D - Gerstruben

Zum historischen Bergbauerndorf

Oberstdorf  ›  Wandern  ›  Wanderwege  ›  D - Gerstruben
gefällt mir
5 Minuten

Variantenreicher Rückweg

Der sicherlich sehr beeindruckende und erlebnisreiche aber auch anspruchsvolle Abstieg erfolgt über das Hölltobel, unterhalb Gerstrubens gelegen. Hier hat man die Möglichkeit über luftig hängende Aussichtskanzeln einen tiefen Einblick ins innere der Klamm zu bewundern. Der Abstieg über die Fahrstraße ist dagegen wesentlich bequemer und bietet noch einmal schöne Ausblicke in die umliegenden Berge. Im Tal angekommen, führen viele facettenreiche Wege zurück nach Oberstdorf.

Gut zu wissen
Rätselliebhaber sollten sich die Südseite des Jagdhauses (erstes Gebäude auf der rechten Seite) etwas genauer anschauen.

Bitte beachten
Die Anstiege über den Hölltobel und den Rautweg führen über naturnahe Bergpfade. Knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, Trittsicherheit sowie ein Mindestmaß an Schwindelfreiheit sind empfehlenswert! Vorsicht bei nassen Verhältnissen!

Malerisch & abwechslungsreich!

Am Westufer der Mühlenbrücke führt der Jägerstandweg abwechslungsreich Richtung Trettachtal. Besonders für geologisch Interessierte gibt es hier bereits einiges zu entdecken. Vom Café Jägerstand über Dietersberg bis nach Gottenried sorgen eine Vielzahl malerischer Ausblicke und der idyllische Wegeverlauf für eine kurzweilige Wanderung. Tief im Trettachtal geht es dann entlang des naturnahen Rautweges durch die dichten Schutzwälder des Kegelkopfes hinauf nach Gerstruben.

Zurück in die Zeit der Bergbauern
Am Eingang des Dietersbachtales angekommen, ist es nur noch unweit bis zum einstigen Bergbauerndorf Gerstruben - das heute in seiner Gesamtheit unter Denkmalschutz steht. Die malerisch gelegenen, von der Sonne verbrannten und bis zu 500 Jahre alten Holzhäuser bieten ein eindrucksvolles Szenario für eine kleine Zeitreise. Von Gerstruben aus lohnt sich der Abstecher ans Ende des Hochtales. Hier bietet die Dietersbachalpe neben einer gemütlichen Einkehrmöglichkeit ein eindrucksvolles Bergpanorama.

Moritz Zobel

Alpine Information, stellv. Leitung Gästeservice

Tipp

Im sogenannten "Jakobe-Hüs" wurde in liebevoller Kleinarbeit ein kleines Museum eingerichtet. Dies ist in der Saison jeden Samstag von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Bergbauerndorf Gerstruben
Bergbauerndorf Gerstruben

Daten zusammengefasst

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

 
 
 
 
 
Weg ist mit festem Schuhwerk (knöchelhoch, gute Sohlen) begehbar, Trittsicherheit erforderlich
 
 
 
 
 
Anspruchsvolle Wanderung mit relativ langer Gehzeit und schweren An- bzw. Abstiegen
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
bedingt begehbar
Hölltobel & Rautweg:Wintersperrung!
12 km
4 Std.
348 m
348 m
Mittlere Höhe
Asphalt, Schotter, Kies
Wanderweg

letzte Aktualisierung am 21.11.2016

Film ab mit Oberstdorf TV:

Bewegte Bilder der Wanderung. Hier haben wir uns für die Variante - Aufstieg Fahrstraße - Gerstruben - Rautweg - entschieden.

Mehr bewegte Bilder finden Sie hier: Oberstdorf TV

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×