichtgenesene Personen teilnehmen, sind nur gestattet mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich höchstens zwei Angehörigen eines weiteren Hausstands.

Kinder unter 14 Jahren bleiben hierbei außer Betracht. Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten als ein Hausstand, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben.

Corona-Tests

Alle Bürgerinnen und Bürger haben – unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus – Anspruch auf mindestens einen kostenlosen Antigen-Schnelltest (PoC-Test) pro Woche. Die Kosten hierfür trägt der Bund.

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie

Kurzübersicht

Testzentren für Oberstdorf (Antigen-Schnelltests)

Gemeinsam mit dem Partner 21DX wird in Oberstdorf nachfolgendes Testzentrum für Übernachtungsgäste und Einheimische angeboten.

Die Anmeldung erfolgt über die Homepage www.oberstdorf-testet.de.

Tourist-Information am Bahnhofsplatz, Bahnhofsplatz 3, 87561 Oberstdorf
Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag von 9 bis 13 Uhr.

Vom 23. Dezember bis 9. Januar jeweils von
9 bis 13 Uhr & 14 bis 17 Uhr

BRK-Testcenter (Antigen-Schnell- & PCR-Tests)

Das BRK Oberstdorf bietet vier Mal wöchentlich Antigen-Schnelltests und PCR-Tests an.

Wo: Oberstdorf Haus Foyer (Haupteingang Nordseite)

Wann: Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 17:30 bis 19:30 Uhr
und Samstag 8.00 - 11.00 Uhr (Bei geringerer Anmeldung schließt das Testcenter früher.)

kostenpflichtige und kostenlose Antigen-Schnelltests
kostenpflichtige PCR-Tests:
Bezahlung bar oder mit Karte.

Die Anmeldung erfolgt über die Web-Seite www.cov19screening.de. Alternativ kann man sich auch vor Ort mit der Krankenkassenkarte anmelden.
Vor Ort wird die Vorlage der Versichertenkarte und des Ausweises benötigt.

Weitere Informationen unter www.brk-oberstdorf.de.

*Das BRK weist darauf hin, dass lt. Gesundheitsamt kostenlose Testungen für Beschäftigte und Besucher bestimmter Einrichtungen , Schnupfenkinder und Studierende Teil der bayerischen Teststrategie sind und ausschließlich in den lokalen Testzentren der Kreisverwaltungsbehörden (Sonthofen und Kempten) angeboten werden!

Testzenter an der Breitachbrücke (Antigen-Schnelltests)

für Gäste und Einheimische

Wo: Verwaltungsgebäude der Explorer Hotels,
An der Breitach 7, 87538 Fischen

Durchführung von Corona-Antigen-Schnelltests

Öffnungszeiten:
Montag, Donnerstag und Samstag 15.00 – 18.00 Uhr

Mehr Infos & Anmeldung: www.testcenter-oberstdorf.de

Apotheken (Antigen-Schnelltests)

kostenpflichtige und kostenlose Antigen-Schnelltests

Vallis Apotheke
Poststraße 10, 87561 Oberstdorf
Kostenlose Bürgertests Mo-Fr 8.00 – 9:00 Uhr nur mit
Anmeldung unter Online-Anmeldung

Kostenpflichtige Tests ohne Anmeldung jederzeit während der Öffnungszeiten von Mo-Fr: 8 – 18 und Sa 8-13

Hubertus Apotheke
Weststraße 11, 87561 Oberstdorf
Voranmeldung notwendig: apo-schnelltest.de/hubertus-apotheke-oberstdorf

Arztpraxen & Hausärzte (Antigen-Schnell- & PCR-Tests)

Zahlreiche Arztpraxen in Oberstdorf bieten Corona-Tests an.
Die Kontaktadressen finden Sie unter:

Ärzteliste Oberstdorf

Bei den Oberstdorfer Hausärzten können auch PCR-Tests gemacht werden. Hier ist unbedingt eine vorherige telefonische Anmeldung erforderlich.

* Erläuterung "geimpfte & genesene Personen"

- die "abschließende Impfung" muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Als Nachweis für Geimpfte gelten der Impfpass oder eine Impfbescheinigung des Arztes
- Genesene brauchen einen Nachweis ihrer abgelaufenen Corona-Infektion, der auf einem PCR-Test beruht. Dieser Test muss mindestens 28 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegen

* Erläuterung "geboosterte" Personen

Folgende Personen gelten als "geboostert" Für sie entfällt die Testpflicht bei 2G+:

  • Personen, die eine Auffrischimpfung nach einer vollständigen Immunisierung erhalten haben. (gilt unmittelbar nach Auffrischimpfung)
  • Personen, die nach vollständiger Immunisierung eine Infektion überstanden haben (Impfdurchbruch).

Folgende Personengruppen benötigen außerdem auch keinen weiteren Testnachweis in 2G+-Bereichen:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag
  • Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen
  • noch nicht eingeschulte Kinder
Maskenpflicht in Bayern

In Gebäuden und geschlossenen Räumen einschließlich geschlossener öffentlicher Fahrzeugbereiche, Kabinen und Ähnlichem gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (Maskenpflicht). Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 16. Geburtstag müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen.

Bei Veranstaltungen unter freiem Himmel besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Erläuterung

In geschlossenen Räumen gilt eine generelle FFP2-Maskenpflicht.
Ausgenommen sind Privaträume, außerdem der Platz in der Gastronomie sowie jeder feste Sitz- oder Stehplatz, wenn er zuverlässig den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen festen Plätzen einhält, die nicht mit eigenen Haushaltsangehörigen besetzt sind. Für Beschäftigte gelten wie bisher auch die arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen.

Maskenpflicht im ÖPNV & Fernverkehr

Im ÖPNV und im Fernverkehr gilt die FFP2-Maskenpflicht ausnahmslos.

Müssen Kinder eine Maske tragen?

Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht befreit.

Müssen auch Geimpfte/Genesene eine Maske tragen?

Ja. Auch geimpfte, getestete und/oder genesene Personen sind zum Tragen einer Maske verpflichtet.

Wer ist von der Maskenpflicht befreit?

Von der Maskenpflicht sind befreit:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag;
  • Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, solange dies vor Ort sofort insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachgewiesen werden kann, das den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung enthalten muss.
  • Die Maske darf abgenommen werden, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist.
  • Für Beschäftigte gilt die Maskenpflicht während ihrer dienstlichen Tätigkeit nur im Rahmen arbeitsschutzrechtlicher Bestimmungen.
Freizeiteinrichtungen

Für folgende Bereiche gilt 2G:
o Sportstätten unter freiem Himmel zur eigenen sportlichen Betätigung
o Freizeitparks
o Führungen unter freiem Himmel

2GPlus bleibt bei:
o Ausstellungen
o Fitnessstudios, Bäder & Saunen
o Indoorsportausübung
o sonstiger Freizeitbereich

Die Testpflicht entfällt für „geboosterte“ Personen bei 2GPlus.

Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch auf den entsprechenden Homepages der Anbieter welche Regelungen vor Ort gelten. Tw. sind Vorabreservierungen nötig! Die Webseiten der einzelnen Anbieter finden Sie in den Infoseiten der Freizeittipps verlinkt.

Skigebiete Oberstdorf Kleinwalsertal

Die Skisaison ist gestartet. Ab Freitag, 17.12.2021 befinden sich alle Skiräume in der 2-Länder-Skiregion Oberstdorf/Kleinwalsertal im täglichen Winterbetrieb.

Alle weiteren Öffnungszeiten finden Sie unter: www.ok-bergbahnen.com/oeffnungszeiten/

Corona-Regelungen:

Für die Nutzung der Bergbahnen muss täglich ein 2G Nachweis (geimpft oder genesen) zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument an den Kassen vorgelegt werden.

Hinweis für online erworbene Tickets (z.B. Skipass auf Allgäu-Walser Card) oder für Saison- und Jahreskarteninhaber. Sie haben die Möglichkeit ihr digitales Impf- oder Genesenenzertifikat online freischalten zu lassen

In allen Innenräumen, Anstehbereichen (außen und innen), in den Seilbahn-Kabinen sowie Sesselliften muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Info zu den Regeln für Kinder (PDF)

Alle Informationen die für einen Besuch der Skigebiete wichtig sind, finden Sie unter:
www.ok-bergbahnen.com/sorgsam-sicher-sanft

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Regelungen je nach Standort der Bahn (Oberstdorf bzw. Kleinwalsertal!)

Breitachklamm

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über die aktuellen Corona-Maßnahmen in der Breitachklamm:
www.breitachklamm.com

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Regelungen in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal!

Heini Klopfer Skiflugschanze & Audi Arena

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über die aktuellen Corona-Maßnahmen auf der Heini Klopfer Skiflugschanze:
www.skiflugschanze-oberstdorf.de

--------------------------

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über die aktuellen Corona-Maßnahmen in der Audi Arena und der Erdinger Sportalp:
www.audiarena.de

Oberstdorfer Marktbähnle

Vor dem aktuellen Hintergrund werden in nächster Zeit hauptsächlich Rundfahrten angeboten.

- Oberstdorfer Ortsrundfahrt
- Bergblick-Tour

Sie finden den vorläufigen Fahrplan und alle Informationen zum Hygiene- und Sicherheitskonzept unter www.marktbaehnle.de

Kinos

Die Oberstdorfer Kinos haben geöffnet. Beachten Sie die geltenden Hygieneregeln.

https://www.loft-oberstdorf.de/

https://www.oberstdorfer-kino.de/

Erläuterung "geboosterte" Personen

Folgende Personen gelten als "geboostert" Für sie entfällt die Testpflicht bei 2G+:

  • Personen, die eine Auffrischimpfung nach einer vollständigen Immunisierung erhalten haben. (gilt unmittelbar nach Auffrischimpfung)
  • Personen, die nach vollständiger Immunisierung eine Infektion überstanden haben (Impfdurchbruch).

Folgende Personengruppen benötigen außerdem auch keinen weiteren Testnachweis in 2G+-Bereichen:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag
  • Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen
  • noch nicht eingeschulte Kinder
Aktuelle Regelung in der Gastronomie


Der Besuch der Gastronomie (Außen und Innenbereich) ist nur mit Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises möglich ( 2G Regelung)

Nachweiskontrolle mit Identitätsfeststellung.

Außerdem gilt grundsätzlich eine FFP2-Maskenpflicht
(Die Maskenpflicht gilt nicht für Gäste, solange sie am Tisch sitzen.)

Derzeit besteht eine Sperrzeit („Sperrstunde“) zwischen 22 und 5 Uhr.
Sperrstunde in der Gastronomie (22 Uhr bis 5 Uhr) ist für die Silvesternacht aufgehoben worden.

Die täglichen Inzidenzwerte des Oberallgäus finden Sie auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts.

Wer ist von der 2-G-Regelung ausgenommen?

• Ausgenommen von 2G sind Personen, die mit einem Attest nachweisen können, dass eine Impfung nicht möglich ist. Diese Personen benötigen zusätzlich einen aktuellen negativen PCR-Test, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde.
• Kinder bis 14 Jahre sind ebenfalls von der 2G-Regelung ausgenommen.
• Minderjährige Schüler ab 14 bis einschließlich 17 Jahren ohne Impf- oder Genesenennachweis sind ausgenommen, sofern sie im Rahmen des Schulbesuchs (Nachweis) regelmäßigen Testungen unterliegen.

Nachweiskontrolle mit Identitätsfeststellung.

Regionale Hotspotregelung ausgesetzt

Die Hotspot-Regelung wird bis zur geplanten Überarbeitung im Kabinett ausgesetzt. Das kündigte der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek am 13. Januar an.

Sind Discos und Clubs geöffnet?

Discos, Clubs und Bars sind aktuell geschlossen.

Welche Betriebe bieten einen Abholservice an?

Eine Liste mit dem aktuellen To-Go Angebot der Oberstdorfer Gastronomiebetriebe finden Sie unter:
www.oberstdorf.de/essen-trinken

Lebensmitteleinkauf

Unsere Bäckereien, Metzgereien und Lebensmittelgeschäfte sind geöffnet:
www.oberstdorf.de/einkaufserlebnis

Einkaufen & Dienstleistungen

Ab dem 8.12.2021 ist die Öffnung von Ladengeschäften nur unter 2G-Bedingungen gestattet.
Ausnahmen gibt es für Geschäfte, die der Deckung des täglichen Bedarfs dienen.

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat mit Beschluss vom 29. Dezember 2021 festgestellt, dass Bekleidungsgeschäfte dem täglichen Bedarf dienen.
Sie fallen damit nicht unter die 2G-Regelung.

Einzelhandel mit Kundenverkehr

Für Betriebe des Groß- und Einzelhandels sowie Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe mit Kundenverkehr hat der Betreiber sicherzustellen, dass

  • grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Kunden eingehalten werden kann und
  • die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden nicht höher ist als ein Kunde je 10 m² der Verkaufsfläche.

Bei Einkaufszentren gelten für die einzelnen Ladengeschäfte die o.g. Regeln. Die zulässige Kundenhöchstzahl für das Einkaufszentrum selbst bemisst sich nach der für Kunden zugänglichen Gesamtfläche des Einkaufszentrums.

Regionale Hotspotregelung:
Überschreitet ein Landkreis die 7-Tage-Inzidenz von 1.000, gilt im Einzelhandel eine Begrenzung auf einen Kunden je 20 Quadratmeter Ladenfläche.

Die Maskenpflicht richtet sich nach der allgemeinen Grundregel.

Die täglichen Inzidenzwerte des Oberallgäus finden Sie auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts.

körpernahe Dienstleistungen z.B. Friseur & Fußpflege, Kosmetik

Bei Körpernahen Dienstleistungen (inklusive Friseure) gilt die 2G-Regelung.

Ausgenommen von der 2G-Regelung sind:
Medizinische, therapeutische und pflegerische Leistungen (das sind z. B. Fußpflege, Logopädie oder Physiotherapie)

Regionale Hotspotregelung:
Überschreitet ein Landkreis die 7-Tage-Inzidenz von 1.000, werden körpernahen Dienstleistungen geschlossen (ausgenommen Friseure).

Die täglichen Inzidenzwerte des Oberallgäus finden Sie auf dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts.

Welche Geschäfte sind von der 2G-Regelung ausgenommen?

Folgende Geschäfte dienen der Deckung des täglichen Bedarfs und sind damit nicht von der 2G-Regel betroffen:

  • Lebensmittelhandel einschließlich Direktvermarktung
  • Getränkemärkte
  • Bekleidungsgeschäfte
  • Reformhäuser
  • Babyfachmärkte
  • Spielwarengeschäfte
  • Apotheken
  • Sanitätshäuser
  • Drogerien
  • Optiker
  • Hörakustiker
  • Tankstellen
  • Stellen des Zeitungsverkaufs
  • Buchhandlungen,
  • Blumenfachgeschäfte
  • Tierbedarfsmärkte
  • Futtermittelmärkte
  • Bau- und Gartenmärkte (auch der Weihnachtsbaumverkauf)
  • und der Großhandel.
Veranstaltungen und Feiern

Bei Kultur- und Sportveranstaltungen sowie privaten und öffentlichen Veranstaltungen in nichtprivaten Räumlichkeiten (soweit nicht Gastronomie) gilt 2G plus (hier brauchen auch Geimpfte und Genesene zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Schnelltest).

Welche Regeln gelten zusätzlich bei Veranstaltungen?

Es finden folgende ergänzende Regelungen Anwendung:

  • Es gelten Personenobergrenzen. In Anspruch genommen werden darf indoor wie outdoor maximal 25 % der Kapazität.
  • Auch indoor muss bei allen Veranstaltungen durchgängig wieder eine Maske getragen werden, auch am Platz.
  • Außerdem muss zu Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, der Mindestabstand eingehalten werden. Die Höchstteilnehmerzahl bestimmt sich damit zugleich auch nach der Möglichkeit, den Mindestabstand einzuhalten.

Für private und öffentliche Veranstaltungen in nichtprivaten Räumlichkeiten gilt: Außerhalb der Gastronomie besteht eine kapazitätsbezogene Personenobergrenze (25 % oder Mindestabstand). Die Maskenpflicht gilt nicht am Platz (wie in der Gastronomie).

Gästeprogramm von Tourismus Oberstdorf

Es ist uns wichtig, dass Sie sich bei der Teilnahme an unseren Aktiv- und Gästeprogrammen sicher und geschützt sind. Daher werden aufgrund der aktuell geltenden Regelungen zum Schutz aller Teilnehmer folgende Maßnahmen umgesetzt:

• Bitte halten Sie während der Wanderung und ggf. bei einer Einkehr den geforderten Mindestabstand von 1,5 m zu fremden Personen ein.
• Beachten Sie die Hust- und Nies-Etikette.
• Gründliches Händewaschen und Desinfizieren schützen nicht nur Sie, sondern auch die anderen Teilnehmer.

Aktuelle Regelungen:

• Geführte Wanderungen und Ortsführung: 2G Regelung
• Schneeschuh-Schnupperkurs: 2G-Regelung (da der Kurs außerhalb des Stadions stattfindet)
• Biathlon-Schnupperstunde: 2G+ - Regelung
• Langlauf-Schnupperstunde: 2G+ - Regelung
• Veranstaltungen im Innenbereich, wie die Gästebegrüßung: 2G+ - Regelung

Alle Informationen zu unserem Gästeprogramm finden Sie unter: www.oberstdorf.de/veranstaltungen
oder in unserem Aktivprogramm

Gottesdienste

Für öffentlich zugängliche Gottesdienste in Kirchen, Synagogen und Moscheen sowie die
Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften gilt ergänzend zu den allgemeinen Regelungen:

1. Gottesdienste oder Zusammenkünfte, an denen ausschließlich geimpfte, genesene oder getestete
Personen teilnehmen, können vorbehaltlich von § 4 ohne Personenobergrenze abgehalten werden;
andernfalls bestimmt sich in Gebäuden die zulässige Höchstteilnehmerzahl einschließlich geimpfter und
genesener Personen nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Plätzen gewahrt wird.

2. Es besteht ein Infektionsschutzkonzept, das die je nach Glaubensgemeinschaft und Ritus möglichen
Infektionsgefahren minimiert.

Informationen zur Nachbarregion Kleinwalsertal/Österreich

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Begebenheiten bei Kleinwalsertal Tourismus und achten Sie auf die im Kleinwalsertal geltende COVID19-Maßnahmenverordnung.

Anreise

Schaubild für die Anreise aus Risiko- Hochinzidenz- und Virusvariantengebieten: hier

Ist eine Anreise nach Oberstdorf möglich?

Eine Fahrt nach Oberstdorf ist möglich.

Anreise aus dem Ausland

Hier finden Sie die aktuelle Corona-Einreiseverordnung.

ÖPNV

Bus & Bahn

Im öffentlichen Nahverkehr gilt die 3G-Regel. Zutritt haben nur Geimpfte, Genesene oder Getestete Personen.

Es herrscht eine FFP2-Maskenpflicht

Fährt die Deutsche Bahn regulär nach Oberstdorf?

Unter www.bahn.de finden Sie die genaue Fahrplanauskunft.
Auch die Deutsche Bahn hat eine Corona-Info-Seite Seite online gestellt. Hier finden Sie viele Informationen zu Reisen mit der Deutschen Bahn.

Busverkehr

Die Busse fahren nach dem regulären Fahrplan. Fahrpläne für das südliche Oberallgäu

Maskenpflicht

Im ÖPNV und im Fernverkehr gilt die Maskenpflicht ausnahmslos.

Geltende Masken-Regelungen sind abhängig von der Corona-Ampel Bayern:

Grüne Stufe:
Es genügt das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes.

Gelbe & Rote Stufe sowie Hotspotgebiete:
Es wird eine FFP2-Maske benötigt.

Die Corona-Ampel Bayern kann unter folgendem Link aufgerufen werden:
www.corona-ampel-bayern.de

Gibt es im Bus eine Kapazitätenbeschränkung?

Kapazitäten sind vom Staatsministerium nicht vorgegeben.

Wo kann ich Tickets für den Bus erwerben?

Fahrkarten können direkt im Bus gekauft werden, ebenso wie im Vorverkaufshäuschen.

Wandern

Bitte informieren Sie sich auch immer aktuell in unserem Bergsportbericht unter:
www.oberstdorf.de/bergsportbericht

Ergänzung zur gewohnten Ausrüstung

Neben der allgemeinen Notfallausrüstung gehören eine medizinische Maske (OP-Maske) und Desinfektionsmittel in den Rucksack.

Wie verhalte ich mich beim Wandern?

Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln müssen auch beim Wandern eingehalten werden. Gewohnte Gipfel-Rituale, wie Händeschütteln, Umarmungen, Gipfelbussi, Gipfelschnaps, sollten deshalb unterlassen werden.
Mehr dazu finden Sie unter: www.alpenverein.de

Wie verhalte ich mich bei Erste Hilfe am Berg?

Als Ersthelfer ist nach den allgemein üblichen Erste-Hilfe-Richtlinien vorzugehen und zusätzlich eine medizinische Maske (OP-Maske) zu verwenden.

Gesundheit & Hilfe

Die zuständige und anordnende Behörde für den Markt Oberstdorf als kreisangehöriger Gemeinde ist das Landratsamt Oberallgäu - Gesundheitsamt.
www.oberallgaeu.org

Was mache ich, wenn ich glaube, mich infiziert zu haben?

Sollten Sie Symptome (Husten, Fieber oder Atembeschwerden) aufzeigen, informieren Sie Ihren Unterkunftsbetrieb und bleiben Sie unbedingt in Ihrem Zimmer/Ihrer Wohnung. Wählen Sie 116117 - die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Diese informiert Sie dann zur weiteren Vorgehensweise.

Wie viele CoV-Fälle gibt es im Landkreis Oberallgäu?

Alle aktuellen Zahlen zu Corona-Infektionen für den Landkreis Oberallgäu finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert Koch Instituts.

Außerdem auf der Seite des Landratsamtes Oberallgäu unter:
7-Tage-Inzidenz-Wert Landkreis Oberallgäu:
https://www.oberallgaeu.org/de/news/detail/corona:-newsticker-oberallgaeu.html

Ohne Termin!
Sonder-Impfaktionen in Oberstdorf

Immer mittwochs von 15.00 bis 20.00 Uhr.

 

Die Aktionen werden durchgeführt von den Johannitern im Auftrag des Gesundheitsamts.

 

Das Angebot kann ohne Termin wahrgenommen werden und richtet sich an alle Impfwilligen (Bürger, Gäste und Mitarbeiter) über 12 Jahre, die eine Erstimpfung erhalten wollen, bzw. eine Zweit- oder Auffrischungsimpfung benötigen.

Voraussetzung ist, dass die Mindestwartezeit zwischen Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung bereits abgelaufen ist.


Verwendet werden die mRNA-Impfstoffe Biontech und Moderna.


Eine Vorabregistrierung unter www.impfzentren.bayern ist zwar nicht zwingend erforderlich, beschleunigt aber den Ablauf am Impftag enorm.

Persönliche Beratung vor Ort

Für Besucher gilt: 2G-Regelung und Maskenpflicht (FFP2) in allen Tourist-Informationen!


Tourist Information im Oberstdorf Haus

Prinzregenten-Platz 1 - 87561 Oberstdorf 

Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr

Samstag, Sonntag & Feiertag von 9 Uhr bis 13 Uhr

Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus

Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr


Aufgrund einer Mitarbeiterschulung schließen die Tourist-Information im Oberstdorf Haus und alle Abteilungen von Tourismus Oberstdorf am Dienstag, 10. Januar, bereits um 16 Uhr.


Tourist Information Schöllang:

Schelchwangweg 1 - 87561 Oberstdorf-Schöllang

Montag & Freitag von 9 bis 12 Uhr


Tourist Information Tiefenbach:

Rohrmooser Str. 1 - 87561 Oberstdorf -Tiefenbach

Montag, Mittwoch & Freitag von 9 bis 12 Uhr


Nordic Info mit Nordic Café:

Birgsauer Straße 33 - 87561 Oberstdorf

täglich von 9 bis 17 Uhr Mehr Infos



Hinweise

Sie erreichen die Mitarbeiter von Tourismus Oberstdorf telefonisch und per Email von Montag bis Freitag von

9 - 17 Uhr unter info@oberstdorf.de und unter Tel. 08322 / 700-0.


Die Tourist-Information am Bahnhofsplatz ist derzeit Teststation und steht nicht für Auskünfte zur Verfügung. Gerne beraten Sie die Kolleginnen und Kollegen in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus.


Für speziellere Fragen zum Thema Corona wenden Sie sich bitte an die bayernweite Coronavirus-Hotline

Tel. 089 / 122 220 

Diese ist täglich von 8 bis 18 Uhr erreichbar.

 

Oder an die Hotline des Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit für allgemeine Fragen rund um das Coronavirus:

09131 / 6808 5101 (täglich 8 – 18 Uhr)

merken
Corona measures

Latest information about Corona measures in Oberstdorf and the region in English.


PDF Dateigröße 175,17 kB
Angelegt am 15.09.2021
PDF Dateigröße 434,95 kB
Angelegt am 15.09.2021