Marco Smolla und Christoph Schmitt
Marco Smolla und Christoph Schmitt
Marco Smolla coached Teilnehmer
Marco Smolla coached Teilnehmer
Oberstdorf › Liveticker › Oberstdorf Blog

Beflügelte Skills und begeisterte Talente

von Sascha Alker am 20.01.2013

Red Bull Wings Academy mit Snowboard-Profi Marco Smolla in Oberstdorf im Allgäu • Zweitägige Coaching-Session am Fellhorn verleiht 15 begeisterten Kids und ihrer Leidenschaft Flügel

München/Oberstdorf, 20.Januar 2013 – Über den selbstgebauten Kicker flippen, die Rails im Park sliden, abseits der Piste powdern, das eigene Brett wachsen und neu gelernte Tricks hinzimmern: Dieser Traum ging bei der Red Bull Wings Academy am Wochenende für 15 Nachwuchstalente aus ganz Deutschland in Erfüllung.
Ein Erlebnis, das sie so schnell wohl nicht vergessen werden! Am Fellhorn in Oberstdorf durften die Teilnehmer eine zweitägige Trainingssession mit dem Münchner Snowboard-Profi Marco Smolla fahren und mit seiner Hilfe die eigenen Skills auf ein neues Level heben. Zum Einsatz kamen dabei innovative Trainingsmethoden wie ein Live-Video-Coaching, das im professionellen Snowboardsport weltweit angewandt wird.

Unter optimalen Bedingungen bei Sonnenschein und -4 Grad im Fellhornpark ging am Wochenende die Red Bull Wings Academy in eine neue Runde. In Oberstdorf nahm Marco Smolla die 15 Nachwuchssportler zwei Tage lang unter seine Fittiche, erklärte, verbesserte und motivierte sie, Neugelerntes auszuprobieren. Tatkräftige Unterstützung

bekam er von seinen Kumpels Phillip Strauss, Christophe Schmidt und Colin Frei, allesamt anerkannte Rider der internationalen Szene. „Die Kids haben unglaublich Bock, ihre Skills zu verbessern und geben hier richtig Gas. Das ist großartig“, zeigt sich Marco begeistert. „Die Nachwuchsförderung in Deutschland liegt mir sehr am Herzen, mit der Red Bull Wings Academy wurde eine wichtige Plattform dafür geschaffen. Es ist eine Ehre für mich hier mitzumischen und ich denke, wir konnten den Teilnehmern in den zwei Tagen viel Neues vermitteln.“

Bereits am Vorabend des Workshops besuchte Marco Smolla die Teilnehmer zu einem gemeinsamen Kennenlernen im Red Bull Wings Academy-Camp, plauderte aus dem Nähkästchen und berichtete von seinen Erfahrungen im Profi-Geschäft. Am nächsten Morgen hieß es für die Nachwuchstalente dann früh aufstehen und rauf aufs Brett und in den Park. An Rails und Kickern trainierten sie ihr Können, holten sich wertvolle Tipps, erweiterten ihr Repertoire, sprangen 360s, Backside 540s und sogar Frontflips und gaben den Tricks mithilfe der Pros den nötigen Feinschliff. Dabei kam ein, im professionellen Snowboardsport häufig eingesetztes Live-Video-Coaching zum Einsatz, mit dem Sprünge direkt im Anschluss optimal analysiert werden können. Nach dem intensiven Training gab‘s am Abend einen Wachs-Workshop, bei dem die Kids und Jugendlichen in die Kunst der Snowboard-Präparation eingeweiht wurden.

Zum Abschluss hieß es dann noch einmal alles geben: Im Park konnte in einer Session jeder noch einmal Neugelerntes zum Besten geben. Damit die Nachwuchstalente optimal trainieren konnten, stand ein Skidoo für den Transport zum Drop-In zur Verfügung, ein weiteres Highlight dieses Wochenendes. Ein einmaliges Erlebnis, wie der 14-jährige Yanneck aus Immenstadt im Allgäu bestätigt: „Dass ich bei der Red Bull Wings Academy dabei sein durfte, ist so cool. Das werde ich nie vergessen! Marco und die anderen haben alles super erklärt. Dadurch konnte ich mich richtig verbessern. Ich habe mich beim Workshop selbst wie ein Pro gefühlt und möchten beim nächsten Mal unbedingt wieder dabei sein.“

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×