Die Villa Jauss

Das Oberstdorfer Kunsthaus

Oberstdorf  ›  Freizeit-Tipps  ›  Die Villa Jauss
gefällt mir
5 Minuten

Villa Jauss e. V.

Nach und nach wuchs der Verein auf über 100 Mitglieder heran. Großzügige Spenden, Mitgliedsbeiträge, Zuschüsse, Leistungen der Marktgemeinde und der enorme ehrenamtliche Einsatz von Mitgliedern, insbesondere des gesamten Vorstandes, machten diese Verbesserungen möglich. So wandelte sich das denkmalgeschützte Kleinod zum "Kunsthaus Villa Jauss" als dem idealen Treffpunkt für Bildende Kunst, Architektur, Fotografie, Video, Musik und Literatur in Oberstdorf mit Ausstrahlung ins Allgäu und darüber hinaus. Auch für standesamtliche Trauungen und besondere Festlichkeiten wurde und wird dieses Haus gerne genutzt.

Eine großzügige Stiftung macht es inzwischen möglich, dass im 1. Stock fast das ganze Jahr hindurch ein Überblick der Kunstentwicklung des 20. Jahrhunderts mit Zeichnungen, Radierungen und Lithographien zu bewundern ist. Die Zeichnungen und Grafiken des Oberstdorfer Sammlers Hugo J. Tauscher sind verborgene Schätze, die hier gehoben werden und die Marktgemeinde Oberstdorf darf sich glücklich schätzen, dass sie in Form einer Stiftung an den Verein Initative Villa Jauss e. V. auf Dauer zugänglich gemacht werden. Es ist sehr zu wünschen und zu hoffen, dass dies als Signal und als Verpflichtung verstanden wird, dass Kunst und Sport gleichermaßen zur kulturellen Identität eines Landes und eines Ortes gehören. Mehrere Sonderausstellungen regionaler und überregionaler Künstler bereichern dieses kleine Museum des 20. Jahrhunderts über das ganze Jahr hinweg.

Musiker, Schauspieler, Poeten, Architekten und bildende Künsler

...erwarten Sie in der Villa Jauss. 1895 baute sich der Brauereibesitzer Melchior Jauss in Oberstdorf, Fuggerstraße 7, ein geschindeltes Holzhaus im historisierenden Stil einer toskanischen Villa als Wohnhaus. Diese nicht nur in Oberstdorf, sondern darüber hinaus einmalige Villa erwarb 1965 die Marktgemeinde Oberstdorf als Mietshaus. Als in den 90er Jahren die Mieter auszogen und das Haus leer stand, wurden ab 1994 erste Kunstausstellungen im Obergeschoss durch den Kindergartenförderverein organisiert. In dieser Zeit entstand bei den drei in Oberstdorf ansässigen Lehrern Wilhelm Geierstanger, Wilhelm Kaufmann und Ulrich Zangenfeind die Idee, das enorm sanierungsbedürftige Gebäude mit Hilfe der Marktgemeinde und des damaligen Bürgermeister Eduard Geyer zu einer Stätte der Kultur auszubauen. Deshalb wurde am 16.04.1997 unter dem Vorsitz des Herrn Dr. jur. Wolfgang Nettesheim die Initiative Villa Jauss e. V. gegründet.

Heiraten in der Villa Jauss

Seit März 2003 wird allen Brautpaaren die einmalige und reizvolle Möglichkeit geboten, den „Tag ihres Lebens“ mit der standesamtlichen Trauung im stimmungsvollen Charme einer echten Jugendstilvilla zu krönen.
Auf Vorschlag der Standesbeamtin Frau Winnie Helm hat der Marktgemeinderat den Weg für Trauungen in der ”Villa Jauss” frei gemacht.

Der Flair des Hauses, dessen Außenanblick an einen romantischen Landsitz der Toskana erinnert, schafft vor allem mit der ausgewogenen Holzvertäfelung im Inneren eine herzlich warme und vornehme Atmosphäre. 1. Bürgermeister Laurent O. Mies ist stolz auf das vielseitige Angebot von Hochzeitsräumlichkeiten in seiner Gemeinde: „Ob traditionell im Rathaus, rustikal in der Bauernstube des Heimatmuseums, in herrschaftlich-elegantem Ambiente der „Villa Jauss“, auf der Sprungschanze oder auf dem Nebelhorn, Heiraten ist in Oberstdorf etwas ganz besonderes“.

Wie bereits schon berichtet, ermöglicht die Oberstdorfer Standesbeamtin auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten, an festgelegten Samstagen im Heimatmuseum von 09.30 Uhr-13.00 Uhr und in der Villa Jauss von 09.00 Uhr-13.00 Uhr das „JA“ am Beginn des gemeinsamen neuen Lebensweges. „Wir sind als Dienstleistungsbetrieb für unsere Gäste und unsere Bürger da und dieses Serviceangebot findet absoluten Zuspruch,“ stellt Frau Helm fest. „In der Gemeinde am Fuß des Nebelhorns machen wir es möglich, dass der Tag des Brautpaares in Oberstdorf zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.“

www.oberstdorf.de/heiraten-oberstdorf

Miriam Frietsch

Geschäftsführerin Oberstdorf Tourismus GmbH

Öffnungszeiten

Bei Ausstellungen i.d.R. Donnerstag - Sonntag, 15.00 - 18.00 Uhr

Christlessee im Trettachtal

Christlessee

Inmitten des Trettachtals, gegenüber dem Weiler Gottenried, auf einer Höhe von 916 m liegt der blau bis grün gefärbte, wunderschöne und sagenumwobene Gebirgssee.
Gleitschirmfliegen im Winter

Drachen-& Gleitschirmfliegen

Fliegen Sie doch mal über Oberstdorf, und genießen den gigantischen Ausblick.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×