11. Dezember

Der Karatsbichl als historisches Ski-Eldorado

Oberstdorf  ›  Liveticker  ›  Oberstdorfer Adventskalender  ›  11. Dezember
gefällt mir
5 Minuten

Der Ursprungsort des Oberstdorfer Skisports

Der sogenannte Karatsbichl, westlich gelegen von Oberstdorf, ist in den Wintermonaten vor allem bei Familien ein beliebtes Ausflugsziel. An den Hängen des Karatsbichls lässt es sich einfach hervorragend rodeln und im Schnee herumtollen.
Früher jedoch war dieser Ort weniger als Rodelhang bekannt, als vielmehr als Paradies für Skifahrer und Skispringer.

1949/50 entstand an dem inzwischen berühmten Hügel der erste Schlepplift von Oberstdorf. Der Lift führte nach dem zweiten Bauabschnitt bis zur Höhe Bergkristall. Dieser erste Skilift war für viele Menschen eine Sensation. Heute wäre die damalige Konstruktion undenkbar - die Stützen bestanden noch aus Holz, während das Drahtseil mühsam mit Pferden gezogen werden musste.
Trotz den technischen Schwierigkeiten, mit denen man zu damaligen Zeiten noch zu kämpfen hatte, fanden in den darauffolgenden Jahren in Oberstdorf zwei Mal die Allgäuer Alpin Skimeisterschaften statt. Alte Oberstdorfer, die diese Meisterschaften in der Kindheit noch erlebt haben, erzählen heute noch von der einzigartigen Stimmung.
Heute finden am Karatsbichl keine großen Wettkämpfe mehr statt, stattdessen wird alle zwei Jahre auf den Resten der ehemaligen Sprungschanze, das Oberstdorfer Fastnachtsspringen veranstaltet.

Bereits viele Jahre bevor die ersten Bergbahnen in Oberstdorf gebaut wurden, entstand hier ein Skigelände, auf dem sogar eine kleine Sprungschanze integriert war. Das Areal fand großen Andrang, sowohl bei der einheimischen Bevölkerung, als auch bei Touristen, den liebevoll genannten Winterfrischlern. Selbst Berühmtheiten, wie die holländische Kronprinzessin Juliane, besuchten das kleine Skigebiet und erlernten hier das Skifahren.
So ist es auch nicht verwunderlich, dass im Jahr 1927 am Karatsbichl eine kleine Skihütte entstand, die im Laufe der Jahre immer wieder erweitert und vergrößert wurde und heute noch als Cafe Restaurant Karatsbichl zur Einkehr einlädt.

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel:

Der Oberstdorf-Adventskalender (01.12.-24.12.18) besteht aus 24 einzelnen Gewinnspielen. Pro Person darf pro Tag und Rätsel nur einmal am Gewinnspiel teilgenommen werden. Sollte ein Teilnehmer an einem Tag mehrfach unter demselben Namen teilnehmen wollen, so nimmt dieser nicht an der Verlosung teil. Voraussetzung zur Teilnahme am Gewinnspiel ist das Ausfüllen des jeweiligen Online-Teilnahmeformulars. Nur vollständig ausgefüllte und am Kalendertag eingegangene, richtige Antworten nehmen an der Auslosung des Tagespreises teil. Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist nur an den jeweiligen Rätseltagen möglich, z.B. Türchen am 03.12. Teilnahme nur möglich am 03.12. (24 Stunden lang). Die Verkündung der/des Gewinner/in erfolgt ab dem 04. Dezember und dann immer am nächsten Werktag.
Teilnahmeberechtigt sind Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Mit dem Abschicken des ausgefüllten Anmeldeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die angegebenen persönlichen Daten für die Durchführung des Gewinnspiels verwendet werden dürfen und der Name der Gewinnerin/des Gewinners auf der Infoseite des Gewinnspiels veröffentlicht wird.

Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns schriftlich informiert. Ferner erklären sich die Sieger damit einverstanden mit Vor- und Nachname auf unserer Seite veröffentlicht zu werden.

Mitarbeiter von Tourismus Oberstdorf sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×