Tiefenbach

887 m

Oberstdorf  ›  Dörfer & Täler  ›  Tiefenbach
gefällt mir
5 Minuten

Tiefenbach liegt nicht tiefer als Oberstdorf. Es liegt sogar etwas höher. Seinen Namen hat es von den "Tueffen", die wir heute Latschen nennen. Über den Ortsteil Tiefenbach gelangt man in den malerischen Weiler Rohrmoos (1070m).

Auf einer sonnigen Terrasse über der Breitach gelegen, bietet Tiefenbach lohnende Ausflugsziele: die imposante Breitachklamm, die tiefste Schlucht Mitteleuropas, und den malerischen Weiler Rohrmoos im Rohrmoostal mit der ältesten Holzkapelle Süddeutschlands St. Anna aus dem 16. Jahrhundert.

Breitachklamm

Breitachklamm

Unweit von Tiefenbach liegt der Eingang zur Breitachklamm. Dieses einzigartige Naturdenkmal ist die tiefste und eine der imposantesten Felsenschluchten Mitteleuropas und zählt zu den schönsten Geotopen Bayerns!

Tiefenbach im Herbst

Rundweg in Tiefenbach

Der abwechslungsreiche und panoramareiche Spaziergang lädt dazu ein, den beschaulichen Ortsteil und seine malerische Umgebung besser kennen zu lernen!

Die Gastgeber in Tiefenbach freuen sich auf Sie:

Im Tal der Breitach

Die Breitach entspringt in Baad (Kleinwalsertal) und ist ca. 21 km lang.
Sie fließt in nordwestlicher Richtung, erst durch das Kleinwalsertal und dann durch das gleichnamige Breitachtal. An der Walserschanze, der österreichisch-deutschen Grenze, erreicht die Breitach deutsches Gebiet und zwängt sich durch die enge Breitachklamm. Die Breitachklamm hat fast hundert Meter hohe senkrechte und überhängende Wände.

Beim Illerursprung am nördlichen Ortsrand von Oberstdorf bildet die Breitach, zusammen mit der Trettach und der Stillach dann die Iller.

Kapelle St. Anna (Rohrmoos)

In Rohrmoos, bei Tiefenbach, steht die älteste Holzkapelle Süddeutschlands aus dem 16. Jahrhundert. Erbaut wurde die Kapelle St. Anna aus der Spätrenaissance mit volkstümlichen Fresken und einem Flügelaltar von Truchsess Jakob von Waldburg-Wolfegg im Jahre 1586. Mit ihrer vollständig erhaltenen Bemalung ist die Kapelle wohl einzigartig in Bayern.

Verwaltung, Informationen zu Öffnungszeiten/ Besichtigungen:
Fürstliche Hauptverwaltung
Chorherrengasse 3
88364 Wolfegg
Telefon: 07527 / 968-0

Rohrmoostal

Die Siedlung im Tal der Starzlach ist ca. seit dem Jahr 1500 Eigentum des Fürsten Waldburg-Wolfegg und umfasst etwa 16.000 Tagwerk Wald- und Alpenfläche. Das Rohrmoostal, bei Tiefenbach ist ein wahres Eldorado für Wanderer und Radfahrer im Sommer und Langläufer im Winter. Denn im Winter gelten die Loipen im „Schneeloch Rohrmoos“ aufgrund der enormen Niederschläge und der Lage des Tales als absolut schneesicher. Im Sommer verzaubert uns das Seitental westlich von Oberstdorf umso mehr mit seiner vielfältigen Blumenpracht. Der Besucher findet hier wunderschöne Touren auf bestens gepflegten Wander- und Radwegen.

Rund um Tiefenbach ..

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×