Kulinarische Tälerfahrt ins Stillachtal

Oberstdorf  ›  Liveticker  ›  Oberstdorf Blog  ›  Kulinarische Tälerfahrt ins Stilllachtal
gefällt mir
5 Minuten
von Friederike Heyll

Nach dem Genuss dieser vorzüglichen Vorspeise ging es dann weiter Richtung Süden zum Hotel Gasthof Birgsauer Hof. Dort wurden die Teilnehmer der heutigen Fahrt von Chefin Martina Berktold-Thaumiller herzlich empfangen. Im Anschluss wurder der köstliche Hauptgang gereicht: Scheiben vom gekochten Ochsen aus dem Stillachtal auf Ragout vom Frühlingsgemüse und Wiesenkräutersoße.
Nach einem kleinen Verdauungsspaziergang zur Kapelle St. Wendelin, ging die Fahrt weiter zur Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Am Fuß der Skiflugschanze wurde zu Kaffee und Kuchen in der Sepp Weiler Flugschanzenstube geladen. Bei einer leckeren Auswahl verschiedener Obstkuchen konnten in der Stube viele Andenken an die großen Skiflieger bewundert werden.
Zum Abschluss ging die Fahrt wieder Richtung Oberstdorf. Im Oberstdorf Haus wurden alle Teilnehmer mit einem Russisch Sorbet empfangen, dem erfrischenden Abschlussgetränk der abwechslungreichen kulinarischen Tälerfahrt.
Alle Teilnehmer werden wohl noch lange von den regionalen Gaumenschmeichlern der kulinarischen Tälerfahrt schwärmen.
Alle Leser, die jetzt auch Hunger auf regionale Köstlichkeiten haben, können noch bis 23. Mai, jeden Freitag, an der "kulinarischen Tälerfahrt" teilnehmen. Und auch im Herbst, vom 19. September bis 01. November, wird diese Genussfahrt wieder einer der Höhepunkte der Naturgenusswochen sein.

Der kulinarische Höhpunkt während der Oberstdorfer Naturgenusswochen.

Am 1. Mai ging es mit dem Oberstdorfer Marktbähnle in das wildromantische Stilllachtal, entlang am gleichnamigen Fluss, der Stillach.

Treffpunkt war um 11.30 Uhr im Café am Dorfbrunnen im Oberstdorf Haus. Hier wurde der Aperetif gereicht. Begrüßt wurden die Teilnehmer von der Gästedirektorin Petra Genster mit einem spritzigen Winzersecco mit feinem Holunder. Dazu wurden Caprese Spießchen und knusprige Grissini mit Rauchschinken gereicht.
Im Anschluss ging es dann mit der Fahrt im Marktbähnle los. Trotz etwas regnerischem Wetter, war so eine komfortable Fahrt zu den einzelnen Restaurants und Gasthöfen möglich. An den malerischen Loretto Kapellen vorbei ging es zuerst ins obere Stillachtal, zum traditionsreichen Alpengasthof Schwand. Die wohlschmeckende Vorspeise wurde nach einer persönlichen Begrüßung der Chefin des Hauses, Claudia Tauscher-Kögel, serviert: Ein Duett vom hausgemachten Ziegenkäse mit herzhafter Praline und gegrilltes Päckchen im Landschinken an knackig frischem Salatbukett.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×