Ticker

Andreas Greiner 20.05.2015

Schrofenpass wieder begehbar!

Die Brücke am Schrofenpass ist wieder eingehängt.
Sylvia Socher 17.11.2014

Schrofenpaßbrücke ist ausgehängt

Seit dem Wochenende ist die Schrofenpaßbrücke ausgehängt. Das ist nötig, da sie dem Schneedruck im Winter nicht standhalten würde.
Andreas Greiner 06.10.2014

Rappenseehütte schließt am 12. Oktober 2014

Die Rappenseehütte beendet die Sommersaison am 12.10.2014. Die letzte Übernachtungsmöglichkeit ist von Samstag, 11.10., auf Sonntag, 12.10.2014. Wir bedanken uns bei allen Gästen, die uns dieses Jahr besucht haben.
800
Moritz Zobel 02.09.2014

Viehscheid am 12./13. September!

Allmählich endet der Alpsommer in den Allgäuer Alpen. Nur noch zehn Tage bis die ersten Rinder ins Tal heimkehren
800
Moritz Zobel 18.07.2014

Bergsommer!

In den Allgäuer Alpen bestehen weitgehend sommerliche Normalverhältnisse! Oberhalb von 2.200m sind örtlich immer Altschneereste möglich!
800
Moritz Zobel 03.07.2014

Alpfahrt - Beginn des Alpsommers!

Am Freitag und Samstag ziehen in aller Frühe insgesamt über 1.000 ungeduldige Rinder hinauf zu den Galt-Alpen rund um Oberstdorf!
Andreas Greiner 01.07.2014

Heilbronner Weg begehbar!

Der Wegewart des DAV HN war nochmal fleißig. Alle Sicherungsseile sind freigelegt. Die Spur über die Altschneefelder wurde nachgeschaufelt.

Suche

Kontakt

Tourismus Oberstdorf
Alpininfo
Prinzregentenplatz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 200

Wetter

Stand: 28.05.2015 08:30 Uhr
Alle Temperaturangaben sind Maximalwerte
Heute
3°C
2224m
Wind: auffrischender Westwind
15°C
1350m
Wind: mäßig bis lebhaft aus West
19°C
815m
Wind: schwach bis mäßig aus West
Reichlich Sonnenschein, ansteigende Temperaturen und ausbleibender Niederschlag sorgen für den schönsten Tag der Woche! Zeitweise ziehen hohe Wolkenfelder über den Himmel, die über Mittags vorübergehend kompakter werden können. Die Quellwolkenbildung am Nachmittag ist kaum nennenswert. Gewitter sind keine zu erwarten.
Morgens Mittags Abends Nachts
2°C
19°C
15°C
10°C
Freitag Samstag Sonntag
20°C
16°C
19°C
Wetter-Prognose
Am Freitag überwiegend freundlich mit viel Sonne aber auch einigen Wolken im Wechsel. Mit schwülwarmen Temperaturen & Quellwolkenbildung am Nachmittag, steigt die Gewittergefahr gegen Abend an. Der Samstag wird unbeständig. Viele Wolken, zeitweise Sonne & im Tagesverlauf zunehmend Regenschauer.
Wetter-Trend
Am Sonntag voraussichtlich viel Sonne & nur wenige Wolken. Am Nachmittag steigt die Neigung zu lokalen Schauern- bzw. Gewittern. Am Montag überwiegend freundlich, im Tagesverlauf steigt die Schauer- bzw. Gewittergefahr.
Wochenendwetter: Hier finden Sie die aktuelle Gebietswettervorhersage über das Wochenende: Gebietswettervorhersage DWD

Wanderwege

Stand: 28.05.2015 08:30 Uhr
Das Oberstdorfer Wanderwegenetz ist vom Tal bis in mittlere Lagen und im Bereich der Bergbahnen auf nahezu seiner gesamten Länge von über 200km geöffnet und mit entsprechendem Schuhwerk überwiegend gut begehbar. Auf naturnahen Wanderwegen sind stellenweise nasse und schmierige Wegeverhältnisse zu erwarten. Wir empfehlen feste, knöchelhohe Schuhe mit guter Profilsohle, gegebenenfalls Stöcke.

Sämtliche Ausflugsgaststätten und viele Alpen sind bewirtschaftet und würden sich freuen, Sie zu einer gemütlichen Einkehr mit Allgäuer Spezialitäten, deftigen Brotzeiten, frischem Kuchen oder erfrischenden Getränken begrüßen zu dürfen! Bitte beachten Sie die Ruhetagliste, erhältlich bei Tourismus Oberstdorf.

Wanderwege

Name Sonnig Länge
Abstieg von der Seealpe nach Oberstdorf 2.4 km
Durch die Breitachklamm an den Engenkopf (E) 3,7 km
Faltenbachtobel
nasse & schmierige Wegverhältnisse
Gaisalptobel
nasse & schmierige Wegverhältnisse
Hölltobel
nasse & schmierige Wegverhältnisse
Im Traufbachtal
Tobelweg aufgrund Hangrutsch gesperrt! Wegsanierung ab dem 01.06. geplant!
18,7km
In d' Dörfle (RU) 10,9km
Ins Stillachtal - tief in den Süden! (B) 13,2km
Ins wildromantische Oytal (O)
Direktabstieg vom Kühberg zur Oybelehalle aufgrund Kanalbauarbeiten bis 05.06.2015 gesperrt!
10,1km
Naturerlebnisweg Söllereck 4,5 km
Osterberg (Engenkopf) - Hörnlepass (KWT)
Wegschäden behoben
Panoramawanderung zum Schönblick 5,3 km
Rappenalptal
Einschränkungen im Bereich Rossfälle (zwischen Buchrainer- Breitengehrenalpe) bis zum 06.06. aufgrund Erdarbeiten
Rohrmoos (Ro) 14,6km
Über das Faltenbachtobel zur Seealpe (T)
stellenweise nasse & schmierige Wegverhältnisse
6,3 km
Über den Moorweiher ins Trettachtal (M) 6,6 km
Über den Wallrafweg zur Gaisalpe (G)
Gaisalptobel: stellenweise nasse & schmierige Wegverhältnisse
9,7 km
Vier-Flüsse-Tour (I) 5,1 km
Vom Fellhorn ins Stillachtal 3,4 km
Vom Fellhorngipfel zur Alpe Schlappold 4.3 km
Vom Schönblick zum Freibergsee (H) 8,7 km
Wanderung ins Trettachtal (S) 14,5km
Zu Besuch in Reute und Kornau ( K) 6,5 km
Zum Bergbauerndorf Gerstruben (D)
Hölltobel & Rautweg: stellenweise nasse und schmierige Wegverhältnisse!
12 km
Zum malerisch gelegenen Freibergsee (F) 7 km
Zwei-Länder-Rundwanderweg
örtlich schneebedeckt
5.8 km

Spazierwege

Name Sonnig Länge
Auf den Spuren des Dorfbaches 1.8 km
Ausflug zum Dichterhaus 3,0 km
Erlebnisweg Uff d`r Alp 2.2 km
Im sonnigen Süden Oberstdorfs 5,1 km
Kühberg - Logenplatz über Oberstdorf
Direktabstieg vom Kühberg zur Oybelehalle aufgrund Kanalbauarbeiten bis 05.06.2015 gesperrt!
3.9 km
Panoramaweg am Höfatsblick (barrierefrei!) 0.3 km
Rundweg nach Rubi 6.7 km
Rundweg Tiefenbach 3.7 km
Um den Jägersberg 6.7 km
Zum idyllisch gelegenen Moorweiher 2,5 km

Infrastruktur

Name
Moorbad Oberstdorf
Minigolfanlage (bei guter Witterung)
Erdinger Arena (mit Schrägaufzug und Lift)
Skiflugschanze (Schrägaufzug & Sessellift)
Breitachklamm
Kletterwald Söllereck
Loft Oberstdorf (Kino, Theater, Lounge)
Golfplatz Oberstdorf
LBV-Naturschau beim Oytalhaus
Cafe am Dorfbrunnen
Naturbad Freibergsee
Moorbad Reichenbach
Bibliothek (ins Gymnasium umgezogen)
Eröffnung im Juni geplant
Marktbähnle
Bergroller Oytalhaus (nur bei guter Witterung)
Heimatmuseum
Allgäu Coaster (Ganzjahresrodelbahn)
Eislaufzentrum Oberstdorf
Oberstdorf Therme
Tennisplätze am Fuggerpark (bei guter Witterung)
Tennispark Oberstdorf
Bergschau am Marktplatz
Inform Park (Fitness, Tennis, Klettern)
Outdoor (Bergwander- und Alpinschulen)
Kurfilmtheater Oberstdorf
Stellwagen und Pferdeschlitten

Alpen

Die Alpen rund um Oberstdorf öffnen abhängig von deren Höhenlage und der Schnee- sowie Wettersituation von Anfang / Mitte Mai bis Anfang Juni. Nach der Alpfahrt ca. Ende Juni, sind auch die höher gelegenen Alpen mit Vieh bewirtschaftet.
Name
Traufberg Alpe
ab Ende Mai / Anfang Juni bewirtschaftet (Brustweg (Tobelweg) aufgrund Hangrutsch gesperrt)
1217 m
Breitengehren Alpe 1150 m
Aibele Alp 1092 m
Alpe Bierenwang 1735 m
Untere Guten Alpe 1097 m
Hintere Seealpe 1328 m
Käseralpe 1400 m
Dietersbachalpe 1330 m
Sölleralpe 1523 m
Buchrainer Alpe 1120 m
Schrattenwang Alpe 1450 m
Alpe Osterberg 1268 m
Piesenalpe 1455 m
Schlappold Alpe 1760 m
Alpe Schattwald 1050m
Alpe Oberau 1004 m
Eschbach-Alpe 950 m
Lugenalpe 1414 m
Peter´s Älpele 1296 m

Legende

begehbar, unter berücksichtigung der Erfahrung, des Schwierigkeitsgrades und entsprechenden Ausrüstung
bedingt begehbar (z.B. teilweise Schneebedeckt, Schäden durch Starkregen)
nicht begehbar
keine Angaben
Tipp: Sie können unseren aktuellen Bergsportbericht auch als einseitige PDF Datei im A4 Format herunterladen

Alpinwege

Stand: 28.05.2015 09:00 Uhr
mit ansteigender Höhe zunehmend Altschnee
1700 m
stellenweise Altschneereste
mit ansteigender Höhe zunehmend Altschnee
1950 m
stellenweise Altschneereste
Die Hochlagen der Allgäuer Alpen sind vielerorts durch Schneereste bedeckt. Rund um Oberstdorf liegt die Altschneegrenze sonnenseitig, derzeit vorwiegend unterhalb von ca. 2000m. In schattigen Lagen muss bereits ab einer Höhe von ca. 1.800m zunehmend mit Altschneeresten gerechnet werden. Stellenweise sind auch in tieferen Lagen noch Schneereste möglich. In nordseitigen, alpinen Lagen bestehen mit ansteigender Höhe, noch zunehmend ausgedehnte Altschneefelder bis hin zu geschlossenen Schneedecken. Unterhalb von 1.600 Metern sind die Berghänge in allen Expositionen weitgehend ausgeapert.

Bitte beachten Sie: Altschneereste im alpinen Gelände oder Schneebrücken über Gebirgsbäche sind während des Bergfrühlings mögliche Gefahrenstellen! Im Sommer vorhandene Stahlseilversicherungen oder Beschilderungen sind unter Umständen noch nicht montiert. Temperaturabhängig sind gefrorene Wegstellen bzw. Vereisungen möglich.

Schutzhütten

Name
Waltenberger Haus
voraussichtlich ab 12.06. in Betrieb! Das Waltenbergerhaus schließt wegen Umbauarbeiten bereits ab Montag, den 07. September 2015!
2084 m
Edmund-Probst-Haus
ab 01.06. in Betrieb
1932 m
Mindelheimer Hütte
ab 29.05.2015 geöffnet
2013 m
Schwarzenberghütte 1380 m
Widdersteinhütte
ab 03.06. geöffnet
2015 m
Fiderepasshütte
ab 29.05.2015 geöffnet!
2070 m
Enzianhütte
ab 04.06.2015 geöffnet
1804 m
Hermann-von-Barth Hütte
ab 04.06.2015 geöffnet
2132 m
Kemptner Hütte
ab 05.06.2015 geöffnet
1846 m
Prinz-Luitpold-Haus
ab 12.06.2015 geöffnet
1846 m
Rappenseehütte
ab 12.06.2015 geöffnet
2091 m

Hüttenanstiege

Name Länge
Anstieg zum Waltenberger Haus 5,94 km
Anstieg zur Enzianhütte
Anstieg zur Hütte hin vielerorts noch schneebedeckt
5,41 km
Aufstieg zur Rappenseehütte über den Eselsweg
in höheren Lagen zunehmend Altschneereste
9,98 km
Direktanstieg zum Edmund-Probst-Haus 6,45 km
Fellhornbahn Mittelstation - Fiderepasshütte
überwiegend schneebedeckt - ungespurt
6,02 km
Fellhornbahn Talstation - Fiderepasshütte
in höheren Lagen schneebedeckt - nicht präpariert bzw. ungespurt
7,08 km
Mindelheimer über Schwarze Hütte
Im Bereich Rossfälle kommt es bis zum 06.06. zu Einschränkungen aufgrund Erdarbeiten - zur Hütte hin zunehmend Altschneereste, Trittspuren vorhanden. Vorsicht bei schlechten Sichtverhältnissen!
10,12 km
Über das Sperrbach zur Kemptner Hütte (E5)
Brücken montiert - örtlich Altschneereste
6,07 km
Über das Wildental zur Mindelheimer Hütte
Kemptner Scharte schneebedeckt - stellenweise behelfsmäßig gespurt – Begehung nur von geübten Bergsteigern mit Erfahrung in Altschneefeldern im alpinen (absturzgefährdeten) Gelände. Temperaturabhängig gefrorene Wegstellen möglich.
4,70 km
Über den Fellhorngrat zur Fiderepasshütte
Fellhorngrat: Frühjahreswartung noch nicht erfolgt. Örtlich schneebedeckt.
6,59 km
Über den Gleitweg
Gleitweg noch nicht gesichert (Steinschlaggefahr, möglicherweise Schäden am Weg oder den Sicherungen) – Bereich Seealpsee schneebedeckt
9,70 km
Über den Guggersee zur Mindelheimer Hütte
vielerorts Altschneereste, örtlich geschlossene Schneedecken. Erste Trittspuren vorhanden. Für eine Begehung ist Erfahrung mit Altschneeresten im alpinen Gelände Voraussetzung. Bei schlechter Sicht Ortskenntnis unter Umständen empfehlenswert.
8,74 km
Über die Gaisalpseen zum Edmund-Probst-Haus
in höheren Lagen vielerorts schneebedeckt - ungespurt
7 km
Über die Speicherhütte zur Mindelheimer Hütte
Im Bereich Rossfälle kommt es bis zum 06.06. zu Einschränkungen aufgrund Erdarbeiten - zur Hütte hin zunehmend Altschneereste, Trittspuren vorhanden. Vorsicht bei schlechten Sichtverhältnissen!
11,54 km
Über Kuhgeren zur Fiderepasshütte
nordseitig überwiegend schneebedeckt - ungespurt
6,11 km
Übers Gemstl zur Mindelheimer Hütte
Koblat-Geißhornjoch-Mindelheimer Hütte schneebedeckt - ungespurt
8,44 km
Vom Obertal zum Edmund-Probst-Haus
Übergang am Pfannenhölzle schneebedeckt
7,39 km
Vom Wildental zur Fiderepasshütte
in höheren Lagen zunehmend Altschneereste - gespurt
4,70 km
Von der Enzian- zur Rappenseehütte 2,07 km
Von Holzgau zur Kemptner-Hütte 7,02 km

Klettersteige

Die Klettersteige sind schneebedingt alljährlich ab Anfang bis Mitte Juni begehbar.
Name Länge
2-Länder-Sport-Klettersteig
voraussichtlich ab 01.06.2015 geöffnet - Zustiege stellenweise schneebedeckt
550 m
Hindelanger Klettersteig
Zustiege schneebedeckt - Klettersteig vielerorts schneebedeckt - Notabstiege schneebedeckt – temperaturabhängig Vereisungen möglich - Der Klettersteig wurde nach dem vergangenen Winter noch nicht auf Winterschäden hin überprüft und gesichert!
8,5 km
Mindelheimer Klettersteig
Zustiege schneebedeckt - Klettersteig vielerorts schneebedeckt – temperaturabhängig Vereisungen möglich - Der Klettersteig wurde nach dem vergangenen Winter noch nicht auf Winterschäden hin überprüft und gesichert!
4,5 km

Tagestouren

Name Länge
Am Laufbacher Eck
Hochlagen schneebedeckt & ungespurt
18,6 km
Anderl-Heckmair Weg
Frühjahreswartung noch nicht erfolgt - stellenweise nasse und schmierige Wegverhältnisse
5,30 km
Auf den Hahnenkopf
stellenweise nasse und schmierige Wegverhältnisse
15,8 km
Bergtour aufs Rubihorn
Stellenweise Altschneereste, temperaturabhängig gefrorene Wegstellen möglich. Für eine sichere Begehung ist Erfahrung mit Altschneefeldern im alpinen Gelände empfehlenswert!
13,5 km
Der Gleitweg im Oytal
Frühjahreswartung noch nicht erfolgt (möglicherweise Schäden am Weg oder den Sicherungen) – zwischen Seealpsee und Zeigersattel stellenweise schneebedeckt
9,70 km
Fellhorngrat
Frühjahreswartung noch nicht erfolgt
5,60 km
Koblat am Nebelhorn
weitgehend schneebedeckt - ungespurt
9,97 km
Leichte Bergtour zum Piesenkopf 10,9 km
Über den Älpelesattel
stellenweise schneebedeckt – Für eine sichere Begehung ist Erfahrung mit Altschneefeldern im alpinen Gelände empfehlenswert! – stellenweise nasse und schmierige Wegverhältnisse
21 km
Zum südlichsten Punkt Deutschlands
Im Bereich Rossfälle kommt es bis zum 06.06. zu Einschränkungen, zeitweise zur Vollsperrung aufgrund Erdarbeiten – in den Hochlagen zunehmend Altschneereste
37,3 km

Mehrtagestouren

Name Länge
Alpenüberquerung
Für konkrete Informationen zum Wegestatus bestimmter Teilabschnitte, setzen Sie sich bitte direkt mit den zuständigen Tourismusverbänden oder Schutzhütten vor Ort in Verbindung!
ca. 105 km
Grenzgang
Übergänge schneebedeckt, teilweise ungespurt. Begehung nur von geübten Bergsteigern mit Erfahrung in Altschneefeldern im alpinen Gelände. Temperaturabhängig gefrorene Wegstellen möglich. Vorsicht bei schlechten Sichtverhältnissen!
ca. 25km
Steinbocktour
Hochlagen schneebedeckt - ungespurt
ca. 60 km

Hüttenverbindungen

Name Länge
Bockarscharte 1.52 km
Heilbronner Weg 4.24 km
Hermann von Barth Hütte – Kemptner Hütte 7.72 km
Hoch über dem Oytal (Laufbacher Eckweg) 9,5 km
Im Gemstlkoblat (Mindelheimer- bis Widdersteinhütte)
weitgehend schneebedeckt - ungespurt
5.99 km
Krumbacher Höhenweg
Hochlagen überwiegend schneebedeckt - erste Trittspuren vorhanden. Für eine Begehung ist Erfahrung mit Altschneefeldern im alpinen Gelände Grundvoraussetzung. Temperaturabhängig sind gefrorene Wegstellen möglich.
4.84 km
Mindelheimer Hütte - Rappenseehütte (Enzianhütte)
Vielerorts schneebedeckt - ungespurt. Für eine Begehung ist Erfahrung mit Altschneefeldern im alpinen Gelände Grundvoraussetzung. Temperaturabhängig sind gefrorene Wegstellen möglich. Unter Umständen ist Ortskenntnis empfehlenswert.
8.57 km
Schrofenpass
Brücken eingehängt - örtlich Altschneereste möglich
Traumhaft über Berg und Tal (KE-Hütte - PL-Haus) 16 km
Über das Koblat zum Nebelhorn 8.01 km
Variante über die Schwarze Hütte
örtlich Altschneereste
7.33 km
Vom Bockkar zur Kemptner Hütte 4.99 km

Legende

begehbar, unter berücksichtigung der Erfahrung, des Schwierigkeitsgrades und entsprechenden Ausrüstung
bedingt begehbar (z.B. teilweise Schneebedeckt, Schäden durch Starkregen)
nicht begehbar
keine Angaben
Nebelhorn
in Betrieb!
Erste Bergfahrt: 08.30 Uhr
Letzte Bergfahrt: 15.45 Uhr
Letzte Talfahrt: 16.30 Uhr (ab Höfatsblick)
Die Nebelhornbahn ist im täglichen Sommerfahrbetrieb. In den Hochlagen sind die Wege schneebedeckt. Der Panoramaweg an der Station Höfatsblick, der Weg von der Station Seealpe ins Tal, der Themenweg Uff d`r Alp sind mit gutem Schuhwerk begehbar. Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch.
Weginfos beachten!
+49 (0) 700 / 555 33 666
Fellhorn
in Betrieb!
Erste Bergfahrt: 09.00 Uhr
Letzte Talfahrt: 16.15 Uhr (KWB: 16.15 Uhr)
An Fellhorn und Kanzelwand sind die geöffneten Wege mit gutem Schuhwerk gut begehbar. Alle weiterführenden Wegen sind schneebedeckt. Unser Tipp für Familien der Wasser-Erlebnisweg Burmiwasser an der Kanzelwand.
Wegeinfos beachten!
+49 (0) 700 / 555 33 888
Söllereck
in Betrieb!
Erste Bergfahrt: 09.00 Uhr
Letzte Talfahrt: 17.00 Uhr
Am Söllereck sind alle Wege, bis auf den Gratweg zum Fellhorn, geöffnet und mit geeignetem Schuhwerk gut begehbar. Außerdem sind der Allgäu Coaster, die Skiflugschanze, der Kletterwald sowie das Berghaus Schönblick geöffnet.
Wegeinfos beachten
+49 (0) 8322 / 5757

Bergsportbericht per Email abonnieren

Anrede
Titel
* Pflichtfelder
Vorname
Nachname *
E-Mail-Adresse *
* Pflichtfeld

Tourismus Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf/Allgäu

Tel. 08322-7000
Alpine Info: 08322 / 700 200
(Mo bis Fr 09:00 - 13:00 Uhr,
telefonische persönliche Information),

Bergsportbericht: 08322 / 700 239
E-Mail: alpininfo@oberstdorf.de

Diese Informationen wurden von den zuständigen Stellen eingeholt und gelten bis zu einer wesentlichen Änderung der aktuellen Bedingungen.

Alpine Weganlagen werden im allgemeinen nicht geöffnet oder geschlossen. Der definierte Status des entsprechenden Alpinweges ist eine Empfehlung aufgrund der Verhältnisse! Wir haben uns bemüht, möglichst umfassende Informationen über die aktuellen Wegverhältnisse zusammen zu tragen. Inwieweit Sie die Fähigkeiten besitzen die angegebenen Wege sicher zu begehen, liegt ausschließlich in Ihrer Verantwortung! Grundsätzlich sollte man die eigenen Fähigkeiten nie über- und die alpinen Gefahren niemals unterschätzen! Alle Angaben ohne Gewähr.

Verwandte Themen
© 2015 Alpininfo Tourismus Oberstdorf