Das Rotkelchen

Vögel der Alpen

Alpininfo Oberstdorf  ›  Allgäuer Alpen  ›  Tiere und Pflanzen  ›  Vögel  ›  Rotkelchen
gefällt mir
5 Minuten

Das Rotkelchen ist in Europa, Kleinasien, Nordafrika und Mittelmeerinseln verbreitet.

Beschreibung

Körperlänge: 14 cm
Gewicht: 10 - 21,5 g

Lebensraum

Waldland, Parks, ländliche Gebiete mit strauchartiger Vegetation

Ernährung

Die Hauptnahrung von Rotkehlchen besteht aus Insekten und wirbellosen Weichtieren. Sie sind daher vom Frühjahr bis zum Herbst fast unverzichtbare Vertilger von Ungeziefer aller Art. Im Winter leben die Vögel eher von Beeren und Samen, nehmen aber auch gerne das von Menschen ausgelegte Winterstreufutter an.

Fortplanzung

Brutzeit: 2 – 3 im Jahr
Brutdauer: 12 bis 15 Tagen

Besonderheiten

Zur Verteidigung des Reviers reicht meist der Gesang der Vögel aus, dringt aber trotzdem ein Nebenbuhler ein, wird dessen rote Brust augenblicklich ein Aggressionsverhalten des Revierinhabers ausgelöst. Dieser hebt den Schwanz an, breitet die Flügel aus und plustert sich auf, um seine leuchtend rote Brust deutlich zur Schau zu stellen.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×