Im sonnigen Süden

Traumhafte Bergkulisse genießen

Oberstdorf  ›  Winterwandern  ›  Winter-Spazierwege  ›  Im sonnigen Süden
gefällt mir
5 Minuten

Sonnenterasse mit Panoramablick

Viele Winterspazierwege, die am westlichen Ortsrand beginnen, treffen sich an der Wetterstation. Am kleinen Zentrum in den Wiesen befinden sich unter anderem neben einigen Ruhebänken, die auch im Winter zur Verfügung stehen, etliche Messgeräte des Deutschen Wetterdienstes. Das Panorama reicht vom Rubihorn über das Nebelhorn und nahezu die gesamten Oberstdorfer Berge bis weit in den Nordwesten, über das Söllereck hinaus. Von hier führt eine lohnenswerte Rundwanderung über den Buchstock weiter der Sonne entgegen - das Oytal, Trettachtal und Stillachtal stets im Blick.

Über den Stillachdamm zurück

An der Stillach angekommen, führt der Dammweg direkt neben dem Bach über die Ziegelbachbrücke zum Karatsbichl. An frostigen Tagen ist man in der Nähe des eisigen Gebirgsbaches froh an ausreichend Kälteschutz gedacht zu haben. Allerdings entschädigen farbenprächtige Wasserspiele, glitzernde Eisformationen und tief verschneite Winterwälder für die niedrigen Temperaturen. Am Karatsbichl wird es wieder zusehends sonniger! Über die Karatsbichlbrücke und den gleichnamigen Weg ist es nicht mehr allzu weit bis ins Dorf zurück. Natürlich stehen auch hier wieder eine ganze Reihe an Rückwegsvarianten zur Verfügung.

Viele Wege führen in die Sonne!

Grundsätzlich führen viele Wege in die sehr sonnige und aussichtsreiche Südebene Oberstdorfs. Vom oberen Markt ist der Weg über die Halde eine lohnenswerte und die kürzeste Verbindung zu den Wiesen im Ösch. Bis zur Walserstraße im unteren Markt führen etliche Verbindungen auf die Wiesenwege. Der südliche und westliche Rand der sonnenverwöhnten Wiesen, wird durch den Verlauf der Stillach und den daran entlang führenden Dammwegen begrenzt.

Richard Müller

Wanderführer

Tipp

Der sonnige Rodelhang am Karatsbichl ist insbesondere für Kinder ein beliebtes Ausflugsziel! Für die Eltern stehen Liegestühle auf einer gemütlichen Sonnenterasse in Sichtweite zur Verfügung!

Daten zusammengefasst

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

 
 
 
 
 
Weg liegt im Tal (überwiegend flach) und ist mit einfachem Schuhwerk begehbar
 
 
 
 
 
Konditionell leichter Spazierweg von kurzer Dauer und ohne spürbaren An- oder Abstiege
begehbar
Ziegelbachhütte geöffnet
5 km
1 Std.
58 m
68 m
Tal
Schnee, Kies, kurzzeitig Asphalt, Vereisungen möglich
Winterwanderung
Begehung mit Kinderwagen

letzte Aktualisierung am 16.11.2016

Traumhafter Wintertag

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×