17. Dezember

„Gearschtrubar Huimat“ ein Stück der Oberstdorfer Theatergruppe

Oberstdorf  ›  Liveticker  ›  Oberstdorfer Adventskalender  ›  17. Dezember
gefällt mir
5 Minuten

Die Oberstdorfer Theatergruppe

Tatsächlich war es dieses Stück, das die Oberstdorfer im Jahr 1951 zum ersten Mal seit vielen Jahren zum Theaterspielen verleitete.
Die Anfänge der Gruppe waren dabei etwas schleppend. Erst vier Jahre später trafen sich die Theaterspieler wieder um zur 500 Jahr Feier des Marktes Oberstdorf erneut ein Theaterstück zu inszenieren.
Inzwischen stellt die Theatergruppe alle zwei Jahre ein neues Theaterstück auf der Bühne vor. Geschrieben werden die meisten der Geschichten von Eugen Thomma und basieren dabei auf historischen Ereignissen, wie beispielsweise dem großen Brand von Oberstdorf.

Das Theaterstück

Das Bergdorf Gerstruben, oberhalb des Trettachtals gelegen, ist eines der beliebtesten Ausflugsziele bei Oberstdorf und die alten, sonnenverbrannten Holzhäuser gehören zu einem der meistfotografierten Motiven im Allgäu. Der Sage nach soll Gerstruben sogar älter als Oberstdorf sein. Urkundlich erwähnt wird das Bergdorf allerdings erst 1361 zum ersten Mal. Die Bewohner von Gerstruben stammten ursprünglich aus dem Kleinen Walsertal. Ihren kärglichen Lebensunterhalt bestritten sie mit dem Ackerbau, der Viehzucht und dem Anbau von Gerste. Von diesem Getreide stammt auch der Name Gerstruben. Das Leben dort war früher äußerst entbehrungsreich und besonders in den langen Wintermonaten war der Ort wochenlang von der Außenwelt abgeschnitten.
Wer das Bergdorf heute besucht stellt schnell fest, dass alle Häuser verlassen sind und niemand mehr dort oben wohnt. Der Grund hierfür liegt an einem Angebot, das den Bewohnern Gerstrubens 1892 gemacht wurde. Eine Kemptner Elektrizitätgesellschaft wollte den Bauern deren gesamten Grund und Boden abkaufen um dort einen Speichersee zu errichten.
Diese schwere Entscheidung, ob die Bauern ihre alte Heimat verkaufen oder weiterhin das schwere Leben dort oben erdulden sollten, wird in dem Theaterstück „Gearschtrubar Huimat“ thematisiert. Die Oberstdorfer Theatergruppe hat dieses Mundart-Stück im Oberstdorfer Dialekt, das von Josef Rees geschrieben wurde, bereits zum dritten Mal aufgeführt.

Wann wurde das Theaterstück "Gearschtrubar Huimat" zuletzt aufgeführt?

 *

 *

Bitte lösen Sie die nachfolgende Aufgabe. Mit dieser Maßnahme können wir sicherstellen, dass beim Gewinnspiel nicht geschummelt wird.
7 + 6 =

 *

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter. Abmeldemöglichkeit in jedem Newsletter.

 

        
* Pflichtfeld

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel:

Der Oberstdorf-Adventskalender (01.12.-24.12.18) besteht aus 24 einzelnen Gewinnspielen. Pro Person darf pro Tag und Rätsel nur einmal am Gewinnspiel teilgenommen werden. Sollte ein Teilnehmer an einem Tag mehrfach unter demselben Namen teilnehmen wollen, so nimmt dieser nicht an der Verlosung teil. Voraussetzung zur Teilnahme am Gewinnspiel ist das Ausfüllen des jeweiligen Online-Teilnahmeformulars. Nur vollständig ausgefüllte und am Kalendertag eingegangene, richtige Antworten nehmen an der Auslosung des Tagespreises teil. Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist nur an den jeweiligen Rätseltagen möglich, z.B. Türchen am 03.12. Teilnahme nur möglich am 03.12. (24 Stunden lang). Die Verkündung der/des Gewinner/in erfolgt ab dem 04. Dezember und dann immer am nächsten Werktag.
Teilnahmeberechtigt sind Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Mit dem Abschicken des ausgefüllten Anmeldeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die angegebenen persönlichen Daten für die Durchführung des Gewinnspiels verwendet werden dürfen und der Name der Gewinnerin/des Gewinners auf der Infoseite des Gewinnspiels veröffentlicht wird.

Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns schriftlich informiert. Ferner erklären sich die Sieger damit einverstanden mit Vor- und Nachname auf unserer Seite veröffentlicht zu werden.

Mitarbeiter von Tourismus Oberstdorf sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×