Kletterwald Söllereck

Auf der Strickleiter hoch hinauf in die Baumkronen

Oberstdorf  ›  Liveticker  ›  Oberstdorf Blog  ›  Im Kletterwald Söllereck
gefällt mir
5 Minuten

Balance, Mut und Konzentrationsfähigkeit helfen bei spannenden Herausforderungen im Kletterwald am Söllereck. Ein engagiertes Trainer-Team hilft mit viel Erfahrung und Herzblut, wenn es mal nicht weitergeht.

Ganz aufmerksam spitzt Joline die Ohren, als Frank ihr erklärt, wie sie umgehen muss mit den Karabinern im Kletterwald am Söllereck. Die Siebenjährige ist mit ihrem Vater Markus gekommen, um in die Baumwipfel zu steigen und in Parcours, die für ihre Altersgruppe geeignet sind, sich einer echten Herausforderung zu stellen. Es geht über wacklige Brücken, über senkrechte Strickleitern hoch hinauf in die Kronen der Fichten und per Flying Fox hinüber zur nächsten Station. Balance ist gefragt, Mut in dieser Höhe sowieso und Konzentrationsfähigkeit, um den Respekt vor Seilbahnen von 40 Metern Länge oder 20 Meter tiefe Tobel zu überwinden.


„In den meisten Fällen hilft ein kleiner Tipp zum Weiterkommen, aber wenn jemand sehr unsicher ist, gar Angst hat oder die Kraft ausgeht, geben wir natürlich gern auch praktische Hilfestellung“, erklärt Markus. Während er erzählt, dass er als leidenschaftlicher Sportkletterer hier am Söllereck sein Hobby zum Beruf machen konnte, hat er jederzeit einen Blick auf die kleinen und großen Kletterfreunde, die sich über ihm durch die Parcours arbeiten. Seit 2009 gibt es den Kletterwald am Söllereck. Joachim Schwarz ist ein Mann der ersten Stunde, hat die Parcours mit entworfen, sich über die Jahre hinweg mit Fortschritten in der Sicherheitstechnik beschäftigt und in der gesamten Zeit „seine Pappenheimer“ kennen gelernt. Immer wieder muss er feststellen, dass es oft die Kinder sind, die ihren nur mäßig sportlichen Eltern in den Parcours an Geschicklichkeit und Mut etwas voraus haben.

Doch am Anfang aller spannenden Vergnügung steht die Einweisung. Da wird vorgeführt, wie die Karabinertechnik funktioniert, da wird an die Rücksicht gegenüber anderen Kletterern appelliert und sehr sorgfältig das gesamte Sicherheitsprogramm erläutert. Eine gute halbe Stunde dauert es, bis jeder loslegen darf, sich den Herausforderungen der acht Parcours im Kletterwald zu stellen. Und wer durch ist, kann mit Recht stolz sein auf seine Leistung. Und wer mitten drin einmal nicht recht weiter weiß zwischen all den Kletter-Elementen, zwischen Seilsicherung, Plattform und Hängebrücke, der erhält gern Hilfe von Markus, Frank oder Joachim, die mit wachsamen Augen über „ihren“ Kletterwald blicken.

Spaß und Spiel, aber auch Herausforderung sei der Kletterwald, sagt Joachim. Die acht Parcours mit den ständig steigenden Anforderungen ließen sich nach Belieben variieren. Wechseln und Aussteigen seien jederzeit möglich. Drei Stunden Zeit solle man sich aber auch als erfahrener Kletterer nehmen, um vom „Söllerkopf“ über den „Krottenkopf“ bis zur „Höfats“ durchzusteigen. Für die Jüngsten ist allerdings schon früher Schluss und Kinder unter 14 Jahren dürften nicht ohne Begleitung klettern.
Seit Mitte Mai gibt es nun den neuen Parcours „Kegelkopf“, der mit seinen sieben Elementen das Angebot erweitern und noch attraktiver machen soll. Mit seiner „leichten-mittleren“ Schwierigkeitsstufe bietet er speziell für Kinder ab 8 Jahren mehr Klettermöglichkeiten und zugleich eine neue Herausforderung für alle Wagemutigen.
„Nummer sicher“ ist angesagt im Kletterwald am Söllereck. Drum gibt es jeden Tag Sichtkontrollen, einmal im Monat eine gründliche Prüfung und einmal im Jahr kommt sowieso der TÜV. Zu fünft sind die ausgebildeten Kletterwald-Trainer täglich an der Arbeit. Egal, ob  als unvergesslicher Kindergeburtstag, als Klassenfahrtsunternehmung oder als Ferienspaß mit Eltern, Geschwistern und Freunden, der Kletterwald am Söllereck und sein engagiertes Team um Joachim Schwarz steht immer parat. Langeweile ist anderswo.

Informationen


Die Fahrt mit der Söllereckbahn zum höchst gelegenen Kletterwald Deutschlands ist übrigens für Gäste des Kletterwald Söllereck kostenlos.

Preise & Öffnungszeiten

Rarr

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×