Trettach, Breitach, Stillach

I - Vier-Flüsse-Tour

Oberstdorf  ›  Wandern  ›  Wanderwege  ›  I - Vier-Flüsse-Tour
gefällt mir
5 Minuten

Entlang der wilden Trettach

Am Ortseingangskreisel führt der Gehweg noch ein kurzes Stück an der Straße entlang bis zum Karweidach. Die hier ankommende Trettach ist die wildeste der drei Gebirgsbäche. Sollte sie irgendwann einmal über die Ufer schlagen, würde in weiten Teilen des Ortskernes vermutlich großer Schaden entstehen. Hiervor haben vor allem die älteren Einheimischen sehr großen Respekt, die ähnliches schon einmal erlebten! Über den Dammweg ist es nicht weit bis zum Ursprung der Iller. Hier vereinen sich die Oberstdorf umschließenden Gebirgsbäche zum mächtigsten Strom des Oberallgäus.

Die Breitach - ein Sinnbild der Wasserkraft

Entlang des Flusses führt die Wanderung bis zum Illersteg unweit von Rubi. Die Iller, übersetzt "die Eilige" fließt nach 147km in die Donau und mündet nach einer Reise durch halb Europa ins Schwarze Meer. Nach Überquerung des Stroms führt der Dammweg noch einmal zum Illerursprung, diesmal aus anderem Blickwinkel. Anschließend geht es nun auf dem Breitachdamm bis zur gleichnamigen Brücke. Die Breitach hat vor etwa 10.000 Jahren damit begonnen, eine tiefe Furche in den Schrattenkalk des Engenkopfes zu fräsen. Heute kann die Breitachklamm - eine der tiefsten Felsschluchten Europas eindrucksvoll besichtigt werden.

Stillach - die Sanftmütige

Über die Breitachbrücke führt der gut ausgebaute Rückweg ein kurzes Stück parallel zur Bundesstraße. Nach wenigen Metern zweigt der Weg nach rechts Richtung Süden ab. Hier wird die sanft vor sich hin fließende Stillach zum angenehmen Begleiter. Die Stillach verdankt ihren Namen dem ruhigen Verlauf im Oberstdorfer Talkessel. In den vielen Windungen des Baches gibt es seit einigen Jahren wieder vermehrt Spuren des Bibers zu entdecken.

Peter Schindler

Wanderführer

Tipp

Die Wanderung lässt sich vom Klingenbichl / Burgbichl aussichtsreich über einen Anstieg zum Jauchenkreuz bzw. zur Waldesruhe verlängern. Die Stillach - der dritte Gebirgsfluss des Tages muss in jedem Fall noch überquert werden.

Blick vom Jauchenkreuz auf Oberstdorf
Blick vom Jauchenkreuz auf Oberstdorf

Daten zusammengefasst

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

 
 
 
 
 
Weg liegt im Tal (überwiegend flach) und ist mit einfachem Schuhwerk begehbar
 
 
 
 
 
Konditionell leichter Spazierweg von kurzer Dauer und ohne spürbaren An- oder Abstiege
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
keine Angabe
5,1 km
2 Std.
36 m
36 m
Tal
Asphalt, Kies
Wanderweg
Begehung mit Kinderwagen

letzte Aktualisierung am 08.12.2016

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×