Ticker

Sylvia Socher am 8.4.

Rappenseehütte öffnet an Pfingsten

Die Rappenseehütte ist ab 07. Juni 2014 wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch.
800
Moritz Zobel am 24.2.

Bergbahn-Start in die Sommersaison!

Die Fellhorn- und Söllereckbahn starten am 17.05.2014 in die Sommersaison! Am Nebelhorn geht es ab dem 24.05.2014 in den Sommerbetrieb!
Sylvia Socher am 7.11.2013

Schrofenpaßbrücke ist ausgehängt

Die Brücke am Schrofenpaß wird jeden Winter ausgehängt, da sie den Schneedruck im Winter nicht aushalten würde.
800
Moritz Zobel am 10.10.2013

Erster Schneefall in den Tallagen!

Bitte beachten Sie die vorzeitige Hüttenschliessung der Fiderepasshütte aufgrund der aktuellen Witterungs- und Wegverhältnisse!
Andreas Greiner am 7.10.2013

Die Rappenseehütte ist geschlossen

Wir haben die Sommersaison beendet und bedanken uns bei allen unseren Gästen, die uns besucht haben.
800
Moritz Zobel am 7.10.2013

Erste Hütten geschlossen!

Die Kemptner Hütte, das Waltenberger Haus und die Rappenseehütte haben Ihre Hüttensaison beendet!
Sylvia Socher am 15.9.2013

Tourismusdirektorin zu Gast auf der Rappenseehütte

Liebe Heide, vielen Dank für den netten Sonntags-Besuch auf der Rappenseehütte.

Kontakt

Tourismus Oberstdorf
Alpininfo
Prinzregentenplatz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 200

Wetter

Stand: 23.04.2014 09:00 Uhr
Alle Temperaturangaben sind Maximalwerte
Heute
5°C
2224m
Wind: mäßig aus NO
15°C
1350m
Wind: schwach bis mäßig aus NO
18°C
815m
Wind: schwach aus NO
Der heutige Tag startet nahezu wolkenlos und es wird recht bald warm. Gegen Mittag bilden sich vereinzelt Haufenwolken. Nachmittags dann wechselnd bis stark bewölkt. Es kann dann zu einigen Regenschauern kommen. Kurze Gewitter sind dabei nicht ganz auszuschließen.
Morgens Mittags Abends Nachts
4°C
18°C
14°C
8°C
Donnerstag Freitag Samstag
18°C
18°C
18°C
Wetter-Prognose
Am Donnerstag Wechsel von Sonne und Wolken. Im Tagesverlauf sind insbesondere in den Bergen immer wieder einzelne Schauer möglich. Die Temperaturen bleiben konstant. Der Freitag wird erneut wechselhaft. Bis zum Mittag recht sonnig, gegen Nachmittag dann Bewölkungszunahme und nachfolgend Regen.
Wetter-Trend
Die Prognose für Samstag ist noch recht unsicher: vermutlich zunehmende Bewölkung und nur noch selten Sonnenschein. Regen ist tagsüber Ausnahme. Sonntag: zunächst noch freundlich, später dann Bewölkungszunahme und Regenschauer.
Tipp: Sie können unseren aktuellen Bergsportbericht auch als einseitige PDF Datei im A4 Format herunterladen

Wanderwege

Stand: 23.04.2014 09:00 Uhr
In den Tallagen rund um Oberstdorf hat sich der Frühling durchgesetzt. Auch auf mittlerer Höhe und tief in den Seitentälern schmilzt der Schnee zusehends. Das Oberstdorfer Wanderwegenetz ist auf seiner Frühjahrs-Gesamtlänge von über 140 km geöffnet und mit entsprechendem Schuhwerk meist gut begehbar. Wir empfehlen feste, knöchelhohe Schuhe mit guter Profilsohle, gegebenenfalls Stöcke.

In mittleren-schattenseitigen Lagen muss örtlich noch mit letzten Schneeresten gerechnet werden. Insbesondere in Übergangsbereichen und auf naturnahen Wanderwegen ist mit nassen Wegabschnitten zu rechnen. Auf den Winterwanderwegen der Bergbahnen im Hochgebirge bestehen derzeit noch spätwinterliche Verhältnisse!

Sommerwanderwege und Tobelwege in tiefen und mittleren Lagen der Ortsteile Reichenbach und Schöllang wurden nach dem vergangenen Winter noch nicht gesichert. Deshalb sind diese aktuell noch aus Sicherheitsgründen gesperrt!

Wanderwege

Name Länge
2-Länder-Panorama-Rundweg Fellhorn-Kanzelwand ca. 6 km
Blumen- und Wanderlehrpfad 7 km
Drei-Flüsse-Tour (I) 5 km
Durch die Breitachklamm an den Engenkopf (E)
Breitachklamm geschlossen!
4 km
Faltenbachtobel
Gaisalptobel
Hölltobel
Im Traufbachtal 18 km
In d' Dörfle (RU)
Wintersperrung auf umgehbaren Teilabschnitten
13 km
Ins Stillachtal - tief in den Süden! (B) 13 km
Ins wildromantische Oytal (O) 10 km
Natur-Erlebnispfad am Fellhorn ca. 3,5 km
Naturerlebnisweg Söllereck 4,5 km
Panoramawanderung zum Schönblick 5 km
Rohrmoos (Ro)
Rautweg geöffnet!
14,5km
Über das Faltenbachtobel zur Seealpe (T) 6 km
Über den Moorweiher ins Trettachtal (M) 6 km
Über den Wallraffweg zur Gaisalpe (G) 10 km
Vom Schönblick zum Freibergsee (H) 9 km
Wanderung ins Trettachtal (S)
Hangstrasse Christlessee aufgrund Holzarbeiten bis 30.04.2014 gesperrt! Für Wanderer und Radfahrer ist das hintere Trettachtal über Dietersberg erreichbar!
14,5 km
Zu Besuch in Reute und Kornau ( K) 6,5
Zum Bergbauerndorf Gerstruben (D)
Hölltobel und Rautweg geöffnet!
12 km
Zum malerisch gelegenen Freibergsee (F) 7 km

Spazierwege

Name Länge
Moorweiher 4,5 km
Naturlehrpfad am Moorweiher 2,5 km
Rundweg nach Rubi 9,5 km
Südebene 6,5 km
Tiefenbach/Weidach 7,5 km
Trettachrunde 5,5 km
Uff d`r Alp ca. 3 km
Um den Jägersberg 7 km

Infrastruktur

Name
Breitachklamm
aufgrund Schneeschmelze
Cafe am Dorfbrunnen
Heimatmuseum
Allgäu Coaster (Ganzjahresrodelbahn)
Bibliothek im Kurhaus
Stellwagen und Pferdeschlitten
Erdinger Arena (mit Schrägaufzug und Lift)
Oberstdorf Therme
Skiflugschanze (Schrägaufzug & Sessellift)
Bergroller Oytalhaus (nur bei guter Witterung)
Golfplatz Oberstdorf
Marktbähnle
Eislaufzentrum Oberstdorf
Bergschau am Marktplatz
Tennispark Oberstdorf
Kurfilmtheater Oberstdorf
Outdoor (Bergwander- und Alpinschulen)
Cinecenter Oberstdorf
Tennisplätze am Fuggerpark (bei guter Witterung)
Badeanstalt Freibergsee
Moorbad Oberstdorf (bei guter Witterung)
Moorbad Reichenbach (bei guter Witterung)
Minigolfanlage (bei guter Witterung)
LBV-Naturschau beim Oytalhaus
Inform Park (Fitness, Tennis, Klettern)

Alpen

Die Alpen in den Tallagen sind im Frühjahr ab ca. Anfang-Mitte Mai bewirtschaftet. Abhängig von der Schneelage und Witterung zieht das Vieh Ende Juni / Anfang Juli in die Berge. Während des Alpsommers haben die Alpen durchgehend geöffnet!

Name
Schrattenwang Alpe 1450 m
Alpe Bierenwang 1735 m
Eschbach-Alpe 950 m
Schlappold Alpe 1760 m
Dietersbachalpe 1330 m
Alpe Oberau 1004 m
Sölleralpe 1523 m
Buchrainer Alpe 1120 m
Alpe Schattwald 1050m
Hintere Traufberg Alpe 1217 m
Käseralpe 1400 m
Breitengehren Alpe 1150 m
Untere Guten Alpe 1097 m
Alpe Osterberg 1268 m
Hintere Seealpe 1328 m
Peter´s Älpele 1296 m
Piesenalpe 1455 m
Aibele Alp 1092 m
Lugenalpe 1414 m

Legende

begehbar, unter berücksichtigung der Erfahrung, des Schwierigkeitsgrades und entsprechenden Ausrüstung
bedingt begehbar (z.B. teilweise Schneebedeckt, Schäden durch Starkregen)
nicht begehbar
keine Angaben

Alpinwege

Stand: 23.04.2014 09:00 Uhr
zunehmend schneebedeckt!
1400 m
in Schattenlagen örtlich Altschneereste
zunehmend schneebedeckt!
1700 m
weitgehend schneefrei
Insbesondere in den Hochlagen und auf den Nordseiten der Allgäuer Alpen bestehen noch spätwinterliche Verhältnisse! Alpinwege sind oberhalb von ca. 1.500 Metern mit ansteigender Höhe sowie vor allem schattenseitig und in Richtung Hauptkamm zunehmend durch Schnee bedeckt. Temperaturabhängig sind Vereisungen möglich.

Für sämtliche Unternehmungen im alpinen, nicht gesicherten Gelände sind entsprechende Erfahrung, lawinenkundliches Beurteilungsvermögen, abhängig von der Tourenplanung entsprechende Winter- bzw. Sicherheitsausrüstung sowie Kenntnisse in deren Handhabung Grundvoraussetzung!

Beachten Sie die ausführlichen Informationen des bayerischen Lawinenlageberichts!

Schutzhütten

Die Schutzhütten im Bereich Oberstdorf / Allgäuer Alpen haben geschlossen! Witterungsabhängig starten die Hütten Anfang - Mitte Juni in die Sommersaison. Sobald konkrete Hüttenöffnungen feststehen werden diese hier bekannt gegeben.
Name

Klettersteige

Erste Klettersteige sind abhängig von der Schneelage und Witterung meist ab Anfang / Mitte Juni begehbar.
Name Länge
2-Länder-Sport-Klettersteig 550 m
Hindelanger Klettersteig 8,5 km
Mindelheimer Klettersteig 4,5 km

Tagestouren

Name Länge
Am Laufbacher Eck 19 km
Anderl-Heckmair Weg
meist schneebedeckt
ca. 5,5 km
Auf den Hahnenkopf
Nordostseitig in den Hochlagen schneebedeckt. Südwestseitig muss mit Altschneeresten, in den Hochlagen örtlich noch mit teilweise erheblichen Altschneefeldern gerechnet werden.
15 km
Bergtour aufs Rubihorn
Der südwestseitige Anstieg über den Rossbichl ist weitgehend schneefrei. Auf dem Grat zwischen Niedereck und Rubihorn ist teilweise noch mit Altschnee zu rechnen. Für eine Begehung ist entsprechende alpine Erfahrung Voraussetzung! Die nordseitigen Hochlagen sind noch schneebedeckt. Von einer Begehung wird abgeraten.
16 km
Der Gleitweg im Oytal
Fellhorngrat
meist schneebedeckt
8 km
Hochrappenkopf 1,5 km
Koblat am Nebelhorn
Leichte Bergtour zum Piesenkopf
Der südseitige Anstieg über die Piesenalpe ist bis auf letzte Schneereste in den Hochlagen weitgehend schneefrei. Entsprechende alpine Erfahrung Voraussetzung! Nordseitig und vor allem im Kammbereich der Nordostflanke muss noch mit teils erheblichen Altschneefeldern gerechnet werden. Von einer Begehung wird derzeit noch abgeraten.
12 km
Über den Älpelesattel
Ende der Seitentäler überwiegend schneebedeckt. Übergang schneebedeckt.
21 km

Mehrtagestouren

Name Länge
Alpenüberquerung ca. 105 km
Grenzgang
Voraussichtlich ab Anfang / Mitte Juni begehbar
ca. 25km
Steinbocktour
Erste Teilabschnitte voraussichtlich ab Anfang Juni begehbar
ca. 60 km

Legende

begehbar, unter berücksichtigung der Erfahrung, des Schwierigkeitsgrades und entsprechenden Ausrüstung
bedingt begehbar (z.B. teilweise Schneebedeckt, Schäden durch Starkregen)
nicht begehbar
keine Angaben
Nebelhorn
Im Skibetrieb!
Erste Bergfahrt: 08.30 Uhr
Letzte Talfahrt: 16:45 Uhr (ab Gipfelstation)
Letzte Talfahrt: 17:00 Uhr (ab Höfatsblick)
Am Nebelhorn sind, außer dem Seealplift und den NTC Beförderungsbändern, alle Anlagen in Betrieb. Die geöffneten Pisten im oberen Skigebiet bis Station Höfatsblick sind gut präpariert und gut befahrbar. Für Fußgänger ist bei schönem Wetter ab Station Höfatsblick der Höhenpanoramaweg und der Weg zum Zeigersattel präpariert.
auf Piste 120cm, im Gelände 100cm
+49 (0) 700 / 555 33 666
Fellhorn
Außer Betrieb!
Die Fellhorn- und Kanzelwandbahn sind wegen Revision geschlossen.
Wir bedanken uns herzlich bei unseren Wintergästen und hoffen, dass Sie schöne Skitage bei uns verbracht haben. Die Fellhornbahn startet am 17. Mai, die Kanzelwandbahn am 29. Mai in den Sommerbetrieb.
Schnee am Berg: 0 bis zu 60cm
+49 (0) 700 / 555 33 888
Söllereck
Im Sommerbetrieb!
Erste Bergfahrt: 09.00 Uhr
Letzte Talfahrt: 17:00 Uhr
Es gelten Bürgerkarte und Bergbahn inclusive Ticket. Die Wanderwege nach Riezlern, zum Freibergsee und nach Oberstdorf sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Am 05./06. Mai ist das Söllereck wegen Revisionsarbeiten außer Betrieb!
Schnee am Berg: 0 bis zu 15cm
+49 (0) 8322 / 5757

Bergsportbericht per Email abonnieren

Anrede
Titel
* Pflichtfelder
Vorname
Nachname *
E-Mail-Adresse *
* Pflichtfeld

Tourismus Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf/Allgäu

Tel. 08322-7000
Alpinberatung: 08322 / 700 200
(Mo bis Fr 09:00 - 13:00 Uhr,
telefonische persönliche Beratung),

Bergsportbericht: 08322 / 700 239
E-Mail: alpinberatung@oberstdorf.de

Diese Informationen wurden von den zuständigen Stellen eingeholt und gelten bis zu einer wesentlichen Änderung der aktuellen Bedingungen.

Quellen: www.wetter-allgaeu.de, www.zamg.at und DWD Station Oberstdorf.

Alpine Weganlagen werden im allgemeinen nicht geöffnet oder geschlossen. Der definierte Status des entsprechenden Alpinweges ist eine Empfehlung aufgrund der Verhältnisse! Wir haben uns bemüht, möglichst umfassende Informationen über die aktuellen Wegverhältnisse zusammen zu tragen. Inwieweit Sie die Fähigkeiten besitzen die angegebenen Wege sicher zu begehen, liegt ausschließlich in Ihrer Verantwortung! Grundsätzlich sollte man die eigenen Fähigkeiten nie über- und die alpinen Gefahren niemals unterschätzen! Alle Angaben ohne Gewähr.

Verwandte Themen
© 2014 Alpininfo Tourismus Oberstdorf