16. Dezember

Die Zeit der Sagen und Legenden

Oberstdorf  ›  Liveticker  ›  Oberstdorfer Adventskalender  ›  16. Dezember
gefällt mir
5 Minuten

Eine alte Oberstdorfer Sage

Ein junger Oberstdorfer soll das Häuschen eines Tages in einer Winternacht einmal betreten haben, da wundervolle Musik aus dem Haus klang und er neugierig genug war, wo diese Klänge wohl ihren Ursprung hatten.
In dem Inneren des Hauses traf der Bursche auf eine fröhliche Feier. Fremde Leute tanzten ausgelassen und wurden begleitet von der wundersamen Musik. Einer der Feiernden gab dem Oberstdorfer, als er ihn erblickte, sogleich eine Pfeife in die Hand und obwohl der Junge das Instrument nicht spielen konnte, erklangen überirdisch schöne Klänge sobald er in die Pfeife bließ. Dem Burschen gefiel dies so gut, dass er ausrief: „Jesses, isch dös Ding schi!“ (Jesus, ist dieses Ding schön!“).
Als er jedoch den Namen Jesus nannte, verschwand die ganze feiernde Menge und der Junge hielt anstatt der Pfeife einen Katzenschwanz in der Hand.
Der Junge verlies daraufhin das seltsame Haus und erlag drei Tage später einer mysteriösen Krankheit.

Vorweihnachtszeit als Hexenzeit

Zu früheren Zeiten, wenn die Tage kürzer wurden und es schon früh dunkelte, brach in Oberstdorf die Zeit der Sagen und Legenden an.
Die einheimische Bevölkerung traf sich zu dieser dunklen Jahreszeit in ihren warmen Stuben um dort im Kerzenschein den Arbeiten nachzugehen, die im Sommer liegen geblieben waren. Beispielsweise wurden nun die verschiedenen Arbeitsgeräte repariert und ausgebessert. Um sich von den oft etwas stumpfsinnigen Arbeiten abzulenken, erzählten sich die Oberstdorfer alte Sagen und Geschichten.
Das war vor allem auch deswegen sehr passend, da die Zeit um Weihnachten bekannt war als die Zeit, in denen der Teufel mit seinen Dämonen auf den Straßen sein Unwesen trieb.
Bräuche wie das Klausenspringen fanden nicht ohne Grund in diesen Tagen statt, um das Böse zu vertreiben.
Mehrere Sagen aus dieser Zeit erzählen beispielsweise von einem kleinen Häuschen am Faltenbach, in dem sich immer wieder seltsame Begebenheiten zugetragen haben sollen.

Miriam Frietsch

Leitung Destinationsmanagement

mehr Oberstdorfer Sagen

Sagen wie diese gibt es in Oberstdorf sehr viele. Auf den Seiten des Oberstdorf Lexikons sind viele von Ihnen gesammelt: www.oberstdorf-lexikon.de/sagen-geschichten.html

Wann findet in Oberstdorf immer das große Kerzenanzünden im Rahmen des Oberstdorfer Advents statt?

 *

 *

Bitte lösen Sie die nachfolgende Aufgabe. Mit dieser Maßnahme können wir sicherstellen, dass beim Gewinnspiel nicht geschummelt wird.
7 + 3 =

 *

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter. Abmeldemöglichkeit in jedem Newsletter.

 

        
* Pflichtfeld

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel:

Der Oberstdorf-Adventskalender (01.12.-24.12.18) besteht aus 24 einzelnen Gewinnspielen. Pro Person darf pro Tag und Rätsel nur einmal am Gewinnspiel teilgenommen werden. Sollte ein Teilnehmer an einem Tag mehrfach unter demselben Namen teilnehmen wollen, so nimmt dieser nicht an der Verlosung teil. Voraussetzung zur Teilnahme am Gewinnspiel ist das Ausfüllen des jeweiligen Online-Teilnahmeformulars. Nur vollständig ausgefüllte und am Kalendertag eingegangene, richtige Antworten nehmen an der Auslosung des Tagespreises teil. Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist nur an den jeweiligen Rätseltagen möglich, z.B. Türchen am 03.12. Teilnahme nur möglich am 03.12. (24 Stunden lang). Die Verkündung der/des Gewinner/in erfolgt ab dem 04. Dezember und dann immer am nächsten Werktag.
Teilnahmeberechtigt sind Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Mit dem Abschicken des ausgefüllten Anmeldeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die angegebenen persönlichen Daten für die Durchführung des Gewinnspiels verwendet werden dürfen und der Name der Gewinnerin/des Gewinners auf der Infoseite des Gewinnspiels veröffentlicht wird.

Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns schriftlich informiert. Ferner erklären sich die Sieger damit einverstanden mit Vor- und Nachname auf unserer Seite veröffentlicht zu werden.

Mitarbeiter von Tourismus Oberstdorf sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×