×
Veranstaltungen24-Titelbilder-18
Freitag, 09.08.2024 20:00 Uhr
merken

Abschlusskonzert: STEFAN TEMMINGH & ENSEMBLE NUOVO ASPETTO

Wenn die Blockflöte zum Erlebnis wird, steht Stefan Temmingh auf der Bühne! Ob »Faun mit der Blockflöte« oder »Revolutionär…

STEFAN TEMMINGH, Blockflöte &

ENSEMBLE NUOVO ASPETTO
Johann Sundermeier, Blockflöte
Birgit Stolzenburg, Salterio
Johanna Seitz, Harfe
Wiebke Weidanz, Cembalo
Stefan Maass, Gitarre/Cister
Ulrike Becker, Violoncello
Michael Dücker, Laute/Gitarre
Jennifer Harris, Dulzian/Fagott
Peter Kuhnsch, Perkussion

Wenn die Blockflöte zum Erlebnis wird, steht Stefan Temmingh auf der Bühne! Ob »Faun mit der Blockflöte« oder »Revolutionär auf seinem Instrument« – eins steht fest: Der Musiker, der 2022 mit dem OPUS Klassik ausgezeichnet wurde, gehört in die absolute Spitzenklasse seiner Zunft, und seine Begleiter des phänomenalen Ensembles Nuovo Aspetto, machen das Konzert vollends zum sensationellen Festival-Finale.

–––– Programm

„PlayGrounds“ –––– Es erklingen Kompositionen von Purcell, Geminiani, Carr, Ortiz, Corelli, Finger – und Chick Corea. 
  
Ein "Ground" beruht auf einem harmonischen Muster, das sich ständig wiederholt und in Variationen von den verschiedenen Instrumenten umspielt wird – mit anderen Worten: ein Karoussel der Akkorde. Auf diesem Spielplatz der Grounds können wir Musiker*innen, mit einigen Spielregeln, frei improvisieren: Die Harmonien sind unser Spielzeug und wie wir sie zum Klingen bringen, bleibt ganz unserer Kreativität überlassen: im Ensemble oder einzeln, langsam oder schnell, intim oder hochvirtuos. Inspirierender kann gemeinsames Musizieren nicht sein.
 
Besonders freue ich mich auf das Zusammenspiel mit meinen Kolleg*innen vom Ensemble Nuovo Aspetto. Jede*r von ihnen zählt zu den besten auf ihrem Instrument: Psalter, Harfe, Laute, Gambe, Cello, Fagott, Cembalo – den Klangfarben sind in dieser großen Continuo-Besetzung keine Grenzen gesetzt! 

Michael Nyman (*1944)
An Eye for Optical Theory (film score 1992)

Henry Purcell (1659? – 1695)
Ground ZD 221

Anon. (Thomas Preston, † nach 1559,
zugeschrieben)
Uppon la mi re

Henry Purcell
May her blest chase (1692 aus „Love’s goddess sure was blind Z. 331) auch bekannt als Cold and Raw (aus der Playford collection)

Chick Corea (1941 – 2021)
Children’s Song 1 (1971 – 1974)

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Musikalische Opfer BWV 1087 (1747–48)

Johann Heinrich Schmelzer (ca. 1623 – 1680)
Sonata Secunda (aus „Sonatae unarum fidium 1664)

Antonio Vivaldi (1678 – 1741)
La Follia RV63

––––– Pause

Tarquinio Merula (1594/95 – 1665)
Canzonetta Spirituale sopra alla nanna (1636)

Anon.
Follias

Traditionel (1659? – 1695)
Corne Yairds (Rowallen Lute Book, 1620)
Greensleeves (Division Flute, 1706)
Black and Grey (Playford’s Dancing Master)

Chick Corea
Children’s Song 4

Anon.
„Durham Ground“ (nach einem Thema von Corelli aus der Sonata Nr. 7 op. 5)

Jean-Baptiste Lully (1632 – 1687)
Chaconne (aus Phaeton LWV 61)

––––Tickets ab € 45,35 ––––––– Online Ticketverkauf

Ob man Stefan Temmingh als „Nachfolger von Frans Brüggen“, als „Faun mit der Blockflöte“ oder als „Revolutionär auf seinem Instrument“ bezeichnet – eins ist klar: der Südafrikaner, der 2022 mit dem OPUS Klassik in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres“ ausgezeichnet wurde, gehört zur Weltspitze auf der Blockflöte.
Ein Blick auf seine Projekte und Diskographie zeigt, dass hier ein Künstler am Werk ist, der nicht nur wiederholt, sondern neue Traditionen schafft und Maßstäbe setzt. Bereits mit seinem ersten Album „Corelli à la mode“ gelang es ihm, die Grenzen von Repertoire und Klang zu sprengen: „Noch nie hat man von einer Blockflöte Töne gehört, die so mühelos und so differenziert auf der gesamten Bandbreite von Klangfarbe und Dynamik gespielt wurden.“ (Corriere della Sera). 2014 und 2015 erschienen bei SONY/dhm seine CDs „Inspired by Song“ und „BIRDS“ zusammen mit der Sopranistin Dorothee Mields, beide von der Kritik hochgelobt. Letztere Einspielung war der Anlass für die Verleihung des ECHO Klassik und wurde von fast allen großen deutschen Rundfunkanstalten als CD-Tipp gesendet. 2017 hat Stefan Temmingh mit Capricornus Consort Basel die kompletten Blockflötenkonzerte von Antonio Vivaldi eingespielt, wofür er 2018 mit einem International Classical Music Award, der Editor’s Choice des Gramophone Magazine und dem französischen Diapason d’or als „die neue Referenz für dieses Repertoire“ (Diapason) ausgezeichnet wurde. Es folgten seine Händel-Duo-CD (2019) mit der Cembalistin Wiebke Weidanz und seine dritte Aufnahme mit Dorothee Mields „Telemann“ (2019). Im Herbst 2021 erschien sein neuestes CD-Projekt „Leipzig 1723“, wieder mit Capricornus Consort Basel, für das er 2022 den OPUS Klassik erhielt. Die Einspielung präsentiert Blockflötenkonzerte von Bach, Fasch, Graupner und Telemann, Komponisten, die als die besten ihrer Zeit galten und 1723 alle als Thomaskantor zur Wahl standen.
Als Spezialist für Alte Musik beherrscht Stefan Temmingh natürlich die komplette Originalliteratur für Blockflöte. Er tritt international als Kammermusiker und mit seinem Ensemble auf, z. B. beim Bachfest Leipzig, den Bachwochen Thüringen, den Händel-Festspielen in Halle und in Göttingen, an der Alten Oper Frankfurt, beim Mosel Musikfestival, dem Grafenegg Festival, bei Oude Muziek Utrecht, dem Boston Early Music Festival, im NCPA Beijing oder der Shanghai Concert Hall sowie bei diversen Festivals und Konzertreihen in aller Welt. Als Solist gastiert Stefan Temmingh mit Barock-, Kammer- und Sinfonieorchestern, z. B. mit der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, dem Estonian National Symphony Orchestra, den Bochumer Symphonikern, dem Stuttgarter Kammerorchester, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, dem WDR Funkhausorchester, der Hong Kong Sinfonietta, dem Cape Philharmonic Orchestra Kapstadt oder bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Seit 2017 verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit dem Schweizer Barockorchester Capricornus Consort Basel.
Stefan Temminghs Engagement reicht von Alter bis hin zu Neuer Musik. Regelmäßig spielt er barocke Concerti sowie Uraufführungen zeitgenössischer Blockflötenkonzerte, die er selbst bei den Komponisten in Auftrag gibt. Immer wieder übernimmt er seit 2015 auch die Leitung seiner Orchesterkonzerte und -projekte.
Geboren in Kapstadt, stammt Stefan Temmingh aus einer südafrikanisch-holländischen Musikerfamilie und lebt heute in München und Freiburg. Anfangs nahm er Unterricht bei Markus Zahnhausen in München, gefolgt von einem Studium bei Prof. Michael Schneider in Frankfurt. 2008 wurde er mit dem Stipendium der Stadt München für Neue Musik ausgezeichnet. Seit Herbst 2019 unterrichtet er als Professor an der Hochschule für Musik Freiburg.

Veranstaltungsort/Treffpunkt
Oberstdorf, Kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist
Tickets unter: eventim.de
Bg image
Nordi
Frag Nordi
×
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Tourismus Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Tag Manager
Verwendungszweck:

Einbindung von Google Analytics über den Google Tag Manager. Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Google AdWords
Verwendungszweck:

Remarketing und Conversion Tracking-Service von Google.
Wird verwendet um den Erfolg von Werbemaßnemen messen zu können.
Verwendete Technologien: Pixel-Tags, Webbeacons, Cookies
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Bing Ads
Verwendungszweck:

Remarketing und Conversion Tracking-Service von Bing.
Wird verwendet um den Erfolg von Werbemaßnemen messen zu können.
Verwendete Technologien: Pixel-Tags, Webbeacons, Cookies
Anbieter: Microsoft Corporation (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datenschutzhinweise: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

Facebook Pixel
Verwendungszweck:

Eine Tracking-Technologie, welche von Facebook und Facebook-Diensten verwendet wird.
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

Einsatz der Technologie von MiQ
Verwendungszweck:

MiQ (MiQ Digital Ltd, 52-54 High Holborn, London, WC1V 6RL) verwendet auf Grund berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Tracking-Pixel auf unserer Website zu Werbezwecken. Der Pixel von MiQ sammelt Cookie-ID, abgeschnittene IP-Adresse (anonymisierte IP-Adresse), Zeitstempel, User-Agent, Referrer-URL von unserer Seite. Diese Variablen beschreiben die Nutzung und Interaktionen auf dieser Seite und können nicht dazu verwendet werden, den Besucher persönlich zu identifizieren. MiQ verwendet die erhobenen Daten, um 1) unsere Nutzer über das Web mithilfe von programmatischen Werbeplattformen zu erreichen und 2) allgemeine Einblicke in das Verhalten und die Interessen unserer Nutzer bekommen.
Wenn Sie die Erfassung und Speicherung dieser Daten nicht wünschen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen. Dafür klicken Sie bitte hier.
Die Privacy Policy von MiQ finden Sie hier: https://wearemiq.com/privacy-policy/. Wenn Sie Ihre Präferenzen hinsichtlich nutzungsbasierter Online-Werbung verwalten möchten, legen Sie Ihre Einstellungen auf der Website Your Online AdChoices fest. Wenn Sie mehrere Browser verwenden, müssen Sie dies in jedem Browser tun.

Orestes Online Ticketshop
Verwendungszweck:

Ticketshop von Orestes. Ermöglicht dem Besucher eine Ticketbestellung über die Webseite.
Anbieter: ORESTES Lizenzvertriebsgesellschaft mbH (Deutschland)

Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://www.webbuchen.com/orestes/datenschutzerklaerung.html

Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy