Oberstdorf

beschauliche Dörfer & Täler

gefällt mir
5 Minuten

Genießen Sie

das dörfliche Leben, den Charme und die Herzlichkeit bei uns. Tradition und Moderne, Brauchtum und Kultur verbinden sich hier auf ganz besondere Weise. Gehen Sie in Oberstdorf auf Entdeckungsreise und genießen Sie diese Erfahrung.

Die Gemeinde Oberstdorf

ist die südlichste Ortschaft Deutschlands. Mit einer Ausdehnung von 230 km² ist Oberstdorf flächenmäßig die drittgrößte Gemeinde im Freistaat Bayern. 17 km südwestlich des Ortskerns liegt das Haldenwanger Eck, der südlichste Punkt Deutschlands.

75 Prozent des Gemeindegebietes stehen unter Landschafts- oder Naturschutz. Die Allgäuer Hochalpen gelten als artenreichstes Gebirge Deutschlands und sind seit 1992 auf 20.724 ha Fläche als Naturschutzgebiet ausgewiesen. 2002 erfolgte die Meldung als Natura 2000 Gebiet. Natura 2000 ist ein europäisches Biotopverbundnetz, das sich die Sicherung der biologischen Vielfalt zum Ziel gesetzt hat.

Die Oberstdorfer Ortsteile

Oberstdorf besteht aus vielen kleinen und malerischen Ortsteilen: Rubi, Reichenbach und Schöllang im Norden, Tiefenbach im Westen oder Kornau und die Täler im Süden bieten wilde Dorfromantik und aufregende Ausblicke.

Rubi

Rubi

Rubi, Ausgangspunkt vieler Wanderungen, ist bekannt für langen Sonnenschein und gemütliche Gasthäuser. Aufgrund der Lage blickt die Abendsonne besonders lange auf das malerische Dorf.

Reichenbach im Herbst

Reichenbach

In Reichenbach sind Ruhe und Beschaulichkeit zu Hause. Trotzdem ist auch für aktiven Urlaub viel geboten.

Schöllang

Schöllang

Gemütlich tummeln sich stille Bauernhäuser um den barocken Zwiebelturm der Pfarrkirche. Aus der Nähe grüßt die Burgkirche von 1531 (erste urkundliche Erwähnung) und ein kleiner Kurpark lädt zum Verweilen ein.

Tiefenbach

Tiefenbach

Tiefenbach liegt nicht tiefer als Oberstdorf. Es liegt sogar etwas höher. Seinen Namen hat es von den "Tueffen", die wir heute Latschen nennen.

Kornau im Sommer

Kornau

Auf 915 m Höhe bietet Kornau fantastische Ausblicke nach Süden, von Nebelhorn bis Kratzer. Nicht weit wartet die Söllereckbahn, die den Besucher mit Panoramagondeln in ein herrliches wander- und familienfreundliches Skigebiet entführt.

Oberstdorfer Seitentäler

Wer von Natur pur träumt, sollte einmal im Leben in einem der Oberstdorfer Seitentäler erwachen. Eingebettet zwischen steilen Bergwänden, bieten die für den Ausflugsverkehr gesperrten Täler absolut ungestörte Nachtruhe. Tagsüber laden die schönsten Wander- und Ausflugsmöglichkeiten zum Streifzug ein.

Traufbach

Traufbachtal

Das Traufbachtal, ein Seitental des Trettachtales, liegt östlich von Spielmannsau zwischen Kegelkopf und Traufberg. Der Traufbach entspringt unterhalb der Krottenspitzen (2.553 m) und mündet nördlich von Spielmannsau in die Trettach

Blick zur Trettachspitze

Trettachtal

Zurück in die Zeit der Bergbauern! Nicht nur das einstige Bergbauerndorf Gerstruben mit der Marienkapelle aus dem 17. Jahrhundert oder der glasklare Christlessee machen das Trettachtal so einzigartig.

Stillach

Stillachtal

Südlich von Oberstdorf erstreckt sich das Stillachtal. Hier lockt inmitten bunter Blumenwiesen das sehenswerte Kleinod Birgsau am Wegesrand und Deutschlands südlichste Siedlung Einödsbach.

Blick ins Oytal

Oytal

Nach einem kurzen Anstieg zum „Logenplatz über Oberstdorf“, dem Kühberg, gelangen Sie weiter östlich ins idyllische Oytal.

Rohrmoos

Rohrmoostal

Über den Ortsteil Tiefenbach gelangt man in den malerischen Weiler Rohrmoos (1070m). Dieser gehört ebenso zum Ortsteil Tiefenbach und liegt unweit der einzigartigen Breitachklamm.

Gerstruben

Dietersbachtal

Das Dietersbachtal, auch Gerstrubertal genannt, liegt zwischen der im Nordosten liegenden Höfats (2.258 m) und dem südlichen Kegelkopf (1.959 m).

im Rappenalptal

Rappenalptal

Das Rappenalptal liegt zwischen Einödsbach, der südlichsten Siedlung Deutschlands, und dem Haldenwanger Eck, dem südlichsten Grenzpunkt Deutschlands.

Marktgemeinde Oberstdorf

Informieren Sie sich über den Gemeinderat, Ämter und Sachgebiete und die dazugehörigen Mitarbeiter unter:
www.Markt-Oberstdorf.de

Ein Dorf mit Gemeinsinn und Charakter. Familiär, sportbegeistert, weltoffen & traditionell ... und, man kennt sich! Hier sorgt nicht nur die Natur für Perspektiven.

Evangelische Kirche

Kirchengemeinden

Informationen zu den Oberstdorfer Kirchengemeinden. Kirchen & Kapellen, Berggottesdienste & Gästeseelsorge.

Ortsplan Oberstdorf gesamt

Ortsplan Oberstdorf gesamt

Oberstdorf mit Jauchen, Reute, Kornau, Tiefenbach, Rubi, Reichenbach und Schöllang | Stand 10.12.15
Download
Adobe PDF 10,44 MB
Angelegt am 11.12.2015

Blätterprospekt bei ISSUU öffnen

Zipfelbund

Was haben die Gemeinden Görlitz, List, Oberstdorf und Selfkant gemeinsam? Diese vier Orte haben sich zum Zipfelbund zusammengeschlossen, da sie geografisch am äußersten Rand der Bundesrepublik liegen. Einödsbach ist damit der südlichste Punkt Deutschlands. Mit dem sogenannten „Zipfelpass“ haben Sie die Möglichkeit, Stempel aus den entsprechenden Rathäusern oder Tourist-Informationen zu sammeln.
Wer innerhalb von vier Jahren alle vier Stempel gesammelt hat, kommt in den Genuss des Zipfel-Paketes, in dem die ortstypischen Produkte aus den vier Zipfeln verschickt werden. Damit der Zipfelpass abgestempelt wird, muss der Inhaber mindestens eine Übernachtung in dem jeweiligen Ort nachweisen können.

Der Zipfelbund präsentiert sich seitdem regelmäßig auf der Ländermeile bei den zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit.
Nächster Termin: 2.-3. Oktober 2015: Frankfurt
www.tag-der-deutschen-einheit.de

Rarr

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×