Nordi
Frag Nordi
×

21. Dezember

Die Zeit der Geschichten

Corona - Fragen & Antworten
Oberstdorf  ›  Liveticker  ›  Oberstdorfer Adventskalender  ›  21. Dezember
gefällt mir
5 Minuten

s´Jesuskindle

Erinnerungen eines Oberstdorfer Lehrers

Der Zufall wollte es, dass ich im Frühjahr 1964 im Zuge einer Krankheitsvertretung meine erste Lehrstelle an der einklassigen Schule in Birgsau antrat. Dort war die alte Lehrerin plötzlich schwer erkrankt und so sah die Schulbehörde mit meinem Einsatz eine Momentanlösung, zumal ich mit den besonderen Gegebenheiten und der exponierten Lage dieser damals südlichsten deutschen Schule vertraut war. Dabei kam mir zugute, dass ich meine eigene Volksschulzeit auch an einer „ungeteilten“ Schule erlebt hatte, in den Jahren 1944 bis 1948 bei unserem späteren Ehrenbürger Arthur Maximilian Miller in Kornau. Erst 1965 im Zuge der sogenannten Landschulreform wurden diese Zwerg- oder Einklassschulen aufgelöst und neue Organisationsstrukturen geschaffen. Es gab damals noch keine Fellhornbahn und selbstverständlich auch keinen Linienbus ins Tal. So radelte ich bis zum Ende des Schuljahrs allmorgendlich von Oberstdorf zum Schulhäusle hinten im Anatswald, um meinen Lehrerpfl ichten nachzukommen. Offensichtlich war die Schulbehörde mit meinem pädagogischen Einstand zufrieden, denn aus der Krankheitsvertretung wurde eine reguläre Lehrstelle - auch für das nächstfolgende Schuljahr.

Zum Schuljahresbeginn im September 1964 rückte mit „Zillelars Toni“ aus Ringang auch wieder ein Erstklässler ein. Toni war ein lieber aufgeweckter Lausbub, der sich in der kleinen familiären Schulgemeinschaft gleich wohlfühlte. So hatte ich unter meinen insgesamt fünfzehn Schülern neben vier Abschlussschülern auch einen ABC-Schützen – durchaus eine pädagogische Herausforderung für einen Junglehrer! Wenige Tage nach Schuljahresbeginn – Toni hatte sich inzwischen schon gut in die schulischen Abläufe eingewöhnt – passierte das folgende: Toni saß alleine im Nebenraum, der durch eine Glastüre abgetrennt war vom eigentlichen Schulzimmer, und sollte in Stillbeschäftigung eine Aufgabe erledigen, während ich eine andere Schülergruppe unterrichtete. Plötzlich ein aufgeregtes Winken und Aufzeigen durch die Glastüre! – „Toni, was gibt´s ?“, meine Frage durch den Türspalt. „Du Oschkar, i ka fei s´Jesuskindle beate!“ - „Fein Toni! Ich muss jetzt mit den Großen noch eine Viertelstunde was arbeiten und danach darfst du uns das „Jesuskindle“ vorbeten“. „Woll, K´hereg“, nickte Toni, vertiefte sich wieder in seine Aufgabe, um aber nach drei Minuten wieder seine Nase durch die Türe zu stecken. „Du Oschkar, deaf i ietz s´jesuskindle vorbeata ?“- Mein nochmaliger Versuch, Toni zu vertrösten, brachte wenig und auch bei den übrigen Schüler war die Aufmerksamkeit inzwischen erheblich gestört. So kapitulierte ich vor der Hartnäckigkeit meines Erstklässler - auch in der Einschätzung, dass Beten schließlich ein wertvolles Bildungsgut sei – und erlaubte Toni seinen besonderen Auftritt. Es wurde mucksmäuslestill in der Schulstube, denn die anderen Schüler erwarteten gespannt und bewundernd, wie unser Erstklässler seine selbst gestellte Herausforderung meistern würde.

Toni stellte sich vor den Herrgottswinkel, blickte treubrav zum Kruzifix hinauf, vergaß auch nicht sich zu bekreuzigen und hob mit kräftiger
Stimme an zu beten: „Jesuskindle komm zu mir, bring b´r a Broatzit und a Bier!“- und dann mit Blick zu mir ein breitschallendes „hä hä ä !“ Es
brauchte einige Zeit, bis sich alle, Schüler wie Lehrer, nach Tonis gelungener Lachnummer wieder beruhigt hatten. Und schließlich auf meine
Frage, wer ihm denn diese spezielle Gebetsversion beigebracht hätte, Tonis treuselige Antwort: „dr Daidda!“. Einige Tage später stellte mir Tonis Vater (Zillelars Michl) am Tälrar-Stammtisch die verschmitzte Frage: „So Lehrar, hott a d´rs´s Jesuskindle vorbeatet“? – und wenn ich mich recht erinnere, hat mir Zillelars Michl noch eine Halbe bezahlt, gewissermaßen als Wiedergutmachung. Tonis „Jesuskindle“ war schnell ein Thema im ganzen Tal und die Schüler von damals geben diese Episode noch heute immer wieder mal zum Besten.

Oskar Fischer

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel:

Der Oberstdorf-Adventskalender (01.12.-24.12.19) besteht aus 24 einzelnen Gewinnspielen. Pro Person darf pro Tag und Rätsel nur einmal am Gewinnspiel teilgenommen werden. Sollte ein Teilnehmer an einem Tag mehrfach unter demselben Namen teilnehmen wollen, so nimmt dieser nicht an der Verlosung teil. Voraussetzung zur Teilnahme am Gewinnspiel ist das Ausfüllen des jeweiligen Online-Teilnahmeformulars. Nur vollständig ausgefüllte und am Kalendertag eingegangene, richtige Antworten nehmen an der Auslosung des Tagespreises teil. Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist nur an den jeweiligen Rätseltagen möglich, z.B. Türchen am 05.12. Teilnahme nur möglich am 05.12. (24 Stunden lang). Die Verkündung der/des Gewinner/in erfolgt ab dem 04. Dezember und dann immer am nächsten Werktag. Die Gewinner werden von Tourismus Oberstdorf per E-Mail benachrichtigt. Für Gewinngutscheine gelten die individuellen Bedingungen der Veranstalter.
Teilnahmeberechtigt sind Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Mit dem Abschicken des ausgefüllten Anmeldeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die angegebenen persönlichen Daten für die Durchführung des Gewinnspiels verwendet werden dürfen und der Name der Gewinnerin/des Gewinners auf der Infoseite des Gewinnspiels veröffentlicht wird.

Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns schriftlich informiert. Ferner erklären sich die Sieger damit einverstanden mit Vor- und Nachname auf unserer Seite veröffentlicht zu werden.

Mitarbeiter von Tourismus Oberstdorf sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Tourismus Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Google Ads
Verwendungszweck:

Remarketing und Conversion Tracking-Service von Google.
Wird verwendet um den Erfolg von Werbemaßnemen messen zu können.
Verwendete Technologien: Pixel-Tags, Webbeacons, Cookies
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Bing Ads
Verwendungszweck:

Remarketing und Conversion Tracking-Service von Bing.
Wird verwendet um den Erfolg von Werbemaßnemen messen zu können.
Verwendete Technologien: Pixel-Tags, Webbeacons, Cookies
Anbieter: Microsoft Corporation (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datenschutzhinweise: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

Facebook Pixel
Verwendungszweck:

Eine Tracking-Technologie, welche von Facebook und Facebook-Diensten verwendet wird.
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

Einsatz der Technologie von MiQ
Verwendungszweck:

MiQ (MiQ Digital Ltd, 52-54 High Holborn, London, WC1V 6RL) verwendet auf Grund berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Tracking-Pixel auf unserer Website zu Werbezwecken. Der Pixel von MiQ sammelt Cookie-ID, abgeschnittene IP-Adresse (anonymisierte IP-Adresse), Zeitstempel, User-Agent, Referrer-URL von unserer Seite. Diese Variablen beschreiben die Nutzung und Interaktionen auf dieser Seite und können nicht dazu verwendet werden, den Besucher persönlich zu identifizieren. MiQ verwendet die erhobenen Daten, um 1) unsere Nutzer über das Web mithilfe von programmatischen Werbeplattformen zu erreichen und 2) allgemeine Einblicke in das Verhalten und die Interessen unserer Nutzer bekommen.
Wenn Sie die Erfassung und Speicherung dieser Daten nicht wünschen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen. Dafür klicken Sie bitte hier.
Die Privacy Policy von MiQ finden Sie hier: https://wearemiq.com/privacy-policy/. Wenn Sie Ihre Präferenzen hinsichtlich nutzungsbasierter Online-Werbung verwalten möchten, legen Sie Ihre Einstellungen auf der Website Your Online AdChoices fest. Wenn Sie mehrere Browser verwenden, müssen Sie dies in jedem Browser tun.

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy