Passcal Sandra und Petra
Passcal Sandra und Petra
Zweiter und dritter Sieger
Zweiter und dritter Sieger
Passcal Sandra und Petra
Passcal Sandra und Petra
Heidi Thaumiller mit den Finalisten
Heidi Thaumiller mit den Finalisten
Tamara
Tamara
Verabschiedung von Tamara
Verabschiedung von Tamara
begeisterte Zuschhörer bei den Alphornbläsern
begeisterte Zuschhörer bei den Alphornbläsern
Segway - gleich geht es los!
Segway - gleich geht es los!
Freiluft-Atelier
Freiluft-Atelier
Künstler am Werk
Künstler am Werk
Oberstdorf › Liveticker › Oberstdorf Blog

Petra ist neue Gäste-Kurdirektorin von Oberstdorf!

von Svenja Tannheimer am 10.06.2013

Am 8. Juni kämpften die drei Finalisten in und um das Oberstdorf Haus um den Titel!

Am Samstag, den 8. Juni, war es so weit. Unsere drei Finalisten um das Amt des Gäste-Kurdirektors waren zum großen Finale nach Oberstdorf angereist. Petra aus Poppenhausen, Sandra aus Langenselbold und Pascal aus Heythuysen haben sich in einem Vorentscheid gegen 24 weitere Kandidaten online durchgesetzt und durften jetzt vor Ort zeigen, ob Sie das Zeug zum Botschafter für Oberstdorf haben.

Treffpunkt war um kurz nach 9 Uhr im Café am Dorfbrunnen im Oberstdorf Haus. Dort wurden die drei Finalisten und auch die bisherige Gäste-Kurdirektorin Tamara von Heidi Thaumiller, Tourismusdirektorin von Oberstdorf, herzlich in Empfang genommen.

Dann ging es auch schon mit dem ersten von sechs Wettbewerben los. Unter dem Motto „Typisch Oberstdorf“ galt es ein Foto zu schießen, das im Anschluss zur Abstimmung online gestellt wurde. Unsere Fotografen hatten dazu eine Stunde Zeit und machten sich mit ihren Begleitpersonen gleich auf den Weg, um ihr perfektes Motiv zu finden. Das Foto von Sandra mit dem Titel „Natur erleben-Oberstdorf erleben“, mit dem Blick über die Wiesen zur Erdinger Arena, gefiel der Internetgemeinde dann am besten. Petras Bild „Meine zweite Heimat. Sommer, Sonne, Oberstdorf-was will man mehr!“, das den Megèver Platz mit einer typischen Oberstdorfer Kutsche zeigt, bekam die zweitmeisten Stimmen. Pascals Foto „Oberstdorf blüht“ mit dem beliebten Fotomotiv der Oberstdorf-Buchstaben und den Blumenbeeten vor dem Oberstdorf Haus landete auf Platz 3.

Auch im zweiten Wettbewerb war die Kreativität unserer drei Finalisten gefragt. Es galt ein Wahlplakat zu malen. In nur einer halben Stunde sollte hier ein kleines Kunstwerk entstehen und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Auf der Terrasse vor dem Oberstdorf Haus gaben sich unsere Künstler wirklich alle Mühe, ihre guten Ideen auf die Leinwand zu bringen. Nach Ablauf der Zeit wurden die drei Bilder fotografiert und ebenfalls zur Abstimmung ins Internet gestellt. Dieses Mal setzte sich Petra durch. Sie belegte vor Sandra und Pascal den ersten Platz.

Natürlich war uns auch wichtig zu erfahren, wie gut sich unsere drei Kandidaten mit den Fakten von Oberstdorf auskennen. Als langjährige Oberstdorf-Urlauber haben Sie unseren Ort und die Region bereits bestens kennen gelernt . Doch wie schaut es aus, wenn das Wissen in einem Test abgefragt wird? Genau das wollten wir erfahren. 30 Fragen galt es für die drei bei unserem Wissenstest zu beantworten. Um das Ganze noch ein bisschen spannender zu machen, hatten wir dem Wettbewerb noch eine sportliche Note verliehen. Für die Beantwortung jeder Frage gab es 30 Sekunden Zeit. Wer glaubte noch genügend Zeit bis zur nächsten Frage zu haben, konnte einmal durch den Saal rennen und an einer eigens aufgestellten Glocke läuten. Jedes Läuten gab einen halben Bonuspunkt. Und unsere hochmotivierten Kandidaten zeigten dann gleich wie es richtig geht. Bei fast jeder Frage sprinteten Sie noch zu ihrer Bonusglocke. Doch wer hatte am Schluss die meisten Fragen richtig beantwortet und zusammen mit den Bonuspunkten die Nase vorn? Nach der Auswertung stand die Siegerin fest: Petra gewann auch diesen Wettbewerb. Den zweiten Platz belegte Pascal vor Sandra.

Nach den ersten drei Wettkämpfen war dann erst einmal Mittagspause angesagt. Die hatten unsere drei Finalisten auch redlich verdient! Dadurch, dass die die Abstimmung für den Foto-und den Wahlplakat-Wettbewerb immer noch am Laufen war, war das Finale noch völlig offen und die Spannung weiterhin groß. Wer würde wohl am späten Nachmittag die Nase vorn haben?

Um 13 Uhr ging es dann weiter: Mit einem „Slackline-Contest“! Die Guides von der ICO-Impuls-Company hatten während der Mittagspause schon alles vorbereitet und zwischen zwei Bäumen in der Wiese vor dem Oberstdorf Haus eine Slackline gespannt. Um auf einer Slackline, ähnlich wie beim Seiltanz, balancieren zu können, kommt es auf Balance, Konzentration und Körperspannung an. Keiner unserer drei Kandidaten hatte sich bisher in diesem Trendsport ausprobiert. Ob das wohl gutgehen würde? Und wie! Die Profis Phil und Chris von ICO legten sich richtig ins Zeug, um unseren Teilnehmern das Slacklinen richtig schmackhaft zu machen und mit der ausführlichen Einweisung, den Insidertipps und den motivieren Worten zwischendurch machten Petra, Sandra und Pascal ziemlich schnell eine richtig gute Figur auf der Slackline. Nach einigen Probeversuchen, bei denen sich unsere Finalisten sogar gegenseitig geholfen hatten, ging es dann in die Wertungsdurchgänge. Drei Versuche hatte jeder unserer Finalisten. Am Ende zeigte Petra mit 3,20 Meter, dass in ihr richtig viel akrobatisches Talent schlummert. Somit gewann Petra auch diesen Wettbewerb. Doch Sandra und Pascal hatten trotz alledem keinen Grund sich zu ärgern. Mit jeweils 2,30 teilten Sie sich einen sehr guten zweiten Platz.
Im Anschluss durften auch noch die bisherige Gäste-Kurdirektorin Tamara und die Begleitpersonen der Kandidaten ausprobieren, ob sie das Talent zum Slacklinen haben und unsere Neulinge im Seiltanz haben ihre Versuche mit Bravour gemeistert.

Mit viel guter Laune ging es dann an die nächste Challenge. Auch hier hatten wir uns etwas ganz besonderes überlegt. Seit einiger Zeit besteht in Oberstdorf die Möglichkeit, mit den Anbietern von Segway Agent Allgäu geführte Segwaytouren mitzumachen und so unsere Landschaft einmal aus einer ganz neuen Perspektive kennenzulernen. Diese flotten Zweiräder eignen sich natürlich hervorragend für einen Hindernisparcours. Genau solch einen haben die Profis von „Segway Agent Allgäu“ vor dem Oberstdorf Haus aufgebaut und nach einer ausführlichen Sicherheitseinweisung durch Rita Schleyer von Segway Agent Allgäu und Ausstattung mit einem Helm durften Sandra, Pascal und Petra schon auf die Strecke, um sich warmzufahren. Segways sind selbstbalancierend, d.h. das Fahrzeug fährt genau in die Richtung, in die sich der Fahrer lehnt. Für unsere drei Kandidaten war auch das eine ganz neue Erfahrung. Nach kurzer Zeit hatten sie den Dreh jedoch schon heraus und man sah ihnen an, dass Segwayfahren eine ganze Menge Spaß macht! Nachdem die drei die Segways ausgiebig und in alle Richtungen testen duften, ging es an die Zeitmessung. Hierzu wurde die Differenz von zwei Durchgängen plus einmal rückwärts einparken addiert. Wie die guten Testfahrten am Anfang schon erahnen ließen, wurde es zum Schluss ein ganz knappes Ergebnis. Petra war mit 11.41 Sekunden ein Ticken schneller als Sandra mit 11,68 Sekunden und auch Pascal konnte mit 12,21 Sekunden zu Recht stolz auf seine Segway-Premiere sein!

Unser Finale neigte sich damit schon langsam dem Ende zu und der letzte Wettbewerb, das „Alphornspielen“, konnte starten. Auch hier hatten wir drei Profis eingeladen, damit die drei Finalisten einerseits eine bestmögliche Einweisung bekamen und wir andererseits eine fachkundige Jury vor Ort hatten, die dann das Ergebnis auch richtig bewerten konnte. Bewertet sollte nämlich der beste Ton werden, den unsere Kandidaten bei ihrer Alphornpremiere erzeugten. Zuerst spielten die Schöllanger Alphornbläser zwei wunderschöne Stücke aus ihrem Repertoire. Und wie immer, wenn irgendwo Alphorn gespielt wird, kamen auch hier gleich viele Zuhörer, die von der Musik angelockt wurden. Pascal, Sandra und Petra hatten damit gleich noch ein großes Publikum, welchem sie ihre ersten Versuche vortragen durften. Wie Markus Freudig von den Schöllanger Alphornbläsern fachmännisch erklärte, kam es hauptsächlich auch die Lippenspannung an, um die wohlklingenden Töne erzeugen zu können. Mit viel Engagement gingen die Kandidaten dann an die Instrumente und hier zeigte vor allem Pascal, dass er viel musikalisches Talent besitzt. Aber auch Sandra und Petra hatten nach kurzer Zeit ein Gefühl für das traditionsreiche Instrument entwickelt und entlocktem ihm den ein oder anderen klangvollen Ton. Am Schluss waren sich die Jury und das Publikum jedoch einig. Zum Sieger im Wettbewerb Alphornspielen wurde Pascal gekürt. Den zweiten Platz sicherte sich Sandra vor Petra.

Damit waren die sechs Wettbewerbe vorbei und wir Organisatoren machten uns daran die Punkte zu zählen und den Sieger zu ermitteln. Wer hatte die meisten Punkte auf seinem Wettbewerbskonto und würde der nächste Botschafter von Oberstdorf werden….??? Die Siegerin des großen Finales und somit nächste Gäste-Kurdirektorin von Oberstdorf hieß bzw. heißt PETRA!! Herzlichen Glückwunsch!! Mit 30 Punkten und vier gewonnenen Wettbewerben hat sie sich gegen die zukünftige Vize-Gäste-Kurdirektorin Sandra (24 Punkte) und Pascal (20 Punkte) durchsetzten können.

Im Anschluss bedankte sich Tourismusdirektorin Heidi Thaumiller noch einmal bei der bisherigen Gäste-Kurdirektorin Tamara. die im vergangenen Jahr mit ihren spannenden Erlebnisberichten über Oberstdorf ihre Begeisterung über ihren Lieblingsurlaubsort mit so vielen Lesern unter www.oberstdorf.de/kurdirektor/rueckblick2012 geteilt hat.

Bei der anschließenden Siegerehrung freuten sich nicht nur die Zuschauer mit der neuen Gäste-Kurdirektorin Petra, auch Sandra und Pascal waren ganz faire Mitstreiter und gratulierten Petra herzlich. Wir freuen uns jetzt auf ein erlebnisreiches Jahr mit unserer neuen Gäste-Kurdirektorin Petra, die bei ihren Aufenthalten bei vielen Oberstdorfer Betrieben hinter die Kulissen schauen wird!

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei allen Kooperationspartnern für die Unterstützung bedanken!


Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×