Die Wandertrilogie Allgäu

Oberstdorf  ›  Wandern  ›  Themenwege & Führungen  ›  Die Wandertrilogie Allgäu
gefällt mir
5 Minuten

Die Geschichte Oberstdorfs in der Wandertrilogie Allgäu

"Obheiter – die natürliche Kraft aus den Bergen“
Die drei Stufen des Wohlfühlens

Oben am Berg ist es schon sonnig, wenn unten im Tal noch die Nebel ziehen. Oben, dort wo der Blick weit, der Himmel nah und die Freiheit grenzenlos ist. Die Kraft, die dieser beeindruckenden Bergwelt innewohnt, wird aber erst in den von der Außenwelt geschützten, wildromantischen Tälern, in den ursprünglichsten Fluss- und Quelllandschaften und vor allem im „obersten Dorf“ lebendig.

Einem „Schtuisteffl“ (Steinstiege mit drei Stufen) gleich, führt der Weg über drei Klima- und Vegetationsstufen von Oberstdorf bis zum Nebelhorn hinauf auf viele Gipfel der Erlebnisse.

Der Mythos von eine Urkraft, die in den Allgäuer Alpen schlummert, wird im historisch tief in der Vergangenheit verankerten Brauchtum lebendig. Die Landschaft lädt den Wanderer ein, zum Ursprung zurückzukehren, tief einzuatmen, einen Blick nach innen zu werfen und die eigene, natürliche Ursprünglichkeit wieder zu erwecken/ entdecken.

Daneben spielt das Thema Wasser im Tal eine große Rolle: „Wasser, Urkraft und Nutzung vom Mittelalter bis heute“. Darunter auch das Thema der drei Flüsse Trettach, Stillach, Breitach, welche die fruchtbare Landschaft gebildet haben und Voraussetzung für die Gewinnung von Strom im Wasserkraftwerk (z.B. Wasserkraftwerk Faltenbach) sind.

Wo Glückswege neben Naturschatzkammern liegen

und die Gipfelwelten in einen Schlosspark übergehen – da ist das Paradies für Wanderer. Da ist das Allgäu. Ein einzigartiges Weitwanderwegenetz zeigt es in seiner vollen Schönheit und mit allen seinen Geschichten. Von den Hügeln über die Terrassen, hinein in das Alpenvorland und dann in das Gebirge. Nirgendwo anders erleben Sie auf so engem Raum so unterschiedliche Landschaftsbilder wie auf der Wandertrilogie Allgäu.

Auf den Spuren des Wiesengängers wandern Sie durch die Hügellandschaft im Westen und über die Terrassen im Osten und treffen auf Drumlins, Altmoränen und Moore. Als Erlebniswanderer sind Sie unterwegs auf dem Wasserläufer. Wasserwege und Wasserfälle begleiten Sie ebenso wie die zahlreichen Seen. Abgeschiedenheit und Natur pur finden Sie auf dem Himmelsstürmer in den höheren, auch schroffen Gebieten der Gipfelwelten des Allgäu.

Wanderspaß auf 876 Kilometern und in drei Höhenlagen

Kurz gesagt: besser als auf einer reinen Route von A nach B können Sie sich aus dem Netz der Wandertrilogie Allgäu ein individuelles Wandererlebnis ganz nach ihren Vorlieben und physischer Kondition auswählen und zusammenstellen. Für jeden Wandertyp ist etwas dabei, ob genussvoll durch die grünen Wiesen, abwechslungsreich auf mittleren Höhen oder sportlich über die Gipfel! Oberstdorf finden Sie auf der Route der Himmelstürmer.

Die Wandertrilogie Allgäu

Die Wandertrilogie Allgäu

Download
Adobe PDF 3,55 MB
Angelegt am 12.08.2015

Routenbeschreibungen

Wiesengänger Route

Durch die Hügel- und die Terrassenlandschaft

Kurz und knapp:
• Länge der Route: 387 km
• Anzahl der Etappen: 23

Marktoberdorf – Kaufbeuren – Bad Wörishofen – Mindelheim – Katzbrui – Ottobeuren – Bad Grönenbach – Illerbeuren – Altusried – Schmidsfelden – Leutkrich – Bad Wurzach – Eintürnen – Kißlegg – Wangen - Eglofs

Der Wiesengänger wandert im Westen des Allgäus durch die Hügellandschaft oder im Osten und im Unterallgäu durch die Terrassenlandschaft. Er ist ein naturverbundener Wandereinsteiger, der einfach nur genießen möchte. Er bevorzugt daher leichte, landschaftlich schöne Wege. Dabei trifft er auf Drumlins, Altmoränen und Moore. Der Wiesengänger läuft eher längere Etappen – auch mehr als 20 Kilometer pro Tag sind für ihn kein Problem...

Lesen Sie weiter in der ausführlichen Routenbeschreibung.

Wasserläufer Route

Wasserwege, Wasserfälle und zahlreiche Seen

Kurz und knapp:
• Länge der Route: 377 km
• Anzahl der Etappen: 30

Eglolfs – Lindenberg – Scheidegg – Weiler-Simmerberg – Oberreute – Oberstaufen und Halblech – Lechbruck – Stötten a. Auerberg - Marktoberdorf

Der Wasserläufer ist der Erlebniswanderer der Voralpenlandschaft. Er hat schon einen stärkeren Anspruch als der Wiesengänger, sucht aber keine Bergabenteuer. Die Wasserwege und kleinen Wasserfälle im Westen des Allgäus begeistern ihn ebenso, wie die zahlreichen Seen im Zentrum oder im Osten der Region...

Lesen Sie weiter in der ausführlichen Routenbeschreibung.

Himmelsstürmer Route

Allgäuer Gipfelwelten

Kurz und knapp:
• Länge der Route: 338 km
• Anzahl der Etappen: 25

Oberstaufen – Hochgrat – Balderschwang – Grasgehren – Ofterschwang – Fischen – Oberstdorf – Edmund-Probst-Haus am Nebelhorn – Schwarzenberghütte bei Hinterstein – Bad Hindelang – Zöblen – Tannheim – Bad Kissinger Hütte - Pfronten

Der Himmelsstürmer ist der sportlich ambitionierte Wanderer, der in der Gebirgslandschaft seine Fitness und Ausdauer testet. Abgeschiedenheit und Natur pur sucht er in den höheren, auch schrofferen Gebieten der Gipfelwelten des Allgäus. Gerne lässt er sich von einem erfahrenen Bergführer in die Geheimnisse dieser Gipfel einweihen oder zu einem versteckten Bergsee führen. Da er viele Höhenmeter überwindet, sind seine Tagesetappen kürzer...

Lesen Sie weiter in der ausführlichen Routenbeschreibung.

Etappe Oberstdorf

Der Gesamtroutenverlauf der Wandertrilogie Allgäu führt südlich über den Illerursprung hin zur Oberstdorfer Gebirgsroute. Vom Illerursprung führt der Weg immer am Fluss „Trettach“ entlang hinein ins Zentrum Oberstdorfs. Von dort geht es wahlweise zu Fuß oder mit der Nebelhornbahn hinauf auf das Nebelhorn und weiter über das Koblat mit dem Laufbichl- und Engeratsgundsee hinab ins Hintersteiner Tal und damit zum nächsten Etappenort nach Bad Hindelang.

Ortsrunde Oberstdorf

Der Routenverlauf der Ortsrunde startet im Oberstdorfer Zentrum. Von dort aus führt er über den Faltenbachtobel hinauf in Richtung Nebelhorn. Auf Höhe der Erdinger Arena (Skisprungschanzen) führt der Weg hinüber zum Kühberg. Von dort aus dann wieder zurück ins Zentrum. Selbstverständlich kann der Weg auch umgekehrt gegangen werden.

Partner der Wandertrilogie

Geprüfte Qualität
✭✭✭✭
85 % Empfehlung
Das Hotel Mohren im Winterkleid

Hotel Mohren

Das renommierte 4-Sterne-Hotel am Marktplatz

Tel. 08322 9120
Marktplatz 6
Geprüfte Qualität
✭✭✭✭S
100 % Empfehlung
gemütliche Stunden am Kamin

Hotel Oberstdorf

1. Feelgood-Hotel im Allgäu - große Alpen Wellnesswelt und Berg-Panorama rundum

Tel. 08322 940 770
Reute 20

Impressionen Wandertrilogie

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×