Bergsportbericht

Aktuelles aus den Bergen

gefällt mir
5 Minuten

Informationen zu den Wanderwegen, Klettersteigen, Bergbahnen und den Oberstdorfer Tourismuseinrichtungen finden Sie täglich aktuell in unserem Bergsportbericht.

Der Tag startet sonnig und trocken. Tagsüber werden die Wolkenfelder zahlreicher, über die Mittagsstunden bilden sich Quellwolken. Nachmittags und Abends steigt die Schauerneigung an. Örtlich sind kräftige Regenschauer möglich. Auch die eine oder andere Gewitterzelle ist nicht ganz ausgeschlossen.
Heute
5°C
2224m
Wind: leichter Ostwind
18°C
1350m
Wind: lokale Thermik
21°C
815m
Wind: schwacher Südwind
Morgens Mittags Abends Nachts
10°C
21°C
17°C
12°C
Mittwoch Donnerstag Freitag
19°C
21°C
24°C
Wetter-Prognose
Am Mittwoch ist ein schaueranfälliger Mix aus zahlenreichen Wolken einigen Sonnenfenstern zu erwarten. Vereinzelt sind bereits am Morgen & Vormittag Regentropfen möglich. Ab dem frühen Nachmittag sind Schauer zu erwarten. Über den Donnerstag zunächst sonnig, später Quellwolken & Regenschauer.
Wetter-Trend
Ab Freitag unter Hochdruckeinfluss Wetterstabilisierung. Tagsüber viel Sonne und nur wenige Wolken. Die Temperaturen steigen. Nur gegen Abend und in den Bergen kann die Neigung zu lokalen Schauern bzw. Gewittern vorübergehend ansteigen.
Stand: 22.05.2018 09:00 Uhr.
Diese Wettervorhersage ist manuell erstellt und wird deshalb über das Wochenende sowie an Feiertagen nicht täglich aktualisiert.
Alle Temperaturangaben sind Maximalwerte

Wanderwege

Stand: 22.05.2018 09:00 Uhr
Frühsommer in den Tallagen! Die Temperaturen steigen, vielerorts blüht es! Aufgrund der Schneeschmelze führen die Gebirgsbäche beachtliche Wasserstände!

Das gut ausgebaute und bestens beschilderte Wander- und Spazierwegenetz Oberstdorfs, ist vom Tal bis in mittlere Lagen und im Bereich der Bergbahnen auf nahezu seiner gesamten Länge von 200km geöffnet und mit entsprechendem Schuhwerk meist sehr gut begehbar. Wir empfehlen feste, knöchelhohe Schuhe mit guter Profilsohle, gegebenenfalls Stöcke.

Sämtliche Ausflugsgaststätten und die ersten Alpen sind bewirtschaftet und würden sich freuen, Sie zu einer gemütlichen Einkehr mit Allgäuer Spezialitäten, deftigen Brotzeiten, frischem Kuchen oder erfrischenden Getränken begrüßen zu dürfen! Bitte beachten Sie die Ruhetagliste, erhältlich bei Tourismus Oberstdorf.

Infrastruktur

Name
Minigolfanlage (bei guter Witterung)
Moorbad Reichenbach
Moorbad Oberstdorf
Eislaufzentrum Oberstdorf
Breitachklamm
Naturbad Freibergsee
Golfplatz Oberstdorf
LBV-Naturschau beim Oytalhaus
Tennisplätze am Fuggerpark (bei guter Witterung)
Stellwagen und Pferdeschlitten
Heimatmuseum
Oberstdorf Therme
Marktbähnle
Kletterwald Söllereck
Allgäu Coaster (Ganzjahresrodelbahn)
Skiflugschanze (mit Schrägaufzug und Lift)
Bergroller Oytalhaus (nur bei guter Witterung)
Spielplatz im Kurpark
Cafe im Oberstdorf Haus
Bergschau am Marktplatz
Bibliothek (ins Gymnasium umgezogen)
Inform Park (Fitness, Tennis, Klettern)
Loft Oberstdorf (Kino, Theater, Lounge)

Alpen

Name
Breitengehren Alpe 1150 m
Hintere Traufbergalpe 1217 m
Hintere Seealpe 1328 m
Untere Gutenalpe 1097 m
Buchrainer Alpe 1120 m
Piesenalpe 1455 m
Alpe Schlappold 1760 m
Alpe Schattwald 1050m
Schrattenwangalpe 1450 m
Alpe Osterberg 1268 m
Aibele-Alpe 1092 m
Dietersbachalpe 1330 m
Alpe Oberau 1004 m
Alpe Eschbach 950 m
Lugenalpe 1414 m
Alpe Bierenwang 1735 m
Sölleralpe 1523 m
Käseralpe 1400 m
Peters Älpele 1296 m

Legende

begehbar, unter berücksichtigung der Erfahrung, des Schwierigkeitsgrades und entsprechenden Ausrüstung
bedingt begehbar (z.B. teilweise Schneebedeckt, Schäden durch Starkregen)
nicht begehbar
keine Angaben
Achtung Weg nicht begehbar.
Tipp: Sie können unseren aktuellen Bergsportbericht auch als einseitige PDF Datei im A4 Format herunterladen

Bergbahnen

Nebelhorn
im Sommerbetrieb!
08:30 bis 16:50 Uhr (letzte Talfahrt ab Station Höfatsblick; letzte Bergfahrt ab Talstation: 16:30 Uhr)
Der Panoramaweg an der Station Höfatsblick und der Weg Richtung Zeigersattel sowie die Wege von der Seealpe ins Tal sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Immer ein Erlebnis: Der Themenweg "Uff dr Alp" an der Seealpe.
+49 (0) 700 / 555 33 666
Fellhorn/Kanzelwand
im Sommerbetrieb!
Sommerfahrtzeiten: 09:00 bis 16:15 Uhr (letzte Talfahrt ab Station Schlappoldsee); letzte Bergfahrt ab Talstation: 15:40 Uhr
Am Fellhorn sind die Wege (2 u. 3) von der Station Schlappoldsee ins Tal, der Weg über die Bierenwangalpe - Gundsattel zur Kanzelwand, sowie der Weg von der Gipfelstation Fellhorn bis zum Fellhorn Gipfel mit gutem Schuhwerk begehbar. Weiterführende Wege sind noch schneebedeckt und nicht geöffnet.
+49 (0) 700 / 555 33 888
Söllereck
im Sommerbetrieb!
Söllereckbahn: 9 bis 17 Uhr / Allgäu Coaster: 10 bis 18 Uhr / Kletterwald: 10 bis 17 Uhr
Der Kletterwald, der Allgäu Coaster und Söllis Kugelbahn sind geöffnet. Die Wanderwege zum Freibergsee und nach Riezlern sind gut begehbar. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert. Der Fellhorngrat ist stellenweise schneebedeckt.
+49 (0) 700 / 555 33 888
Walmendingerhorn
im Sommerbetrieb!
Sommerbetrieb: 09:00 bis 16:15 Uhr
Die Walmendingerhornbahn ist im täglichen Sommerbetrieb. Alle Wege sind schneebedeckt und nicht begehbar.
+49 (0) 700 / 555 33 888
Ifen
außer Betrieb!
+49 (0) 700 / 555 33 888
Heuberg
außer Betrieb!
+49 (0) 700 / 555 33 888

Alpinwege

Stand: 18.05.2018 09:00 Uhr
zunehmend Altschneereste, in den Hochlagen geschlossene Schneedecken
1600 m
ausapernd
zunehmend Altschneereste, in den Hochlagen stellenweise noch geschlossene Schneedecken
1900 m
stellenweise Altschneereste
Die Schneehöhe ist in allen Höhenlagen weiter stark zurückgegangen. Aufgrund der Schneehöhen im vergangenen Winter, muss in schattigen Lagen sowie in den Hochlagen vielerorts aber noch mit geschlossenen Schneedecken bzw. enormen Altschneeresten gerechnet werden.

Tallagen bis ca. 1.600m sind weitgehend schneefrei. Sonnenseitig apern Hänge bis zu einer Höhe von 1.900m zunehmend aus. Nordseitig muss ab einer Höhe von ca. 1.600m zunehmend mit Altschnee gerechnet werden. In Schattenlagen bzw. unmittelbar am Allgäuer Hauptkamm liegen die Schneegrenzen teilweise noch etwas tiefer. In den Hochlagen bestehen geschlossene Schneedecken bei Schneehöhen von überwiegend bis zu einem halben Meter, stellenweise mehr. Örtlich besteht Lawinengefahr.

Für Bergtouren an oder oberhalb der Schneegrenze sind neben der alpinen Grundausrüstung ein hohes Maß an alpiner Erfahrung mit Altschneeresten (Absturzgefahr / möglicherweise Lawinengefahr) im alpinen Gelände, Ortskenntnis sowie entsprechende Ausrüstung Voraussetzung!

Aufgrund der aktuellen Schneelage ist zu Beginn der Berg- und Hüttentourensaison voraussichtlich noch mit mehr Altschnee zu rechnen als in den vergangenen Jahren.

Schutzhütten

Die Schutzhütten rund um Oberstdorf haben während des Bergsommers von Anfang Juni bis Mitte Oktober geöffnet!
Name
Mindelheimer Hütte
ab 31.05.2018 bewirtschaftet
2013 m
Waltenberger Haus
frühestens geöffnet ab 09.06.2018
2084 m
Widdersteinhütte
ab SA 01.06.2018 geöffnet
2015 m
Fiderepasshütte
ab 31.05.2018 bewirtschaftet
2070 m
Enzianhütte
ab 31.05.2018 bewirtschaftet
1804 m
Rappenseehütte
frühestens geöffnet ab 11.06.2018
2091 m
Kemptner Hütte
frühestens geöffnet ab 08.06.2018
1846 m
Edmund-Probst-Haus
voraussichtlich ab 03.06. geöffnet
1932 m
Prinz-Luitpold-Haus
voraussichtlich ab 09.06. in Betrieb
1846 m
Hermann-von-Barth Hütte
ab 15. Juni in Betrieb
2132 m
Schwarzenberghütte 1380 m

Klettersteige

Die Klettersteige sind schneebedingt alljährlich ab Anfang bis Mitte Juni begehbar.
Name
2-Länder-Sport-Klettersteig
Hindelanger Klettersteig
Mindelheimer Klettersteig

Tagestouren

Name
Am Laufbacher Eck
Anderl-Heckmair Weg
Stellenweise schneebedeckt – der Gratweg wurde nach dem vergangenen Winter noch nicht auf Winterschäden hin überprüft und gesichert
Auf den Hahnenkopf
nordseitiger Abstieg bis obere Lugenalpe vielerorts schneebedeckt
Bergtour aufs Rubihorn
stellenweise Altschneereste möglich
Der Gleitweg im Oytal
Fellhorngrat
Stellenweise schneebedeckt – der Gratweg wurde nach dem vergangenen Winter noch nicht auf Winterschäden hin überprüft und gesichert
Koblat am Nebelhorn
Leichte Bergtour zum Piesenkopf
örtlich Altschneereste möglich
Über den Älpelesattel
Älpelesattel überwiegend schneebedeckt
Zum südlichsten Punkt Deutschlands

Mehrtagestouren

Name
Alpenüberquerung
Für konkrete Informationen zum Wegestatus bestimmter Teilabschnitte, setzen Sie sich bitte direkt mit den zuständigen Tourismusverbänden oder Schutzhütten vor Ort in Verbindung!
Grenzgang
Steinbocktour

Legende

begehbar, unter berücksichtigung der Erfahrung, des Schwierigkeitsgrades und entsprechenden Ausrüstung
bedingt begehbar (z.B. teilweise Schneebedeckt, Schäden durch Starkregen)
nicht begehbar
keine Angaben

Verweis

Tourismus Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf/Allgäu

Tel. 08322-7000
Alpine Info: 08322 / 700 2202
(Mo bis Fr 09:00 - 13:00 Uhr,
telefonische persönliche Information),

Bergsportbericht: 08322 / 700 239
E-Mail: alpininfo@oberstdorf.de

Diese Informationen wurden von den zuständigen Stellen eingeholt und gelten bis zu einer wesentlichen Änderung der aktuellen Bedingungen.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Digitale Alpininfo

  • Hüttenticker: direkt von den Hüttenwirten gepflegt (im Aufbau)
  • Detaillierte Wetterinformationen für alle Höhenlagen
  • Spezialinfos zu Begehbarkeit einzelnen Wegabschnitte
  • Neu verfasste detaillierte Tourenbeschreibungen mit Höhenprofilen und GPS-Downloads
Rarr

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser

Um die Website optimal darstellen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Downloadlinks

×