Barrierefreier Urlaub

gefällt mir
5 Minuten

Oberstdorf barrierefrei erleben

Viele Seitentäler um Oberstdorf und die weitläufigen Wiesen um Oberstdorf mit unzähligen Wanderwegen lassen sich bequem mit dem Rolli erschließen. Reizvoll gelegene Einkehrmöglichkeiten haben sich auf Gäste mit Handicap vorbereitet, es wird Ihnen an nichts fehlen. Attraktive Ausflugsziele bieten Ihre Angebote barrierefrei an.

Reisen für Alle

Barrierefreiheit als Qualitäts- und Komfortmerkmal in Deutschland.

„Reisen für Alle“ ist die bundesweit gültige Kennzeichnung im Bereich Barrierefreiheit. Erstmals werden für die Gäste notwendige Informationen durch ausgebildete Erheber erfasst und mit klaren Qualitätskriterien bewertet. Diese wurden in mehrjähriger Zusammenarbeit und Abstimmung mit Betroffenenverbänden sowie touristischen Akteuren entwickelt.

Nachfolgend finden Sie alle Betriebe in Oberstdorf, die nach dem bundesweit einheitlichen Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ zertifiziert sind. Anhand umfangreicher Prüfberichte und Bildmaterial können Sie selbst auswählen, welcher Betrieb Ihren Bedürfnissen entspricht.

Rarr

zertifizierte Gastgeber

Geben Sie Ihren Wunschzeitraum ein und finden Sie Ihr nach "Reisen für Alle" zertifiziertes Urlaubszuhause mit geprüfter Barrierefreiheit.

Weitere Informationen

für einen barrierefreien Urlaub

Gäste mit Handicap erleben Oberstdorf in allen Höhenlagen und dies barrierefrei. Unzählige Wanderwege in Oberstdorf und den Tälern lassen sich bestens barrierefrei erleben.
Unsere Bergbahnen Nebelhorn-, Fellhorn-, Kanzelwand- & Walmendingerhornbahn bringen Sie mühelos auf über 2.000 Meter. Hier oben genießen Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Allgäuer Bergwelt - Sie sind mitten drin! Auf dem Nebelhorn erwartet Sie sogar ein barrierefreier Rundweg - wenn Sie etwas Glück haben können Sie Gämsen beobachten oder den Bergdohlen bei ihren artistischen Flugkunststücken zusehen.

Wanderung mit dem Rolli

Draußen unterwegs

Barrierefreie Bewegung

Die unzähligen Wege, welche sich für Familien mit Kleinkindern und Kinderwagen eignen, können auch von Rollifahreren ganz einfach und stressfrei befahren werden.

Rollifreundliches Marktbähnle

weitere Urlaubsinformationen

Gut zu wissen

Weitere Freizeittipps, ÖPNV ...

Oberstdorf bringt's

Oberstdorf bringt´s

Ein Lieferservice für Alle, denen der Weg zum Einkauf zu weit oder zu beschwerlich ist.

Beratung ohne störende Nebengeräusche

Ab sofort besitzt Tourismus Oberstdorf ein mobiles Ringschleifensystem, das für Personen mit Hörgeräten die Beratung verbessert.

Zwischen den Gesprächspartnern positioniert, nimmt das Gerät den Schall über ein eingebautes Mikrofon bzw. externes Mikrofon auf und überträgt entsprechende Induktiv-Signale auf die integrierte Ringschleife. Diese werden von Hörgeräten empfangen (Hörgeräte auf die Position »T« oder »MT« stellen). So werden die Nebengeräusche minimiert und die Qualität der Beratung verbessert. Alle Personen, die dieses Gerät in Anspruch nehmen möchten, finden den damit ausgerüsteten Beratungsplatz im hinteren Teil der Tourist Information im Oberstdorf Haus sowie am Bahnhof.

Die Tourist Informationen sind mit einem entsprechenden Piktogramm gekennzeichnet.

Behindertengerechte Toiletten

Flächendeckend im gesamten Ort und in den Ortsteilen finden Rollifahrer behindertengerechte Toiletten. Ein Euroschlüssel ist im Café am Dorfbrunnen im Oberstdorf Haus und in der Quartiervermittlung am Bahnhofplatz gegen Leihgebühr erhältlich.

"Strom-Tankstelle" - Energie für den Rollstuhl

Fahrer von Elektro-Rollstühlen stehen hin und wieder vor dem Problem, dass unterwegs der Rollstuhl stehen bleibt, weil die Akkus leer sind.

Der Senioren-und Behindertenbeirat hat daher das Projekt "Strom-Tankstelle" angeschoben und behindertenfreundliche Gaststätten und Einrichtungen auf dieses Problem angesprochen. Zukünftig kann an Stellen, die mit dem Plakat "Strom-Tankstelle" gekennzeichnet sind, der Akku wieder aufgeladen werden. Der Rollstuhlfahrer verzehrt während der Ladezeit eine Kleinigkeit und kann dann - volle Energie - wieder starten.

Behindertengerechte Telefonzellen

  • vor dem Oberstdorf Haus
  • Dampfbierbrauerei, Bahnhofsplatz
  • Hotel Viktoria, Riedweg 5 in Rubi

Behindertengerechte Parkplätze

  • P 2 am Ortseingang
  • an der evang. Kirche, Freiherr-von-Brutscher-Straße
  • am Bahnhofplatz
  • am Mühlacker (gegenüber der Nebelhornbahn)
  • Ecke Weststraße/Luitpoldstraße
  • Rathaus-Parkplatz
  • Am Sachsenweg

Senioren- u. Behindertenbeauftragte

Astrid Küchle

Der ehrenamtliche Senioren- und Behindertenbeauftragte des Marktes Oberstdorf ist in seiner Funktion überkonfessionell, überparteilich und verbandsunabhängig.

Aufgaben
* Sprecher für Sorgen und Nöte älterer und behinderter Mitbürgerinnen und Mitbürger in Oberstdorf und seinen Ortsteilen.
* Ansprechpartner in Senioren- und Behindertenangelegenheiten für Marktgemeinderat, Marktverwaltung, soziale Verbände u.ä. Einrichtungen
* Mitwirkung bei Planung und Maßnahmen, bei denen die Belange von Senioren und Behinderten besonders zu berücksichtigen sind.
* Hilfestellung für Senioren und Behinderte
* Anträge, Anregungen, Empfehlungen und Stellungnahmen an den Marktgemeinderat und den 1. Bürgermeister und seine Verwaltung.

Das Soziale Bürgerbüro ist immer donnerstags von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr in Renten-/Sozialamt im Postgebäude besetzt. Der Eingang ist rollstuhlgerecht.

Rarr

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×