Tag 2: In den Lechtalern

Alpenüberquerung

Alpininfo Oberstdorf  ›  Hüttentouren  ›  Alpenüberquerung  ›  Tag 2: In den Lechtalern
gefällt mir
5 Minuten
von Moritz Zobel

Eine in vieler Hinsicht abwechslungsreiche Hüttenverbindung! Bergauf - bergab geht es von Deutschland nach Österreich und von den Allgäuer in die Lechtaler Alpen!

Grenzübergang

Von der Kemptener Hütte führt der Weg anfangs hinauf ans Mädele Joch auf 1974m, wo er die Grenze nach Österreich überschreitet. Am höchsten Punkt angekommen, führt die Route teilweise recht steil bergab Richtung Holzgau.

Zwischentransfer

Hier hat man die Möglichkeit mit dem Taxi ein Teilstück bis zur Materialseilbahn der Memminger Hütte zu fahren. Dies ist empfehlenswert, da die Strecke (größtenteils Teerstrasse) ins Madau-Tal insgesamt ca. 15 Kilometer beträgt.

Am Nachmittag bergauf

Am Parkplatz in der Nähe der Materialseilbahn Talstation angekommen, geht es durch teilweise dichtes Gebüsch in ca. 2 1/4 Stunden hinauf zur Memminger Hütte. Vor allem im unteren, dicht bewachsenen Abschnitt des Anstieges kann es in den Sommermonaten am Nachmittag schnell einmal heiß werden, deshalb sollte man zuvor in Holzgau unbedingt noch einmal die Getränkereserven auffrischen.

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

 
 
 
 
 
Alpine Grundkondition (Höhenmeter!)
 
 
 
 
 
Keine Schwindelfreiheit notwendig
 
 
 
 
 
Trittsicherheit Voraussetzung (alpines Gelände)
 
 
 
 
 
Nahezu völlig unberührte und ursprüngliche Natur- und Berglandschaft mit außergewöhnlichen Ausblicken
nicht begehbar
Konkrete Information nur bei den zuständigen Tourismusorganisationen oder Alpenvereins-Schutzhütten vor Ort!
6 Std.
1365 m
1002 m
Erde, Kies,
Alpenüberquerung

letzte Aktualisierung am 08.06.2018

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×