Ausflug zum Dichterhaus

Zur Sonnenterrasse Oberstdorf

Oberstdorf  ›  Wandern  ›  Spazierwege  ›  Ausflug zum Dichterhaus
gefällt mir
5 Minuten

Auf historischen Straßen

Der ausgeschilderte Arthur-Maximillian-Miller Weg führt zunächst vom Oberstdorfer Ortsrand über die Walserbrücke hinauf zum Jauchenkreuz. Hier wird alljährlich zum Funkensonntag, dem ersten Sonntag nach Fasnacht, ein großes Feuer entzündet um damit den Winter auszutreiben. Wenn man im weiteren Verlauf der Alten Walserstrasse den Verkehr auf der etwas entfernten, heutigen Bundesstraße ins Kleinwalsertal beobachtet, ist es schwer sich vorzustellen wie man in vergangenen Tagen, nur zu Fuß oder mit tierischer Hilfe das Kleinwalsertal erreichen konnte. Auf der Anhöhe von Reute angelangt, geht es ein kurzes Stück an der B19 entlang bis zum Ortseingang von Kornau.

Ortsteil Kornau
Das beschauliche & liebreizende Kornau liegt auf einer Sonnenterasse oberhalb von Oberstdorf. Sicherlich waren das auch schon Argumente für Arthur-Maximilian-Miller um Kornau als Heimat auf Zeit auszuwählen. Der Spazierweg führt an der, im 16. Jahrhundert erbauten, Dorfkappelle St. Fabian & Sebastian vorbei auf einen kleinen Feldweg. Von hier sind es nur noch wenige Meter bis zur Wirkstätte des schwäbischen Schriftstellers.

Arthur-Maximillian-Miller

Arthur-Maximilian-Miller wurde am 16. Juni 1901 in Mindelheim geboren. Nach Seiner Ausbildung zum Lehrer lehrte er an der kleinen Dorfschule in Kornau. Als er 1959 aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand wechselte, widmete er sich ganz seiner schriftstellerischen Tätigkeit.
Zu seinen bekanntesten Werken zählt „die schwäbische Weihnacht“. Nach seinem Tod am 18. Februar 1992 übernahm der Bezirk Schwaben seinen Nachlass. Heute kann man dessen Wohnhaus und Wirkstätte im nahezu gleich gebliebenen Zustand besichtigen.

Bitte beachten
Das Dichterhaus, Nummer 51, in 87561 Kornau ist nicht an allen Tagen geöffnet! Im Sommer öffnet es von Mai bis Oktober, jeden dritten Sonntag von 14-17 Uhr seine Türen! An heißen Sommertagen ist die Mitnahme von Erfrischungsgetränken zu empfehlen.

Miriam Frietsch

Leitung Marketing & Kommunikation - Presse

Gut zu wissen

Arthur-Maximillian-Miller war einer der wohl letzten bedeutenden Volksschriftsteller. Aufgrund seiner Werke die sich durch Ihren geistigen Gehalt, insbesondere hinsichtlich der ewigen Menschheitsfragen und durch ihre literarische Qualität hervorheben, war der Dichter wohl bereits zu Lebzeiten weit über die Grenzen Schwabens hinaus bekannt. Die Dichterei im Hause Bonatz ist nahezu unversehrt.

Bekannter Scherenschnitt von Arthur Maximilian Miller
Bekannter Scherenschnitt von Arthur Maximilian Miller

Daten zusammengefasst

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

 
 
 
 
 
Weg liegt im Tal (überwiegend flach) und ist mit einfachem Schuhwerk begehbar
 
 
 
 
 
Moderate Wanderung mit mittlerer Gehzeit sowie mittelschweren An- oder Abstiegen
begehbar
Restaurant & Hotel Oberstdorf geöffnet!
3,0 km
1,5 Std.
158 m
10 m
Tal
Asphalt
Spazierweg

letzte Aktualisierung am 05.12.2016

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×