In Tux im Lift
In Tux im Lift
Oberstdorf › Liveticker › Oberstdorf Blog

Nach der Saison ist vor der Saison

David Speiser von David Speiser am 18.06.2013

Hallo Oberstdorf-Fans, nach langer Pause gibt es von mir mal wieder ein paar Zeilen: Viele haben mitbekommen, dass ich mir zu Beginn der Saison 2012/2013 beim Training für den ersten Weltcup im Montafon eine Schultereckgelenk-Sprengung zugezogen hatte - das Aus für die ganze Saison.

Obwohl ich gegen Ende wieder fit war, wäre es im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele in Sotchi 2014 nicht klug gewesen, die letzten beiden Weltcups im März zu fahren, da ich einfach zu wenig Schneetage im Vorfeld hatte und Sotchi 2014 natürlich das großes Ziel ist.

Ich habe die Zeit intensiv für Aufbau- und Reha-Training genutzt und auch noch eine alte Sprunggelenksverletztung athroskopisch behandeln lassen. Das klingt nach sehr viel, aber mit dem Gedanken und der Motivation, Anfang März am Nebelhorn wieder die ersten Snowboardkurven fahren zu können, ging vieles leichter. Ich hatte dann noch ein paar schöne Tage im März und April auf den Bergen zu Hause. Der Winter war ja schließlich lang und kalt - viele hat es genervt, aber für mich war es super.

Und jetzt laufen schon die Vorbereitungen für Sotchi. Ich war im Mai schon wieder auf dem Gletscher zum snowboarden, Boards testen etc.. Danach ging es an den Gardasee, um auf dem Rennrad Kondition aufzubauen.

Ich bin guter Dinge für Sotchi. Die nächsten beiden Monate ist sehr viel Kraft-, Koordination- und Ausdauertraining angesagt. Man wird auch auf ein paar Dinge während des Sommers verzichten müssen, aber am Ende wird es sich lohnen.

Im September geht es nach Neuseeland zum snowboarden.
Vielen Dank an alle, die mich während der Reha unterstützt haben.

Ride on,

euer David

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×