Allgäu Coaster Söllereck

Das rasante Familienerlebnis

Oberstdorf  ›  Freizeit-Tipps  ›  Allgäu Coaster Söllereck
gefällt mir
5 Minuten

AllwetterRodelbahn

Auch bei regnerischem und kaltem Wetter ist die Fahrt erlebnisreich und Sie sind sicher unterwegs. Regnet es, werden einfach die Plexiglas-Schutzhauben über den Schlitten gestülpt und so bleiben Sie trocken und geschützt auf der Sommerrodelbahn im Allgäu.

Die Technik der Sommerrodelbahn (Allgäu Coaster Söllereck) lässt einen Ganzjahresbetrieb zu. Auch in der Wintersaison ist die Rodelbahn, je nach Witterung, in Betrieb und sorgt für noch mehr Familienerlebnis. Sie ist die einzige "Sommerrodelbahn" mit Winterbetrieb in der Region.

Volle Fahrt voraus

Die spannende Abfahrt geht ca. 800 m abwärts Richtung Kornau. Eingebaute Jumps und Wellenstrecken steigern den Nervenkitzel. In etwa 5 m Höhe überquert die Bahn die B 19 und nimmt in einem steilen Kreisel noch mal so richtig Tempo auf (bis zu 40 km/h - die selbst reguliert werden können). Nach einer letzten Kurve bremst der Rodel automatisch ab und fährt langsam in die Talstation des Bergliftes ein.
Per Seilzug werden die Rodel samt Insassen bequem nach oben befördert und die tolle Abfahrt kann erneut beginnen.

Anreise

Der Einstieg befindet sich etwa 50 m unterhalb der Talstation der Söllereckbahn.

Mit dem PKW aus Richtung Obrestdorf über die B 19, beim sogenannten „Geiger-Kreisel“ links ab Richtung Kleinwalsertal. Auf dem höchsten Punkt, gut beschildert, befinden sich die beiden großen Parkplätze der SöllereckBahn.
Vom Busbahnhof Oberstdorf geht es mit dem Bus in Richtung Kleinwalsertal, Haltestelle Söllereckbahn.
Von den beiden Parkplätzen und der Bushaltestelle sind es 2-3 Minuten zur Talstation der SöllereckBahn bzw. Bergstation der Sommerrodelbahn.

Preise & Öffnungszeiten

Rarr

Fahrspaß für Groß & Klein ..

Angeln

Angeln rund um Oberstdorf

Ob an Breitach, Stillach, Trettach oder am Freibergsee - Angelfans kommen in Oberstdorf voll auf Ihre Kosten.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×