Der Hirsch

Tiere in den Alpen

Alpininfo Oberstdorf  ›  Allgäuer Alpen  ›  Tiere und Pflanzen  ›  Säugetiere  ›  Hirsch
gefällt mir
5 Minuten

Der Hirsch gilt als größter Waldbewohner rund um Oberstdorf.

Allgemeines
Seit Jahrhunderten ist die größte heimische Wildart das Sinnbild für die Jagd schlechthin.
Mit Ihrem ausgeprägten Sozialverhalten sind sie oft in Rudeln, manchmal aber auch als ausgesprochene Einzelgänger anzutreffen. Das Geweih (nur bei männlichen Exemplaren) wird im Frühjahr abgeworfen, bis Oktober bildet sich ein neues, dass zu teils heftigen Kämpfen in der Brunft benötigt wird

Beschreibung
Größe: 1.10 bis 1.50m
Schulterhöhe
Gewicht: 60 bis 150 kg (je nach Alter und Standort)

Lebensraum
Früher Weideland und Wiesen, mittlerweile durch den Mensch in den schützenden Wald verdrängt

Ernährung
Mischäser, hauptsächlich Süßgräser und faserige Äsung wie Kräuter,Blätter und junge Triebe aber auch die Schälung von Fichte, Ahorn,...

Fortplanzung:
Brunftzeit: September/Oktober mit atemberaubender Geräuschkulisse http://www.oberstdorf.de/natur/wunder/hirschbrunft.html?1317109096
Setzzeit: Mitte/Ende Mai, gewöhnlicher Weise 1 Kalb

Besonderheiten
Der „König des Waldes“ ist Tier des Jahres 2002

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×