Fiderepasshütte

Schutzhütten

Alpininfo Oberstdorf  ›  Hüttentouren  ›  Schutzhütten  ›  Fiderepasshütte
gefällt mir
5 Minuten

Die beschauliche Alpenvereinshütte der Sektion Oberstdorf ist aufgrund ihrer recht einfachen Aufstiege auch ein geeignetes Ziel für eine Hüttentour mit Kindern.

Kurze Wege

Die Fiderepasshütte ist eine der wenigen Berghütten in den Allgäuer Alpen, bei deren Aufstieg man eine Bergbahn zu Hilfe nehmen kann. Über die Kanzelwand- bzw. Fellhornbahn ist sie relativ schnell und einfach zu erreichen. Deshalb wird sie bei Bergsteigern, die am Anreisetag keinen ganzen Tag zur Verfügung haben, gerne als erstes Etappenziel gewählt.

Lage

Die Schutzhütte liegt unmittelbar auf der Anhöhe des Fiderepasses – einem aussichtsreichen Übergang und der Grenze zwischen Österreich und Deutschland.

Bei einer Durchquerung der Allgäuer Alpen wird die Fiderepasshütte von vielen, gerne als erste Übernachtungsmöglichkeit genutzt. Sie ist Ausgangs- oder Endpunkt für eine Besteigung des Mindelheimer Klettersteiges. Darüber hinaus ist die Hütte ein beliebtes und empfehlenswertes Ziel für eine Tagestour.

Auf dem Fiderepass genießt man eindrucksvolle Bergblicke auf die Schafalpenköpfe und den darüber führenden Klettersteig sowie eine malerische Aussicht auf das Warmatsgundtal und die Oberstdorfer Berge.

In vielfacher Weise verbunden!

Nicht alleine deren Standort verbindet das Kleinwalsertal und Oberstdorf bzw. Österreich und Deutschland. Die Schutzhütte selbst ist im Besitz des Oberstdorfer Alpenvereins. Hubert – der Hüttenpächter, ist ein waschechter Kleinwalsertaler. Nur beim Namen des Hausberges ist man nicht immer einer Meinung. Hubert und sein Team stehen für eine freundschaftliche und lockere Hüttenatmosphäre. Ob leckere Bratkartoffeln auf einer Scheibe Leberkäse, oder klassische Spaghetti Bolognese, bei der Auswahl der Zutaten wird auf Qualität und regionale Produkte geachtet!

Daten und Fakten

Bitte beachten Sie: Die Hütteninformationen werden bis zum Beginn der Bergtourensaison aktualisiert und ergänzt.
Die hier veröffentlichten Daten haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität.
Allgemein
Quartiere
Zimmer
Reservierung/Storno
Einzelanmeldung notwendig
Gruppenanmeldung
Bezahlung
Sanitäre Anlagen
Verpflegung
Verpflegung zum Mitnehmen
Weitere Informationen
Kontakt

Aufstiege

Fellhorngrat

Fiderepasshütte über Fellhorngrat

Diese Aufstiegsvariante stellt erhöhte Ansprüche an Kondition und Schwindelfreiheit, belohnt aber mit einer der schönsten Gratwanderungen in den Allgäuer Alpen.

Wildental

Fiderepasshütte über Kuhgeren

Die vielen Ausblicke in das Kleinwalser- und Wildental machen den technisch sehr einfachen Hüttenanstieg zu einem landschaftlich prächtigen Erlebnis.

Wasserfall Wildental

Fiderepasshütte über Wildental

Diese Aufstiegsvariante durch das malerische Wildental kombiniert ein landschaftliches Erlebnis mit einem vor allem technisch sehr einfachen Hüttenanstieg.

Verbindungswege

Luftig unterwegs

Mindelheimer Klettersteig

Bei einer Überschreitung einer der schönsten und beliebtesten Eisenwege in den Nordalpen sind phänomenale Ausblicke und pures Klettersteigerlebnis garantiert

Blick ins Oberallgäu

über Krumbacher Höhenweg

Diese Hüttenverbindung ist eine der einfachsten in den Allgäuer Alpen. Der Übergang über die Fiderescharte garantiert dennoch ein unvergessliches Bergerlebnis

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×