Illerursprung

Von Oberstdorf bis ins Schwarze Meer

Oberstdorf  ›  Freizeit-Tipps  ›  Illerursprung
gefällt mir
5 Minuten
von Moritz Zobel

Die Iller entspringt als Zusammenfluss der drei Quellbäche Stillach, Breitach und Trettach bei Oberstdorf und bietet in ihrem Oberlauf leichtes Wildwasser der Schwierigkeitsstufe I-II inmitten einer schönen Gebirgskulisse.

Die Iller

entstand als Haupteisstrom des Illergletschers und setzte sich in den verschiedenen Eiszeiten aus Eisströmen zusammen, welche sich im Oberstdorfer Becken vereinigten.

Die Iller durchschneidet die Nördlichen Kalkalpen, Flysch und Helvetikum, fliesst anschliessend durch das Moränengebiet der Vorlandgletscher, durch breite, schottergefüllte, tief in die Tertiäroberfläche eingeschnittene Schmelzwassertäler und mündet schließlich mit einem breiten Schwemmfächer bei Ulm in die Donau. Die Donau endet im Schwarzen Meer.

Der Illerursprung

befindet sich in unmittelbarer Nähe des Oberstdorfer Inform-Parks und ist von Oberstdorf aus als einfacher Wanderweg für jedermann leicht zu erreichen. Ob mit dem Kinderwagen oder Rollstuhl, die Wege sind eben und in bestem Zustand.

Tourismus Oberstdorf

Schtuimändle bauen

An Trettach, Stillach, Breitach und Iller aber auch an den Oberstdorfer Wanderwegen findet man sie immer wieder. Die Schtuimändle. Bauen Sie doch auch mal eins!

Steinmännchen
Steinmännchen

Aus drei wird eins ..

Christlessee

Christlessee

Inmitten des Trettachtals, gegenüber dem Weiler Gottenried, auf einer Höhe von 916 m liegt der blau bis grün gefärbte, wunderschöne und sagenumwobene Gebirgssee.
Energieplatz

Energieplatz Oberstdorf

Am westlichen Ortstrand, mit herrlichem Blick in die Berge, liegt der erste wissenschaftlich untersuchte Energieplatz der Erde.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×