05. Dezember

Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen

Oberstdorf  ›  Liveticker  ›  Oberstdorfer Adventskalender  ›  4. Dezember
gefällt mir
5 Minuten

Die Allgäuer Hochalpen sind eines der artenreichsten und vielfältigsten Gebirge in den Alpen. Vom WWF wurden es zu einem der 23 wertvollsten Naturschutzgebieten im Alpenraum erklärt!

Das Natur- und Landschaftsschutzgebiet, insgesamt 75% der Gemeindefläche von Oberstdorf, hat die Aufgabe den Lebensraum für gefährdete Tiere und Pflanzen und damit Ihre Existenz zu sichern! Dabei sind die Allgäuer Alpen mitunter auch aufgrund Ihrer Einzigartigkeit und der besonderen, landschaftlichen Schönheit schützenswert.

Das unterschiedliche Gesteinsmaterial bietet viele verschiedene Lebensbedingungen: u.a. nährstoffreiche, magere, basische und saure Standorte. Durch die Höhe, das Klima und die Dynamik finden unterschiedlichste Tier- und Pflanzenarten viele ökologische Nischen. Charakteristisch im Schutzgebiet sind Schlucht- und Blockwälder, alpine Bäche, Moore und Karseen.

In erdgeschichtlich jüngster Zeit, formten Gletscher die Berge und Täler der Allgäuer Alpen und des bayerischen Alpenvorlands zu Ihrer heutigen Gebirgsform. Unter den Karriegeln fallen die Berghänge oft steil bis senkrecht sowie felsig in die Gebirgstäler ab (Rappenseehütte, Seealpsee). Hier krochen die Talgletscher gemächlich in Richtung Süden. Dabei modellierten Sie die bis heute bestehende Geländeformen in den Allgäuer Tälern. Kleinere Seitengletscher mit geringerer Stärke, konnten die Seitentäler nicht so tief ausgraben. Daraus sind vielen, etwas höher liegenden und überschaubaren Seitentäler in den Oberstdorfer Bergen entstanden (Dietersbachtal). Als die Gletscher zurück gingen, bildeten jüngere Wasserläufe an den Schnittstellen tiefe Gräben und Tobel (Hölltobel, Faltenbachtobel). Am Ende der Täler findet man mit den halbrunden, steilwandigen und oft vielen hundert Meter hohen Trogschlüssen, beeindruckende Spuren der einstigen Talgletscher. Immer wieder kommt es hier heutzutage zu Bergstürzen, da die steilen Felswände nicht mehr durch die Gletscher abgestützt werden.

Sie haben heute die Wahl, egal ob Sie die Berge bei einer Wanderung durch eines unserer Täler von unten bestaunen oder ob Sie oben stehen und die Täler um sich herum versuchen zuzuordnen, Sie werden einmalige Bilder mit nach Hause nehmen.

Welches Oberstdorfer Tal wird dauch Gerstrubertal genannt?

 *

 *

Bitte lösen Sie die nachfolgende Aufgabe. Mit dieser Maßnahme können wir sicherstellen, dass beim Gewinnspiel nicht geschummelt wird.
3 + 4 =

 *

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter. Abmeldemöglichkeit in jedem Newsletter.

 

        
* Pflichtfeld

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel:

Der Oberstdorf-Adventskalender (01.12.-24.12.18) besteht aus 24 einzelnen Gewinnspielen. Pro Person darf pro Tag und Rätsel nur einmal am Gewinnspiel teilgenommen werden. Sollte ein Teilnehmer an einem Tag mehrfach unter demselben Namen teilnehmen wollen, so nimmt dieser nicht an der Verlosung teil. Voraussetzung zur Teilnahme am Gewinnspiel ist das Ausfüllen des jeweiligen Online-Teilnahmeformulars. Nur vollständig ausgefüllte und am Kalendertag eingegangene, richtige Antworten nehmen an der Auslosung des Tagespreises teil. Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist nur an den jeweiligen Rätseltagen möglich, z.B. Türchen am 03.12. Teilnahme nur möglich am 03.12. (24 Stunden lang). Die Verkündung der/des Gewinner/in erfolgt ab dem 04. Dezember und dann immer am nächsten Werktag.
Teilnahmeberechtigt sind Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Mit dem Abschicken des ausgefüllten Anmeldeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die angegebenen persönlichen Daten für die Durchführung des Gewinnspiels verwendet werden dürfen und der Name der Gewinnerin/des Gewinners auf der Infoseite des Gewinnspiels veröffentlicht wird.

Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns schriftlich informiert. Ferner erklären sich die Sieger damit einverstanden mit Vor- und Nachname auf unserer Seite veröffentlicht zu werden.

Mitarbeiter von Tourismus Oberstdorf sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×