Allgäuer Brennter

Oberstdorf  ›  Essen & Trinken  ›  Rezepte aus dem Allgäu  ›  Allgäuer Brennter
gefällt mir
5 Minuten

In früheren Zeiten, in denen das Essen oft knapp und die verfügbaren Zutaten sehr übersichtlich waren, musste sich die Bevölkerung oft mit einfachen Speisen behelfen. Das Allgäuer Brennter, oder "Brenz" wie es im Volksmund genannt wird, ist nicht nur nahrhaft und einfach in der Zubereitung, sondern schmeckt auch noch hervorragend! Das über die Jahrhunderte überlieferte Rezept, finden Sie hier:

Zutaten & Zubereitung

¾ l Wasser
etwa 100 g Butter
200 g grobes Brenntermehl
1 kleine Zwiebel
150 g Bergkäse
4-5 gekochte Kartoffeln
etwas Salz und Pfeffer

  • Den Butter in einer Pfanne erhitzen und das Brenntermehl in dem zerlassenen Butter goldbraun anrösten.
  • Anschließend das Mehl umfüllen und mit dem Wasser auffüllen.
  • Das angeröstete Mehl etwa 25 - 40 Minuten qellen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kartoffeln grob hobeln und im Butter anbräunen.
  • Die in Würfel geschnittenen Zwiebeln dazugeben und zusammen mit den Kartoffeln anrösten.
  • Den Bergkäse reiben und zu dem aufgeweichten Brenntermehl geben.
  • Die Masse gut vermischen und etwas salzen.
  • Das Brennter-Käse Gemisch in die Pfanne zu den Kartoffeln geben und nochmals gut würzen.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×